Das SGS-Archiv

SGS 2016

  325 Jahre SGS - Gottesdienst zum Abschluss des Jubiläumsjahres 2016
Jubiläumsgottesdienst des SGS: 325 Jahre miteinander leben und lernen

Das Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten schloss die Feierlichkeiten zum 325jährigen Bestehen mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Saarlouiser Ludwigskirche ab. Unter dem Motto „Miteinander – vom Gestern ins Morgen“ lud die Schule alle ehemaligen und derzeitigen Schüler und Lehrer am Freitag, 09.12.2016 um 18.00 Uhr ein, in besinnlicher Atmosphäre zusammen zu kommen und die lebendige Tradition des ehemaligen Augustinerkollegs zu feiern. Der Gottesdienst wurde von Schülerinnen und Schülern der Klassen 9-12 geplant und mit Unterstützung des Saarlouiser Pastors Kleinjohann gestaltet und durchgeführt. 

Messe Sankt Ludwig SGS 325 Jahre 9.12.16  Messe Sankt Ludwig SGS 325 Jahre 9.12.16

Miteinander - in die nächsten 325 Jahre

Das Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten beschließt das Jubiläumsjahr mit einem Festgottesdienst in der Kirche St. Ludwig und startet noch einmal durch.
Ein ganzes Jahr lang hat das Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten nun sein 325jähriges Bestehen gefeiert, hat an die Anfänge als Klosterschule erinnert, das wechselvolle Schicksal der Schule beschworen und ist aus allen Bereichen der Gesellschaft mit Glückwünschen überhäuft worden. Zu Beginn stand ein Festakt, zuletzt gab es einen Ball, nun fanden sich Schüler, Eltern, Lehrer und Ehemalige zusammen, um das große Jubiläumsjahr mit einem Dankgottesdienst in der St. Ludwigskirche in Saarlouis gebührend zu verabschieden. Dabei stand unter dem Motto "Miteinander - vom Gestern ins Morgen" das Gemeinschaftserleben an der Schule im Vordergrund, nicht so sehr die Idee der Leistung oder der Konkurrenz, wie man dies beim Begriff "Gymnasium" so häufig erwartet. 
"Das war ja überhaupt unsere Grundidee," sagt Marius, ein Schüler der Klasse 9,"wir lernen ja nicht allein, wir sind hier immer Teil einer Gemeinschaft und egal, wie gut oder schlecht die Leistungen der einzelnen Schüler ausfallen, man lernt und lebt letztlich immer als Gruppe." Und in dieser sei der Umgang mit einander eben besonders wichtig. Zudem, so betont die betreuende Lehrkraft Frau Gries, sei bereits bei der ersten Vorbesprechung klar geworden, warum die Schüler und Schülerinnen einst das SGS als Schule gewählt hätten; ein großer Teil folge einer familiären Verbundenheit, ein anderer Teil sei der Tradition der vielen Sprachen am SGS gefolgt, ein dritter Teil habe schon bei der Betrachtung des Gebäudes gefunden, was sie von einer Schule generell erwarteten: Offenheit, Helligkeit, Weite  - und viele nette Mitschüler.
So nimmt es denn auch nicht Wunder, dass der Großteil der Gestaltung des Gottesdienstes von Schülern und Schülerinnen des SGS übernommen wurde, vor allem von denen der Klassen 9 und 11. Ansprechpartner waren dabei die Religionslehrerin Frau Gries, der stellvertretende  Direktor des SGS, Herr Theobald, sowie Frau Heupel-Löw, Musiklehrerin und Eingangsstufenleiterin der Schule, von Seiten der Kirche unterstützte Pastor Kleinjohann von der Pfarrei St. Ludwig Saarlouis das  jugendliche Team.
Einige Schüler, die in ihrer Freizeit Messdiener sind, waren dem entsprechend mit Leuchtern und im Gewand zum fulminanten Intro des Organisten Joachim Fontaine eingezogen. Der Begrüßung durch den Hausherrn folgte die Ansprache der Schüler durch Daniel Held/9L2, bevor Frau Gries im Namen der Lehrer den Gästen für ihr Kommen dankte. Im anschließenden Kyrie gedachte man gemeinsam der Toten der Schule und auch der Gruppen, die aus den verschiedensten Gründen im Laufe der Jahre von Bildung ausgeschlossen waren. Dieser Gedanke erfuhr im folgenden Anspiel der Klasse 9L2 eine weitere Vertiefung, denn hier trafen in einem Dialog Schülerinnen aus der Gegenwart auf einen jungen Mann der ersten Stunde, einen Mönch aus dem 17. Jahrhundert, aufeinander.

Die Unterhaltung, die vom Vorbereitungsteam der 9L2 selbst konzipiert worden war, drehte sich vor allem um die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen den Anfängen und der heutigen Erfahrung von Schule. Auffällig erschienen zum einen die Zulassung von Schülerinnen zur Bildung - erst seit den 70ern gibt es am SGS Koedukation -, zum anderen wurde die große Schülerschaft thematisiert, die heute ohne Schulgeld am SGS lernen kann, schließlich geriet das gemeinsame Lernen verschieden religiös geprägter Kinder in den Mittelpunkt - ein Novum für den Mann aus der Vergangenheit, für den konfessionelle Konflikte die alltägliche Normalität darstellten. Als Schlüssel markierten die Darsteller  den Willen zu Toleranz und Verständigung sowie die gemeinsame Einsicht in den Wert der Bildung, "litterae sunt divitiae" eben. Bildung ist der wahre Reichtum - so lautet nicht zuletzt der Wahlspruch der humanistisch geprägten Schule mit einer traditionellen Ausrichtung auf  die Sprachen der einen  Welt. Dies betonte auch Pastor Kleinjohann, der den Inhalt des bekannten Evangelium Mk 5,13-14 "Ihr seid das Licht der Welt" vertiefte. Er verwies besonders auf den Wert der Gemeinschaft für das Lernen des Einzelnen und bezog die Möglichkeit, für andere zum Licht und Vorbild zu werden, auf den Ursprung dieses Lichts,  Jesus Christus, wie es der christliche Glaube verheißt. Ihn nannte er auch als Begleiter der Menschen durch die Zeit, ebenso einer Schule, die ja immer zuerst menschliche Gemeinschaft sei. Die Anwesenden vollzogen die Weitergabe des Lichtes mit Hilfe der zuvor ausgeteilten Kerze nach, während Alessia Licata und Frau Heupel-Löw mit einem Instrumentalstück von Massenet die besonders intensive Atmosphäre untermalten.
In den Fürbitten bat die Direktorin Frau Blatt gemeinsam mit den beteiligten Schülern und Schülerinnen um den Segen für die Zukunft der Schule, aber auch für die Probleme der Gegenwart und besonders um Weitsicht und Vorsicht im Umgang miteinander. Die Meditation "Das kann Schule machen" rundete schließlich den Gedankengang ab, den das Vorbereitungsteam als prägend herausgestellt hat. Nachhaltig ist es eben nicht etwa nur, einzelne Leistungsträger hervorzubringen, sondern Menschen, die "Fragen stellen", die "Dimensionen dazugewinnen", die "miteinander sprechen", damit Zukunft gestaltet werden kann. Dass das die Idee von Schule ist, die entfaltet werden sollte, betonte auch die Liedauswahl der Schüler, die im Abschluss in Bonhoeffers "Von guten Mächten" gipfelte. Dieser wurde gestaltet von einer Gesangsgruppe der Klasse 9F1. Auch die Widmung der Kollekte für die Fairplaytour der Sparkassen und ihr Projekt in Ruanda atmete diesen Geist; Verantwortung geht über das eigene Fortkommen hinaus.
Mit einem weiteren Vortrag der 9F2, "Waiting for the child", einer Weise frei nach "Marys Boychild", kam die eigentliche Feier an ihr Ende. Man konnte danach durch den Kirchenraum flanieren, wo die Schülerinnen und Schüler das Motto des Gottesdienstes an verschiedenen Stellen auch mit den Mitteln der bildenden Kunst greifbar gemacht hatten. "Ich glaube, unsere Botschaft hat alle, die dabei waren, erreicht" freuten sich die Darstellerinnen des Dialogs, Sarah und Fabienne, die sich als Nächstes auch für den interreligiösen Dialog an ihrer Schule einsetzen wollen.

Und auch eine Mutter resümiert:"Was so alles möglich wird, wenn alle begeistert an einem Strang ziehen - ein toller Gottesdienst!" Pastor Kleinjohann habe nicht zu Unrecht betont, wie sehr er sich über das Engagement der Jugendlichen freue, erzählt die Direktorin Frau Blatt und lobt ihre Schüler ausführlich. Wie es weitergehen soll am SGS? Natürlich wolle man miteinander in die nächsten 325 Jahre starten und die Ressourcen nutzen, die man gefunden habe - denn auch "homines sunt divitae" - die Menschen sind ein echter Schatz. So steht am Ende eines erfolgreichen Jubiläumsjahres offensichtlich eine starke Motivation für die Zukunft, die eigene Tradition im Sinne einer Orientierung für eine globalisierte Welt weiter zu entwickeln.          

T. Gries

  325 Jahre SGS - Abschluss des Jubiläumsjahres 2016
Frohe Weihnachten und ein gesundes neues gemeinsames Jahr 

Die – wie ich finde – berührende  Meditation "Das kann Schule machen" stammt aus der Feder unserer Kollegin Tina Gries. Ich nutze die Gelegenheit und danke ihr und allen unseren Aktiven, Helfern und Unterstützern für den großartigen Einsatz in unserem Festjahr 325 Jahre SGS.
Gemeinsam haben wir erfahren, was unsere  Schulgemeinschaft ausmacht. Alle Veranstaltungen waren gelungen, so unterschiedlich und einzigartig sie waren. Sie haben uns, unsere ehemaligen Mitschüler und viele externe Besucher erfreut,  und wir durften reichlich Lob und Anerkennung erfahren. Das tut gut. Und gibt Antrieb für die kommenden Jahre, in einer von Vertrauen und Sympathie getragenen Atmosphäre Schule zu machen.
Daher möchte ich auch allen von Herzen danken, die dem SGS jetzt und zukünftig verbunden sind. Ich wünsche Ihnen und Euch frohe Feiertage und einen munteren Start in das 326. Jahr unserer schulischen Zeitrechnung.

Sabine Blatt
Oberstudiendirektorin

Meditation - Das kann Schule machen


Dass Menschen Sprachen sprechen lernen
auch andere als ihre eigene Muttersprache dass Menschen Dinge durchdenken
weiter als in ihrem eigenen Kopf dass Menschen Dimensionen dazugewinnen
mehr als die klassischen drei...
das kann Schule machen.

Dass Menschen Dinge durchschauen
klarer als Milchglasfenster dass Menschen Fragen stellen
lauter als das Schweigen der Vielen
dass Menschen Erkenntnisse zusammenbringen
entschiedener als die Forscher....
das kann Schule machen.

Dass Menschen sich selbst erfahren,
tiefgründiger als allein
dass Menschen in anderen Sprachen sprechen
miteinander
Werten folgen
Zukunft gestalten
dass Menschen im Gesicht des anderen das Gesicht des Nächsten entdecken
dass Menschen einander Licht sind
dass Menschen sich tragen lassen vom Geist der Gemeinschaft
immer wieder beginnen
das alles kann Schule machen,

weil Menschen
und nicht nur Schüler, Lehrer, Eltern, Betreuer, Sekretärinnen, Hausmeister, Reinigungskräfte, Servicekräfte, weil also wir Menschen miteinander SCHULE sind.

T. Gries

Download der Meditation:

PDF Meditation - Das kann Schule machen

   Biologo 2016 am SGS
BioLogo-Wettbewerb am SGS

Biologo Ehrung SGS 2016

In der zweiten Schulwoche haben über 98% unserer Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 6 bis 10 an dem saarlandweiten BioLogo Wettbewerb teilgenommen. Die Unterrichtsthemen der vorherigen Klassenstufe wurden jeweils in einer halbstündigen Klausur abgefragt. Gute Leistungen im Wettbewerb führen beim jeweiligen Biologielehrer auf jeden Fall zu einem Bonuspunkt.

Sehr gute Leistungen haben folgenden Schülerinnen und Schüler erzielt:

L. Ross, 6L2
L. Schmitt, 6L2
M. Egerer, 8L
V. Danisch, 8L

Ihnen ganz besonders herzlichen Glückwunsch. Diese Schüler durften anschließend unsere Schule in der zweiten Runde vertreten. Hier kamen die jeweils 40 Besten einer Alterstufe aus dem ganzen Saarland zusammen und wieder wurde eine Klausur geschrieben.

Danach wurde es spannend, denn M. Egerer erhielt eine Einladung zur Preisverleihung ins Ministerium für Bildung und Kultur. Eingeladen wurden die zehn Besten der zweiten Runde. Dort hieß es dann abwarten und Daumen drücken bis zur Bekanntgabe der Ergebnisse. Maurice erreichte einen tollen 5. Platz saarlandweit - herzlichen Glückwunsch.

Neben Maurice kann auch der Rest der Schule sich über einen Sonderpreis freuen. Wir waren im Kreis Saarlouis die teilnehmerstärkste Schule und wurden saarlandweit nur von dem Schengen-Lyzeum Perl mit weniger als einem Prozent geschlagen. Die Barmer GEK würdigt dieses Engagement mit neuen Bällen für den Sportunterricht und die Nachmittagsbetreuung.

Biologo Preisübergabe SGS
Die SGS-Schüler mit ihren Betreuern und dem Sonderpreis der Firma Barmer: zwei neue Basketbälle

Vielen Dank an alle Schüler/-innen und an die betreuenden und korrigierenden Lehrer.

V. Schütz

   SGS erhält 3. Platz beim Saarländischen Medienschulpreis auf dem IT-Gipfel 2016 
Zum Einstieg in den nationalen IT-Gipfel 2016 in Saarbrücken hat die Landesmedienanstalt des Saarlandes den Medienschulpreis in drei verschiedenen Kategorien vergeben. Das Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten erzielte dabei den 3. Platz im Bereich der  Medienkonzepte der allgemeinbildenden Schulen.

In der finalen Runde fand im Hörsaal der Mathematik an der Universität des Saarlandes ein sogenannter "Pitch" statt, in dem die Schulen ihre Konzepte darstellen sollten. Beim SGS wurde bei der Präsentation durch Schüler und Lehrer auch deutlich Wert darauf gelegt, dass nicht nur die fachlich-methodischen Kompetenzen durch ein Methodentraining, AGs und den Unterricht vermittelt werden, sondern auch soziale und ethische Kompetenzen. Durch Sozialprojekte mit außerschulischen Partnern, Filmen, Interviews und Wettbewerben soll den Schülern vor allem die Bedeutung ihres medialen Handelns vermittelt werden. Dazu gehört auch der wertbasierte Umgang mit WhatsApp, Facebook und Co.

Zwei Schulklassen nahmen im Zusammenhang mit dem Wettbwerb auch an einem "digitalen Wandertag" an der Uni bzw. dem IT-Gipfel teil, zu dem auch eine digitale Schnitzeljagd gehörte. Die Veranstaltung an der Uni gab den Kindern die Möglichkeit, einen Blick auf die mögliche digitale Zukunft an den Schulen zu werfen.

Medienpreis Landesmedienanstalt Saar 2016  Medienpreis Landesmedienanstalt Saar 2016
Verleihung des Medienschulore
Medienpreis Landesmedienanstalt Saar 2016 Medienpreis Landesmedienanstalt Saar 2016
Verleihung des Medienschulpreises an der Uni in Saarbrücken

   Chemieolympiade am SGS
David Schütz, Schüler der Jahrgangsstufe 12 des Saarlouiser Gymnasiums am Stadtgarten, hat beim Wettbewerb der internationalen Chemieolympiade die erste Hürde geschafft. Nun nimmt er an der nächsten Runde auf nationaler Ebene teil. Wir gratulierem ihm für seinen Erfolg und wünschen ihm viel Glück bei der nächsten Runde!

Chemieolmpiade Schuetz SGS 2016
David Schütz mit seiner Chemielehrerin U. Pfangert-Becker und Schulleiterin S. Blatt

  Schulball am 5. November 2016 - 325 Jahre SGS
Jubiläums-Schulball am 5. November 2016 im Theater am Ring Saarlouis

Schulball am Stadtgartengymnasium 5. November 2016

325 Jahre SGS Jubiläumsball
Der Jazzchor "United Voices" 

Zum Abschluss des Jubiläumsjahres „325 Jahre Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten“ fand am Samstag, den 5. November 2016 der Schulball des SGS statt.
Im Ballsaal des Theaters am Ring unterhielten die SGS-Band Al Forno,  Jazzchor United Voices und Magier Maxim Maurice zauberhaft die Gäste. Die Tanzband "I Santi Picciotti" sorgte für großartige Stimmung auf dem Tanzparkett.
Eltern, Schüler/-innen, Lehrer/-innen und sontige Freunde der Schule nutzten die Möglichkeit für einen anregenden Austausch und mit den ehemaligen und jetzigen Lehrkräften und Schülern der Schule. Die an den offiziellen Teil angeschlossene Disko im Studio des Theaters mit unserem ehemaligen Schülersprecher als DJ gab vor allem den Jugendlichen bis tief in die Nacht hinein Gelegenheit zum ausgiebigen Tanzen.

Wir danken vor allem Herrn Schröder und seinem Seminarfach der Klassenstufe 12 für die aufwändige Organisation des Balls. Es war eine ganz tolle Veranstaltung!

325 Jahre SGS Jubiläumsball  325 Jahre SGS Jubiläumsball
Frau Blatt und Herr Schröder führten durch das Programm                                                 Zauberer Maxim Maurice und seine Assistentin zeigten magische Kunststücke
325 Jahre SGS Jubiläumsball  325 Jahre SGS Jubiläumsball
 
Zauberer Maxim Maurice auf der Suche nach einer bestimmten Karte im Ballon         Unsere Schulband (mit Herrn Dietrich)
325 Jahre SGS Jubiläumsball  325 Jahre SGS Jubiläumsball
 
Die Tanzband "I Santi Picciotti" ludt zum Tanz ein                                                            Im feierlichen Ambiente des neu renovierten Theaters
 325 Jahre SGS Jubiläumsball  325 Jahre SGS Jubiläumsball
 Disko im Studio des Theaters am Ring - bis tief in die Nacht                                            Einige der vielen fleißigen Helfer

KO


   Europa macht Schule - Klasse 7L
Zusammen mit Frau Grannec hat die Klasse 7 L im Schuljahr 2015/16 an der Veranstaltung "Europa macht Schule" mit dem Thema "Italien" teilgenommen.
Bei der Abschlussveranstaltung im Deutsch-Französischen-Gymnasium in Saarbrücken gab es dafür nun eine Urkunde.

Europa macht Schule
Europa macht Schule

Hier kann die Abschluss-Präsentation als PDF heruntergeladen werden (ca. 500 KB).

   Halloweenfeier am SGS - Freitag, 28. Oktober 2016, 17 bis 21 Uhr
Halloween

Halloween-Party 2016 am SGS

Geister, Hexen, Vampire und Untote – in den Räumlichkeiten des SGS tummelten sich allerlei schaurige Gestalten, als am Freitag, dem 28. Oktober, die diesjährige Halloweenparty stattfand. Alljährlich organisiert der jeweilige Abiturjahrgang dieses Fest als ein Highlight für die Klassenstufe 5, 6 und 7. Die Zwölftklässler hatten sich viel für die Jüngeren einfallen lassen, und diese waren zahlreich erschienen. Die vielen verkleideten Schülerinnen und Schüler hatten sichtlich Spaß und erlebten ihre Schule einmal von einer ganz ungewöhnlichen Seite. So konnte man sich von einer Wahrsagerin die Zukunft voraussagen lassen, im Gruselkabinett das Fürchten lernen, man konnte in der Disco tanzen oder bei Kürbis-Wettrennen und  Kürbis-Bowling mitmachen. Auch das Mumienwickeln und der Fühlparcours kamen sehr gut an. Höhepunkt war schließlich der Kostümwettbewerb im Bistro des SGS: Stolze Gewinner eines Kinogutscheins sind z.B. Sophia I. aus der 7L2 und Elias D. aus der 5F1.
Auch die Verpflegung stimmte bei diesem gut gelungenen Fest: Mit HotDogs, Spinnenmuffins und Schokosärgen, Blutbowle und grünem Pudding hielten alle Gäste gut gelaunt bis zum Schluss durch!

Heupel-Löw

Halloween 2016 am SGS  Halloween 2016 am SGS  Halloween 2016 am SGS

Noch mehr Fotos unserer Halloweenfeier gibt es hier.

    Schülerfirma der Querdenker - "Querstich"
„Querstich“ bei MEWA

Zum Abschluss des Querdenkerprojektes „Querstich“ stand ein Besuch bei MEWA Textil-Service auf dem Programm. 

Querstich SGS Besuch MEWA

Doch von vorne: Im zweite Halbjahr 2016 beschäftigten sich die Querdenker der Schule mit dem Thema „Wirtschaft“. Hierzu erhielten sie von der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung untere Saar (WfuS) zunächst theoretische Einblicke in die Wirtschaft allgemein und in die des Landkreises Saarlouis im Besonderen. Nach mehreren Planspielen zu dem Thema waren wir bereit die Theorie in die Praxis umzusetzen und wir gründeten die Schülerfirma „Querstich“. Diese nähte meist aus recycelten Stoffen neue Dinge, die man im Schulalltag gut gebrauchen konnte. Aus alten Jeans wurden neue Mäppchen, aus Tischdecken Hüllen für Hausaufgabenbücher oder Turnbeutel, aus Stoffresten kleine Geldbeutel und vieles mehr. Die Geschäfte sind gut gelaufen und wir konnten sogar zwei neue Nähmaschinen für die Schule kaufen, so dass das Projekt „Querstich“ auch weiterhin im AG-Bereich fortlaufen kann.

Bei den Querdenkern endete das Thema Wirtschaft zu Beginn dieses Schuljahres mit der Firmenbesichtigung bei MEWA. Hier konnten wir staunen was in der Firma alles mit Berufsbekleidung auf modernstem Niveau gemacht wird. Es wird Kontrolliert, sortiert, gewaschen, ausgeliefert und natürlich auch viel genäht. Alles in allem ein interessanter Einblick in die richtige Wirtschaft.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Krämer von der WfuS, der den Besuch für uns organisiert hat und auch die finanziellen Mittel für den Bus dorthin zur Verfügung gestellt hat. Des weitern danken wir Frau Alles von MEWA, die uns interessant und kurzweilig über die Firma informiert hat und uns durch die Hallen geführt hat und bei Frau Hennrich, ebenfalls bei MEWA beschäftigt, die uns ihren Arbeitsplatz vorgestellt hat und auch ein paar Nähkurse mit uns durchgeführt hat.

 Die Querdenker starten demnächst mit dem Thema „Alles rund um die Milch“. Man darf gespannt sein.

V. Schütz

  Live Dokumentation zur politischen Bildung: Europa und der Erste Weltkrieg - 4. Oktober 2016 in der Aula 
Europa und der 1. Weltkrieg. Die Friedensbotschaft von Fiquelmont   

Live-Dokumentation von und mit Ingo Espenschied
Dienstag, 04.10.16 von 13:45 – 15:30 Uhr in der Aula

Auf dem Dachboden seines Bauernhofs im lothringischen Fiquelmont findet ein Landwirt eine spektakuläre Flaschenpost aus dem 1. Weltkrieg. In einem dramatischen Appell rufen sechs deutsche Soldaten die kommenden Generationen zum Frieden auf: Frieden durch ein geeintes Europa! Was hat die Soldaten zu dieser außergewöhnlichen Flaschenpost bewegt?
Eingebettet in eine spannende Rahmenhandlung gibt der renommierte Politologe und Vortragsprofi Ingo Espenschied in einer multimedialen Live-Dokumentation einen spannenden Überblick über die Ereignisse des 1. Weltkriegs. In dem von ihm entwickelten DOKULIVE-Format verbindet er einen lebendigen Live-Kommentar mit unterschiedlichen Medien, die auf mobile Kinoleinwände projiziert werden: historische Fotos, Animationen, Karikaturen, Zeitzeugeninterviews und Medienberichte. So entsteht eine besondere Art der Geschichtsvermittlung – anschaulich, lebendig, fesselnd.

Live Doku

Die spannende multimediale Zeitreise bringt das bedeutende Thema Schülerinnen und Schülern auf innovative Art näher. Weitere Informationen gibt es auf: Infos auf www.dokulive.eu

Hier kann die dazugehörige PDF-Broschüre heruntergeladen werden:

PDF  Europa und der 1. Weltkrieg - Politische Bildung Broschuere (PDF-Datei, ca. 5MB)

  SGS in Rio 2016 - Brasilienaustausch SGS/EAC
Brasilienaustausch 2016 

SGS-EAC Logos

Corcovado


Vom 23. bis 30. September 2016 wird eine Schülergruppe aus Rio de Janeiro zu Gast bei uns am SGS sein. Betreut werden die Jugendlichen von Frau Reiter und Herrn Geiß.

Kurz danach werden sich unsere Schülerinnen und Schüler aus der Klassenstufe 9 des SGS auf den Weg nach Brasilien machen. Vom 9. bis 30. Oktober werden sie auf der Ilha Grande und zu Gast an der Deutschen Schule in Rio de Janeiro sein.  Begleitet wird die Gruppe von Herrn Huppert und Herrn Korne. Vor Ort werden wir dann von Frau Barboza und anderen Kolleginnen und Kollegen der Escola Alemã Corcovado (Deutsche Schule Rio de Janeiro) betreut.

Der Brasilienaustausch 2016 hat nun auch seinen eigenen Blog, auf dem die Erlebnisse der Gruppe dokumentiert werden:

SGS in Rio de Janeiro 2016

   Schulfest 325 Jahre Stadtgartengymnasium
Schulfest 325 Jahre Stadtgartengymnasium: 10./11. September 2016

Schulfest des SGS Fluxus Bernd Kissel

Am Samstag, 10. September 2016 fand das Schulfest zur 325Jahrfeier statt

Bei schönstem Wetter konnten die Gäste unserer Schule an einer Vielzahl von Aktivitäten teilnehmen und wurden dabei gut mit Köstlichem versorgt.
Wir bedanken uns bei allen Eltern, Schülern/Schülerinnen und Kollegen/Kolleginnen für das sehr gelungene Fest!

Eine Auswahl aus dem Angebot:

  • Einen Blick auf die Vergangenheit - Filme Geschichte der Schule
  • Historische Wäscheleine
  • Ausstellung zur Geschichte der Schule
  • SGS Worldwide
  • Schulführungen
  • Historisches Fotoshooting im Stil vergangener Zeiten
  • Schulband
  • Das SGS-Lied von Herrn Kleuser und der Klassenstufe 6 (jetzt 7)
  • Karaoke
  • Schulsanitäter
  • Spiele von der Antike bis zur Gegenwart, auch mit olympischem Hintergrund
  • Kinderschminken
  • Gruselkabinett 
  • Geschicklichkeit und Sinneserfahrungen im Parcours
  • Kaffee, Kuchen und Schwenker bis hin zu Kulinarischem aus verschiedenen Ländern
  • Faire Cocktails
  • Theateraufführungen
  • Kunstturn-Show "Black Pyramids"
  • Auftritt der ungarischen Gastschüler (EIne großartige Aufführung, vielen Dank für das tolle "Gastgeschenk"!)
  • ...

Hier einige Fotos:

Schulfest 325 Jahre SGS 10 September 2016  Schulfest 325 Jahre SGS 10 September 2016

Schulfest 325 Jahre SGS 10 September 2016  Schulfest 325 Jahre SGS 10 September 2016

Schulfest 325 Jahre SGS 10 September 2016  Schulfest 325 Jahre SGS 10 September 2016

Schulfest 325 Jahre SGS 10 September 2016  Schulfest 325 Jahre SGS 10 September 2016

Schulfest 325 Jahre SGS 10 September 2016  Schulfest 325 Jahre SGS 10 September 2016

Schulfest 325 Jahre SGS 10 September 2016  Schulfest 325 Jahre SGS 10 September 2016

Schulfest 325 Jahre SGS 10 September 2016  Schulfest 325 Jahre SGS 10 September 2016

Schulfest 325 Jahre SGS 10 September 2016  Schulfest 325 Jahre SGS 10 September 2016

Schulfest 325 Jahre SGS 10 September 2016  Schulfest 325 Jahre SGS 10 September 2016

Vielen Dank an Familie Altmayer für die folgenden Bilder der THW-Präsentation während des Schulfests.
Organisiert wurde diese Aktion durch J. Altmayer, Schüler der Klasse 9L2, selbst Junghelfer beim THW.
Beim THW handelt es sich um eine ehrenamtliche Organisation, die natürlich auch auf Nachwuchs angewiesen ist.
Vielleicht findet ja der ein oder andere Schüler oder Schülerin den Weg so ins Ehrenamt!
An dieser Stelle auch noch mal Dank an das Technische Hilfswerk für den Einsatz am Samstag auf dem Schulfest von der Schule!

THW am Schulfest 325J ahre SGS 2016  THW am Schulfest 325J ahre SGS 2016

THW am Schulfest 325J ahre SGS 2016  THW am Schulfest 325J ahre SGS 2016#

Am Sonntag, 11. September fand ab 10 Uhr der angeschlossene Frühschoppen für die Ehemaligen statt
 

Für die Ehemaligen der Schule bot der Sonntagmorgen ab 10 Uhr (bis ca. 13 Uhr) die Möglichkeit, sich bei einem Frühschoppen in Ruhe auszutauschen, die Schule zu erkunden und den Kontakt zum Jahrgang aufzunehmen. Viele nutzen die Gelegenheit, sich während der Führungen über die Veränderungen an der Schule zu erkunden. Dazu sorgten die Zwölftklässler für Getränke und Kuchen. Vielen Danke an dieser Stelle für das Engagement!

Hier einige Fotos:

Schulfest 325 Jahre SGS 11 September 2016  Schulfest 325 Jahre SGS 11 September 2016

Schulfest 325 Jahre SGS 11 September 2016  Schulfest 325 Jahre SGS 11 September 2016

Schulfest 325 Jahre SGS 11 September 2016

Der Handzettel ("Flyer") mit dem Programm und einer Übersicht zum Schulfest/Frühschoppen kann hier als PDF herutergeladen werden.

Handzettel Übersicht Schulfest SGS 325 Jahre am 10 September 2016

PDF Handzettel/Flyer mit der Übersicht zum Schulfest am 10. September 2016 (ca. 2 MB)

   SGS bietet Selbstverteidigungskurs für Mädchen an
Am Dienstag, 6. September 2016 startet am SGS ein Selbstverteidigungskurs für Mädchen, der vom Zonta-Club Saarlouis gesponsert wird. Eine (externe) Trainerin bietet den Teilnehmerinnen die Möglichkeit,  Selbstverteidingung zu erlernen oder zu vertiefen.

Drei Termine à drei Stunden sind vorgesehen. Anmelden könnt ihr euch im Sekretariat der Schule. Am 6. September um 16.30 Uhr geht es dann los!

   Besuch am Stadtgartengymnasium - Schüleraustausch
Ungarnaustausch:

Vom 6. bis 13. September 2016 erhalten wir Besuch aus Ungarn vom Deutschen Nationalitätengymnasium in Budapest.

Brasilienaustausch:

 Vom 23. bis 30. September 2016 sind Schülerinnen und Schüler der EAC in Rio des Janeiro/Brasilien zu Gast an unserer Schule.

Wir heißen unsere Gäste herzlich willkommen und wünschen Ihnen einen schönen und erfolgreichen Aufenthalt in Saarlouis bzw. in Deutschland!

  Verleihung der Cambridge-Zertifikate am 5. September 2016
Im Mai 2016 haben 24 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 des SGS erfolgreich an Cambridgeprüfungen teilgenommen.
Sie absolvierten die KET-Prüfung, die den Teilnehmern das Sprachniveau A2 zertifiziert.

Cambridge-Zertifikate am SGS 2016

Teilgenommen haben: J. Bastong, F. Fixemer, E. Werny, Z. Aliani, J. Fritzen, V. Diehl, P. Michler, L. Morgenthal, P. Langer, N. Martens, J. Martens, J. Greiner, V. Schwan, M. Willmes, G. Fiorentino, A. Puhl, H. Albert, L. Wagner, K. Weber, H. Jochem, M. Egerer, S. Ott, S. Morguet, L. Hafner.
E. Werny, L. Morgenthal, J. Greiner, V. Schwan, K. Weber, M. Egerer, S. Morguet, L. Hafner haben überdurchnittlich abgeschlossen, weswegen ihnen das Sprachniveau B1 zugesprochen wurde.
Wir gratulieren allen Schülern ganz herzlich zu den tollen Ergebnissen und freuen uns auf die nächsten Jahrgänge, die sich mit uns gemeinsam auf Cambridgeprüfungen vorbereiten wollen.

FCE Test SGS 2016

A. Leinenbach mit ihrem FCE-Zertifikat, hier mit Herrn Geiß.

Auch in diesem Schuljahr werden die Niveaus KET, PET, FCE und CAE angeboten. Ansprechpartner für die AGs sind Herr Geiß und Herr Persch.

Persch

  Fair-Play-Tour 2016
Sport hilft und verbindet - Fair Play Tour 2016

Fair Play Tour SGS 2016  Fair Play Tour SGS 2016

Fair Play Tour SGS 2016  Fair Play Tour SGS 2016
 
Fair Play Tour SGS 2016  Fair Play Tour SGS 2016

Wie bereits in den vergangenen Jahren, nahm auch dieses Jahr wieder eine kleine Anzahl an  Schülern des Stadtgarten Gymnasiums an der Fair Play Tour 2016 teil. Der Tourstart erfolgte dieses Jahr in Mayen mit einer kleinen Eröffnungsshow. Nach der ersten Nacht mit 300 Teilnehmern in einer heißen Turnhalle hieß es am nächsten Morgen für Alle: ,,Los gehts! Aufstellen!" Dieses Jahr erwarteten uns wie in den vergangenen Jahre viele Kilometer und einige Höhenmeter. Bereits am ersten Tag hat man sich ,,Fair Play"-mäßig geholfen, egal ob Tasche packen oder eine kleine Hilfe am Berg, jeder half jedem. Die Tour führte von Mayen durch die Pfalz nach Luxemburg, von dort aus ging es für eine Nacht nach Belgien, dann wieder zurück nach Luxemburg und im Anschluss über den bekannten Weg ins Saarland. In der Sportschule, wo wir von Innenminister Klaus Bouillon mit gegrillten Würstchen und reichhaltigem Buffet empfangen wurden ging es nach der dortigen Übernachtung erneut in die Pfalz. Die Zielankunft war diesmal bei Vet-Concept in Föhren. Nach all den Nächten, langen Tagen auf dem Sattel und den Höhenmetern waren wir alle froh, heil und ohne Unfall in Föhren angekommen zu sein. Mit einem guten Gewissen haben wir die Tour beim Sommerfest der Fair Play Tour bei Vet-Concept ausklingen lassen. Auch das Treffen mit unseren bekannten Radfahrern und Freunden aus Schweich war wieder ein Erlebnis. Die Schüler der Saarbrücker Rastbachtalschule haben uns geholfen das Saarland zu verterten und wir hatten gemeinsam viel Spaß. Während der Tour hat jeder den Abend auf seine Art ausklingen lassen, die einen schliefen, die anderen machten noch Sport oder man hat den Abend gemeinsam mit alten oder neuen Bekanntschaften ausklingen lassen. Bei dieser Tour sind wir alle wieder einmal über uns hinausgewachsen.

Hier noch ein paar Eindrücke und Erlebnisse der Fahrer:

Hanna (zum 3. Mal dabei): Für mich war es wie jedes Jahr Fun-tastisch. Trotz den langen Tagen auf dem Rad und einigen Bergen freue ich mich schon jetzt aufs kommende Jahr. Wie jedes Jahr habe ich viele neue Leute kennengelernt. Dadurch waren die Abende besonders lustig und zum Teil unvergesslich.

Magnus (zum 3. Mal dabei): Die Tour war zwar anstrengend aber sehr cool. Sie bekommt von mir 5 von 5 Sternen und ich bin nächstes Jahr auf jeden Fall am Start.

Étienne (zum 1. Mal dabei): Es war anstrengend aber toll. Ich fand es sehr cool durch Belgien und Luxemburg zu radeln. Außerdem war das Schlafen im Schlafsack und auf der Isomatte mal etwas anderes als im gemütlichen Bett.

Übrigens werden jetzt schon Interessenten für die Fair-Play-Tour 2017 gesucht! Sprecht bitte Frau Schütz an!

V. Schütz

  Fair-Trade-Kochkurs der Klasse 7L im Juli 2016
Fair Trade –Kochkurs mit der 7L

SGS Kochkurs  SGS Kochkurs

Am 12.7.2016 besuchte die Klasse 7L des SGS Saarlouis nachmittags die Schule „An den Fliesen“, um dort im Rahmen der Projektwoche zum Thema „Faire Schule“ gemeinsam gesundes Essen zu kochen. Mit der Gesundheitsberaterin Margit Both-Weber haben wir viele neue Gerichte probiert und zubereitet.

  • Obstsalat mit Getreide
  • Vollkornbrötchen
  • Tomatenmöhrenaufstrich, Kräuterbutter
  • Quinoa und Reis mit Tomatensauce
  • Bananenmuffins mit Erdnusscreme
  • Mokkasahne

Diese Produkte sind nicht nur von höchster Qualität, nein dieses Kochen ist auch nach vollwertigen Prinzipien ausgerichtet, und bietet also auch für unsere Gesundheit und unseren Geschmack die höchsten Ansprüche.
Das Anfertigen der Gerichte war sehr ungewohnt, da wir keinen Zucker und kein Weizenmehl verwendet haben. Auch mit Fleisch haben wir nicht gekocht, weil es oft aus Massentierhaltung kommt und dort sehr viele Medikamente eingesetzt werden, was nicht gesund für unseren Körper ist. Bei der Auswahl der Lebensmittel wurde auf fair gehandelte Produkte geachtet, bei denen die Bauern einen gerecht ausgehandelten Preis bekommen. Alle Lebensmittel stammen zudem aus biologischem Anbau.
Das Kochen hat uns, wie man sieht, viel Spaß gemacht. Es war vor allem eine schöne Erfahrung, zusammen mit Freunden zu kochen. Gelernt haben wir, dass man viele Lebensmittel mit der Schale essen kann und dass Zucker zum Süßen nicht notwendig ist. Man kann ihn sehr gut durch Honig ersetzen.

Frau Grannec und die Klasse 7L

Mehr Bilder und den gesamten Artikel kann man auch hier als PDF-Datei herunterladen:

PDF Handzettel/Flyer mit der Übersicht zum Schulfest am 10. September 2016 (ca. 2 MB)

  SGS Infofilm von Nicola Bläs
SGS-Infofilm: abgedreht!

Am Donnerstag, dem 14.07.2016 war Drehschluss beim SGS-Imagefilm!
Die zuletzt aufgenommenen Szenen waren die kurze Szene „Biologieunterricht“, sowie die spannende „Kellerszene“. In letzterer Szene entdeckt eine Gruppe Schüler auf eigene Faust die unterirdischen Gänge und Räume des Schulkellers, die bis unter den Stadtpark führen. Hier lernt der Zuschauer die historische Vergangenheit des SGS kennen! Schwaches Licht und Enge machten den Dreh zu einer Herausforderung.
Auch andere Szenen waren mit viel Aufwand verbunden: Spannende Experimente im Chemieunterricht, Kuchenbacken in der Villa Giardino und die Vergabe der Zeugnisse an die Abiturienten wurden ebenfalls gedreht. Herzstück des Schulfilms ist die große Pausenhof-Szene. Eine Kamerafahrt über den gesamten Schulhof – ohne Schnitt. Hier musste getrickst werden: Die großen Pausen hätten für den aufwändigen Dreh der 30-sekündigen Szene nicht ausgereicht. Stattdessen wurden mehrere Schulklassen während des Unterrichts auf den Pausenhof gerufen. Wir brauchten 40 Minuten und etliche Versuche, bis die gesamte Kamerafahrt perfekt mit den Aktivitäten der Schülern abgestimmt war!
Insgesamt wirken am Film über hundert Schüler aus allen Klassenstufen als Darsteller mit. Es gibt 17 Szenen, an jeweils verschiedenen Orten. Auch  Lehrer und Betreuer der Ganztagsklassen spielen mit. Das alles mag koordiniert werden und erfordert jede Menge Planungsarbeit. Doch das Endergebnis wird sich sehen lassen: Der Zuschauer wird innerhalb kürzester Zeit viele spannende Informationen zu allen Bereichen des SGS erhalten.
Die Premiere des fertigen Films wird nach den Sommerferien  im Rahmen von „325 Jahre SGS“ stattfinden. Genauere Infos folgen.

SGS Infofilm 2016  SGS Infofilm 2016

SGS Infofilm 2016  SGS Infofilm 2016
Ausschnitte aus dem SGS-Infofilm

Nicola Bläs

PDF Bericht zum SGS-Infofilm als PDF-Datei (ca. 180 KB)

  Einladung zu den Veranstaltungen im Jubiläumsjahr 2016
Filmbeitrag zum Jubiläumsjahr: Die wichtigsten Termine auf einen Blick

Link zum Youtube-Video 325 Jahre SGS  Einladung Jubilaeumsjahr SGS 2016  Einladung Jubilaeumsjahr SGS 2016  Einladung Jubilaeumsjahr SGS 2016

Filmclip "Jubiläumsjahr 2016"

Der folgende Filmbeitrag (auf Youtube und zum Download unterhalb) informiert über die wichtigsten Termine unseres Jubiläumsjahres.

Die Einbindung des Youtube-Links in eure Facebook-Seiten oder die Verbreitung des Videos durch die sozialen Netzwerke (Whatsapp, ...) IST ERWÜNSCHT!
Wir hoffen, durch eure Hilfe eine große Zahl an Ehemaligen und Interessierten/Freunden des SGS erreichen zu können.

Link zum Youtube-Video "325-Jahrfeier" - 9 MB
Link zum Youtube-Video "325-Jahrfeier" - 4 MB

Hier kann der Film auch als Video-Datei (MP4-Datei) heruntergeladen werden. Wieder stehen zwei Größen zum Download bereit:

Download "325-jahrfeier" - MP4-Datei (9 MB)
Download "325-Jahrfeier" - MP4-Datei (4 MB)

Ein großer Dank an die Schülerinnen und Schüler (sowie an die Kollegin), die bei der Entstehung des Films mitgewirkt haben!

KO

  Stadtgartengymnasium auf dem Kreisfest "200 Jahre Landkreis Saarlouis" am 16. Juli 2016

Das Stadtgartengymnasium feierte mit - 200 Jahre Landkreis Saarlouis von 1816 - 2016

Der Landkreis Saarlouis feiert im Jahr 2016 sein 200-jähriges Bestehen. Eine der großen Feierlichkeiten hierzu war das Kreisfest am 16. Juli 2016 am Landratsamt, an dem Lehrer und Schüler des SGS mit einem eigenen Stand und einer kleinen Ausstellung zur eigenen 325jährigen Geschichte der Schule teilnahmen.

Ein Dank ergeht an die Mitglieder der Schulgemeinschaft, die trotz Ferienbeginn das Stadtgartengymnasium auf der Feier repräsentiert haben.

SGS Landkreis 200 Jahre Saarlouis  SGS Landkreis 200 Jahre Saarlouis  SGS Landkreis 200 Jahre Saarlouis

Für die Festlichkeiten zum 200jährigen Bestehen hat der Landkreis eine eigene Webseite eingerichtet, auf der man sich über die Aktivitäten im Jubiläumsjahr und die Geschichte von Saarlouis informieren kann:

Kreisfest 200Jahre Saarlouis

Link zur Webseite "200 Jahre Kreis Saarlouis" (extern)


KO

  Schulmeisterschaften Tennis - Juli 2016
Unsere SGS-Tennisspielerinnen wurden Landesmeister bei den Schulmeisterschaften 2016!

SGS Tennisspielerinnen Landesmeister 2016
Das Team der SGS-Tennisspielerinnen

Fr. Lobe-Schmidt

  Projekttage am SGS zum Thema "Faire Schule"
Von Dienstag, 12. Juli bis Donnerstag, 14. Juli fanden am SGS Projekttage zum Thema "Faire Schule" statt. Themen waren unter anderem "Faire Stromversorgung und Besichtigung des Kraftwerks in Ensdorf", "Faire Rezepte für ein Backbuch", "Faires Kochen", etc.
Dazu dienten die Projekttage zur Vorbereitung des Schulfests am 10. Spetember 2016. Daher wurden z.B. auch fleißig Ideen zur Gestaltung der "Olympischen Spiele" und der Geschichte des SGS in Form einer "historischen Wäscheleine" umgesetzt.
 
Projekttage am SGS Juli 2016  Projekttage am SGS Juli 2016
Projekttage am SGS Juli 2016  Projekttage am SGS Juli 2016
Projekttage am SGS Juli 2016  Projekttage am SGS Juli 2016
Projekttage am SGS Juli 2016  Projekttage am SGS Juli 2016

KO

  Luftballonwettbewerb zum Jubiläumsjahr
Preisverleihung unseres Luftballonwettbewerbs zum Schuljubiläum

Wohin sind unsere Luftballons geflogen? Welcher Ballon flog am weitesten,  und – welche Ballonkarten kamen überhaupt zurück? All diese spannenden Fragen der Schülerinnen und Schüler wurden nun beantwortet: Die Preisverleihung zum großen Luftballonwettbewerb fand im Rahmen des Sextanerfestes statt.

Im Januar waren, passend zum Jubiläum des SGS, 325 gelbe Luftballons in den Himmel geschwebt, bestückt mit einer Antwortkarte und begleitet von frohen Erwartungen! Seitdem kamen immer wieder Karten ins Sekretariat des SGS zurück. Viele Finder hatten sogar geschrieben, wo und wie sie den Ballon aufgefunden hatten: bei einer Wanderung im Moor, im Gemüsegarten… Eine stattliche Anzahl an Ballons flog mehr als 250 km Luftlinie und erreichte tatsächlich die Schweiz! Auch in Freiburg im Breisgau und im benachbarten Lothringen wurden SGS-Ballons gefunden, ebenso in Saarbrücken und Homburg. Zwei Luftballons aber überflogen die Alpen und legten über 400 km zurück, bis sie in Italien landeten. Der glückliche Hauptgewinner, S. Speth (Klasse 6F2), dessen Ballon 441 km weit bis in die Lombardei bei Mailand kam, konnte sich nun über einen Reisegutschein freuen, den ihm Frau Blatt überreichte. J. Traut aus der 5L2 bekam für ihren Ballon, der 412 km nach Bogno Varese/Italien geflogen war, einen Eisdielen-Gutschein. Alle anderen Preisträger erhielten beste Schweizer Schokolade!

Luftballonwettberwerb SGS - Preisübergabe  Luftballonwettberwerb SGS - Preisübergabe
Preisübergabe des Luftballonwettbewerbs am Sextanerfest 2016

Fr. Heupel-Löw

  Sextanerfest am 8. Juli 2016
Am Freitag, 8. Juli 2016 fand die Einschulung der neuen Fünftklässler des Saarlouiser Gymnasiums am Stadtgarten statt. Bei diesem traditionellen Schulfest der Orientierungsstufe erfuhren "die Neuen" die Namen ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler sowie die Verteilung der zukünftigen Klassenlehrer für die neue Jahrgangsstufe 5.
Die jetzigen Fünftklässler boten ein buntes Programm aus Unterhaltung, Führungen, Spielen und Verpflegung.

Sextanerfest am SGS 8. Juli 2016  Am Freitag, 8. Juli 2016 findet die Einschulung der neuen Fünftklässler des Saarlouiser Gymnasiums am Stadtgarten statt. Bei diesem traditionellen Schulfest der Orientierungsstufe erfahren "die Neuen" die Namen ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler sowie die Verteilung der zukünftigen Klassenlehrer für die neue Jahrgangsstufe 5. Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr.
Am Freitag, 8. Juli 2016 findet die Einschulung der neuen Fünftklässler des Saarlouiser Gymnasiums am Stadtgarten statt. Bei diesem traditionellen Schulfest der Orientierungsstufe erfahren "die Neuen" die Namen ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler sowie die Verteilung der zukünftigen Klassenlehrer für die neue Jahrgangsstufe 5. Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr.  Am Freitag, 8. Juli 2016 findet die Einschulung der neuen Fünftklässler des Saarlouiser Gymnasiums am Stadtgarten statt. Bei diesem traditionellen Schulfest der Orientierungsstufe erfahren "die Neuen" die Namen ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler sowie die Verteilung der zukünftigen Klassenlehrer für die neue Jahrgangsstufe 5. Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr.
Am Freitag, 8. Juli 2016 findet die Einschulung der neuen Fünftklässler des Saarlouiser Gymnasiums am Stadtgarten statt. Bei diesem traditionellen Schulfest der Orientierungsstufe erfahren "die Neuen" die Namen ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler sowie die Verteilung der zukünftigen Klassenlehrer für die neue Jahrgangsstufe 5. Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr.  Am Freitag, 8. Juli 2016 findet die Einschulung der neuen Fünftklässler des Saarlouiser Gymnasiums am Stadtgarten statt. Bei diesem traditionellen Schulfest der Orientierungsstufe erfahren "die Neuen" die Namen ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler sowie die Verteilung der zukünftigen Klassenlehrer für die neue Jahrgangsstufe 5. Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr.
Am Freitag, 8. Juli 2016 findet die Einschulung der neuen Fünftklässler des Saarlouiser Gymnasiums am Stadtgarten statt. Bei diesem traditionellen Schulfest der Orientierungsstufe erfahren "die Neuen" die Namen ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler sowie die Verteilung der zukünftigen Klassenlehrer für die neue Jahrgangsstufe 5. Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr.  
Am Freitag, 8. Juli 2016 findet die Einschulung der neuen Fünftklässler des Saarlouiser Gymnasiums am Stadtgarten statt. Bei diesem traditionellen Schulfest der Orientierungsstufe erfahren "die Neuen" die Namen ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler sowie die Verteilung der zukünftigen Klassenlehrer für die neue Jahrgangsstufe 5. Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr.
Am Freitag, 8. Juli 2016 findet die Einschulung der neuen Fünftklässler des Saarlouiser Gymnasiums am Stadtgarten statt. Bei diesem traditionellen Schulfest der Orientierungsstufe erfahren "die Neuen" die Namen ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler sowie die Verteilung der zukünftigen Klassenlehrer für die neue Jahrgangsstufe 5. Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr.  Am Freitag, 8. Juli 2016 findet die Einschulung der neuen Fünftklässler des Saarlouiser Gymnasiums am Stadtgarten statt. Bei diesem traditionellen Schulfest der Orientierungsstufe erfahren "die Neuen" die Namen ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler sowie die Verteilung der zukünftigen Klassenlehrer für die neue Jahrgangsstufe 5. Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr.
  
KO  

  Abiturball des SGS in der Kulturhalle Roden am 2. Juli 2016 
Der Abiturball der diesjährigen Abiturientinnen und Abiturienten des Stadtgartengymnasiums fand dieses Jahr in der Kulturhalle Roden statt. Die Reden von Schulleiterin S. Blatt und dem ehemaligen Schülersprecher T. Reinstädtler ließen die vergangenen Jahre Revue passieren. Dr. M. Haffner fand in der Lehrerrede auch mahnende Worte über die Verantwortung des Jahrgangs bei der Lösung der vielen anstehenden politischen und sozialen Probleme in der Welt.
Schließlich wurden die Abiturzeugnisse feierlich von den Tutoren überreicht und die Bestleitungen geehrt. Musikalisch untermauerten die Schulband, der Abichor unter Mithilfe von Herrn Kleuser und ein Männerballett  die sehr gelungene Veranstaltung.
Ein Dankeschön geht an die Organisatoren und Helfer der Feier, die sich sehr viel Mühe bei der stilvollen Gestaltung dem abwechslungsreichen Programm gegeben haben!

Abiturjahrgang 2016

Der Abiturjahrgang 2016 des SGS

KO

  Klassenstufe 11 bittet um eure Unterstützung: AbiTours - Voten für den Abi VoFi Contest 2017
Die Klassenstufe 11 bittet um eure Unterstützung beim Voting für unsere Schule!
Klickt einfach auf den Link und votet für das Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten:

https://app.atipso.com/sweepstakes/show/13473/b36b45dbc068d5c2020fe10a82c7ca18

Vielen Dank!

L. Otto, Klassenstufe 11

 Festakt 325 Jahre SGS - 11. Juni 2016, Vereinshaus Fraulautern, 17 Uhr
Litterae sunt divitiae:   Das SGS feiert 325 Jahre

SGS Logo 325 Jahre

Zeitungsartikel aus der Saarbrücker Zeitung - Saarlouiser Teil

SZ 325 Jahrfeier SGS
Text von J. Werres, Redaktion Saarbrücker Zeitung Saarlouis, Ausgabe 13.6.16, zum Download anklicken.


Offizieller Festakt des Saarlouiser Gymnasiums am Stadtgarten


Mit dem Festakt am 11. Juni 2016 feierte das SGS offiziell seinen 325. Geburtstag. In dem voll besetzten Vereinshaus in Fraulautern bekam das Publikum eine großartige Veranstaltung mit hochkarätigen Darbietungen prominenter Sänger/-innen und Musiker zu sehen, dazu die bewegenden Grußworte und Reden von Bildungsminister Ulrich Commercon, Landrat Patrick Lauer, Oberbürgermeister Roland Henz und Bundesminster Peter Altmaier.
Moderator Christian Otterbach, SR-Redakteur und selbst Ehemaliger der Schule, nutze die Gelegenheit, die prominenten Gäste nach den Erlebnissen ihrer eigenen Schulzeit zu befragen. Heraus kamen spannende und unterhaltsame Anekdoten, die bei ehemaligen Mitschülern und auch den ehemaligen Lehrern im Raum für Heiterkeit sorgten. Auch der „goldene“ Abiturjahrgang, die Absolventen des Jahres 1966, konnte passende Geschichten hinzufügen.
Der musikalischen Teil des Abends wurde ausnahmslos von jetzigen Schülern, Lehrern und Ehemaligen Absolventen des SGS gestaltet. Herausragend war zum Beispiel Vanessa Diny, die als Opernsängerin in Wiesbaden und Frankfurt am Main tätig ist, und ein Auftritt als Sopranistin mit Stücken von Händel und Strauss hatte. Auch die Opernsängerin Dorothea Brandt sang zu deutschen Stücken von Carl Friedrich Zelter, begleitet von Claus Jung am Klavier.
Die vier Rivinius-Brüder Siegfried, Gustav, Paul und Benjamin brillierten mit ihren Instrumenten bei Stücken von Mozart und Josef Suk. Alle vier sind international bekannte und preisgekrönte Musiker, Gustav Rivinius ist an der Musikhochschule Saarbrücken als Hochschulprofessor tätig.
Jörg Kaufmann und Johannes Müller gaben mit „Choc“ und „Loss of a Tooth“ zwei ihrer eigenen Stücke mit einer SGS-Band zum Besten, bei der auch Jochen Lauer, Christoph Kleuser, Thomas Dietrich und Kevin Naßhan mitwirkten.
Zum Abschluss gab es als Geschenk sogar ein von Christoph Kleuser komponiertes Geburtstagslied „SGS – Gemeinsam durch die Zeit“, das von Schülerinnen und Schülern der 5. Klasse vorgetragen wurde.
Es werden weitere Veranstaltungen im Rahmen des Jubiläumsjahres stattfinden, so zum Beispiel das Schulfest am 10. September und der Schulball am 5. November 2016. 

C. Korne

325Jahrfeier des SGS im Vereinshaus 11. Juni 2016    325Jahrfeier des SGS im Vereinshaus 11. Juni 2016

325Jahrfeier des SGS im Vereinshaus 11. Juni 2016  325Jahrfeier des SGS im Vereinshaus 11. Juni 2016

325Jahrfeier des SGS im Vereinshaus 11. Juni 2016  325Jahrfeier des SGS im Vereinshaus 11. Juni 2016

325Jahrfeier des SGS im Vereinshaus 11. Juni 2016  325Jahrfeier des SGS im Vereinshaus 11. Juni 2016

325Jahrfeier des SGS im Vereinshaus 11. Juni 2016  325Jahrfeier des SGS im Vereinshaus 11. Juni 2016

325Jahrfeier des SGS im Vereinshaus 11. Juni 2016  325Jahrfeier des SGS im Vereinshaus 11. Juni 2016

325Jahrfeier des SGS im Vereinshaus 11. Juni 2016  325Jahrfeier des SGS im Vereinshaus 11. Juni 2016

325Jahrfeier des SGS im Vereinshaus 11. Juni 2016  325Jahrfeier des SGS im Vereinshaus 11. Juni 2016

325Jahrfeier des SGS im Vereinshaus 11. Juni 2016   325Jahrfeier des SGS im Vereinshaus 11. Juni 2016

325Jahrfeier des SGS im Vereinshaus 11. Juni 2016   325Jahrfeier des SGS im Vereinshaus 11. Juni 2016

325Jahrfeier des SGS im Vereinshaus 11. Juni 2016  325Jahrfeier des SGS im Vereinshaus 11. Juni 2016

KO

   SGS-Schulfilm zum Jubiläumsjahr 2016
Liebe Schülerinnen und Schüler,
Liebe Lehrer, Liebe Eltern,


Im Rahmen des Jubiläums „325 Jahre SGS“ bekommt unsere Schule einen eigenen Imagefilm!
Als ehemaliger Schüler des SGS wurde ich von Schulleiterin Frau Blatt beauftragt, die Planung und den Dreh dieses Informationsfilms zu übernehmen.

Mein Name ist Nicola Bläs, ich bin 19 Jahre alt und fange ab September 2016 meine Ausbildung zum Mediengestalter beim Saarländischen Rundfunk an. In den vergangenen Jahren habe ich bereits einige Filmprojekte geleitet. Am SGS habe ich die Video-AG gegründet, welche mit ihrem Kurzfilm „Selbstbegegnung“ (2012) am deutsch-französischen Filmfestival Créajeune teilgenommen hat. 2014 drehte ich „Saarland – Je t'aime“, der beim Landesfilmfestival des BDFA Saarland zum „Film des Jahres 2014“ gekürt wurde. Vergangenes Jahr wurde mir der Nachwuchspreis für künstlerisch Begabte des Landkreises Saarlouis verliehen.
Am SGS bin ich auch nach meinem Abitur noch immer sehr engagiert!

Wichtig für die Realisation unseres Schulfilms ist es, dass möglichst viele Klassen,  sowie einzelne Schüler oder Schülergruppen als Darsteller mitwirken!

Deshalb möchte ich alle Eltern bitten, ihrem Kind die Teilnahm-Erlaubnis zu erteilen, wenn es mitmachen möchte. Alle Lehrer möchte ich um  Verständnis bitten, wenn einige Schüler für den Dreh einer Filmszene vom Unterricht befreit werden sollen!

Hier können die Einverständniserklärung und der Leitfaden für den Drehtag als PDF-Dateien heruntergeladen werden:

PDF Einverständniserklärung Imagefilm SGS (ca. 60 KB)

PDF Leitfaden für euren Drehtag (ca. 100 KB)


Bei Fragen und Anregungen schreiben Sie mir doch bitte eine E-Mail:

Nicola.96(at)web.de

Beste Grüße und Vielen Dank

Nicola Bläs

SGS-Schulfilm N Bläs


  325 Jahre SGS
SGS im Schaufenster bei Bock & Seip

Seit Anfang Juni sind in einem Schaufenster der Buchhandlung Bock & Seip am Großen Markt in Saarlouis Dokumente und Fotos aus unserer 325jährigen Schulgeschichte zu sehen. Ausgestellt sind Ansichten der früheren Schulgebäude neben aktuellen Fotos von jetzigen Schülern und Projekten, weiterhin Bilder vom Schulleben früher und heute, alte Schulbücher, „Bierzeitungen“ und Vieles mehr, was zum Schulalltag gehört! Zusammen mit ihrem Kunstlehrer, Herrn D. Schröder, haben Schülerinnen und Schüler die Plakate gestaltet.
Zum Schaufenster, das bis zum 5. Juli zu sehen sein wird, gibt es ein Quiz für Schülerinnen und Schüler, bei dem man zwei Gutscheine von Bock & Seip gewinnen kann! Ein sehr herzliches Dankeschön an die Buchhandlung Bock & Seip, besonders an Frau Haub und Frau Diwo, für die Einrichtung des Schaufensters und die Bereitstellung der Gutscheine!

325 Jhre SGS  325 Jahre SGS

U. Heupel-Löw

  Schüleraustausch mit Saint Nazaire 2016
Schülerberichte zum Austausch mit Saint Nazaire 2016

Der Austausch findet zwischen den Partnerstädten Saarlouis und Saint-Nazaire statt. Teilnehmen können Schüler und Schülerinnen der drei Gymnasien in Saarlouis und des Lycée Aristide Briand.

L'échange a duré une semaine (du 27/02/2016 au 04/03/2016 ). Durant cette semaine il y a eu un programme chargé: visites, balades et même shopping!

27. Februar, 8 Uhr, Parkplatz in den Fliesen:  Die deutschen Schüler und Schülerinnen warten gespannt auf die Ankunft ihrer Austauschschüler und Austauschschülerinnen. Alle waren aufgeregt vor dem ersten Zusammentreffen.
 
Aux alentours de 8 heures, avant d'arriver sur le parking de Saarlouis, la tension ainsi que l’excitation se faisaient ressentir dans le bus. Certains savaient très peu de leurs correspondants. Ni noms, ni photos … Alors que d'autres avaient déjà créé des liens. Pour certains, ces cinq dernières minutes durèrent une éternité. Quand le bus s'est arrêté, nous avons rejoint nos correspondants. Notre semaine à Saarlouis commença.

Das Bowlen mit den Austauschpartnern aus St. Nazaire

Samedi après-midi, nous sommes allés au bowling à 16h30. Wir haben uns im Trewa-Bowling in Rehlingen versammelt. Dann haben wir uns mit den Leuten aus den 2 anderen Gymnasien besprochen und genau 8 Gruppen, für die 8 Bahnen, gebildet.
Le bowling nous a prêtés des chaussures, qui étaient très classes et drôles. Wir haben uns auf die entsprechenden Bahnen verteilt und mit viel Freude gespielt, wir hatten alle sehr viel Spaß.
Nous avons pu renforcer nos liens pendant cette première sortie. So haben wir uns besser kennengelernt.

Das Wochenende mit unseren Austauschschülern -Le week-end avec les corres

Am Sonntagmorgen sind wir an die Saarschleife gefahren und haben dort einige Erinnerungsfotos gemacht. Après nous nous sommes promenés au bord de la Sarre. Anschließend haben wir im Mannebacher Brauhaus zu Mittag gegessen. Les français ont goûté les escalopes panés (Schnitzel).
Danach sind wir nach Saarburg gefahren und haben dort die Altstadt und den Wasserfall besichtigt. Nous sommes allé dans un café pour y commander des glaçes avec la famille de nos correspondants.

Nach dem Frühstück sind wir nach Luxembourg gefahren. Nous avons visité le Luxembourg et il y faisait très froid. Nous avons également visité la villa Borg. Das war sehr interessant, weil wir in der Schule Latein haben und vieles von Bildern kannten. Ensuite, nous avions très faim et nous sommes allées à Mc Donald et c'était très bon, évidemment! Nous avons été à la piscine avec Victoria, cela nous a permis de faire connaissance. Das war sehr lustig und es hat sehr viel Spaß gemacht. Abends sind wir todmüde ins Bett gefallen.

An der Saarschleife:
Saint Nazaire SGS

Villa Freudenberg Wiesbaden  - Haus der Sinne

Klangraum:
Wir sind zunächst in einen Klangraum geführt worden.
Dort standen viele verschiedene TamTams, diese unterschieden sich in ihrer Größe, Klang und ihrem Form.
Uns wurde dort ein Klangkonzert gegeben. Wir mussten uns alle in die Mitte des Raumes auf den Boden legen und die Augen schließen. Dann fing unsere Museumsführerin an die verschiedenen TamTams anzuschlagen.

Prismenraum:
Dort hingen viele kleine Kristallprismen von der decke. An der Wand war eine Abbildung. Wir sollten durch die Prismen an die wand schauen und sagen wir sehen.
Es gab drei verschiedene Arten.
Die einen sind die Himmelsgucker die werden die Spontanen genannt.
Dann gibt es noch die Geradeausgucker die Realisten genannt werden und die Bodengucker die bei allem übervorsichtig sind.
Oben beim Eingang waren noch viele verschiedene optische Täuschungen.
Dans ce château de Freudenberg se trouve une piéce composée de nombreux TamTam et autres instruments de musiques de tailles très variés. Après nous avoir expliqué leurs fonctionnement, nous avons dû-nous allonger au centre de la pièce et fermer les yeux. Notre guide, jouant des différents TamTam nous a permis d´écouter les sons et vibrations de ces derniers. Un sentiment d´apaisement et de relaxation se propage de ces instruments.  
Nachdem wir in der Villa Freudenberg waren, sind wir mit dem Bus in die Wiesbadener Innenstadt gefahren. On a eu un  temps libre pendant l'après- midi. Um uns ein Stadtbild zu verschaffen, haben wir in verschiedenen Gruppen von etwa vier bis sechs Personen die Stadt erkundet. Einige der Gruppen haben sich auch nach dem anstrengenden Vormittag auch dort zu Mittag gegessen Beispielsweise in dem dortigen McDonalds;
Nous avons mangé à Subway car c´est meilleur. Après on a fait du shopping dans la centre-ville.Wir haben viel gelacht und einiges gesehen. Kultur war nicht so unser Ding.
Après nous sommes allés à Starbucks pendant un moment. Puis nous sommes rentrés en bus à Saarlouis. Die Fahrt war sehr lange, mais c´était un voyage très amusant.

Villa Freudenberg:
Saint Nazaire SGS

Fr. Preßmar

  Gewässerexkursion 11 Bio G-Kurs Korne - 2. Juli 2016
Am 2. Juli 2016 konnte der 11 G-Kurs Biologie bei schönem Wetter eine Fließgewässerexkursion zum Ellbach in Roden durchführen. Dabei untersuchten die Schülerinnen und Schüler des Kurses die chemischen Parameter, die Umgebung und die Gestaltung des Baches sowie die darin aufgefundenen Organismen. Ihre Untersuchungen lieferten Auskunft über den ökologischen Zustand des Gewässers.

Gewässerexkursion SGS 2016 KO  Gewässerexkursion SGS 2016 KO  Gewässerexkursion SGS 2016 KO

KO

  Schülerfirma "Querstich" am SGS
Die Schülerfirma Querstich hat ihre eigene Facebook-Seite

Wer mehr über die Aktionen unserer Schülerfirma "Querstich" erfahren möchte, findet diese jetzt auf Facebook unter

 https://www.facebook.com/Querstich/?ref=ts&fref=ts

Querstich-Logo

Querstich-Logo 2


Der folgende Eintrag gibt Auskunft darüber, was wir machen:

Nähen, nähen, nähen ist unser heutiges Motto. Wir sind hart am arbeiten und werden das noch den ganzen Vormittag tun. Kleine Täschen, Hausaufgabenhüllen und Schlüsselanhänger sind am Start. Verschiedene Farben und Mustern werden verwendet. Wir sind guter Laune und sind entspannt. Wir lösen kleine und große Probleme spontan und gehen alles positiv an. Hilfe bekommen wir von bestimmten Eltern mit Erfahrung im Nähen. Das ist sehr gut, denn wir produzieren nicht nur, sondern wollen auch verkaufen. Wir bedanken uns herzlich bei den Eltern, die eine sehr gute Arbeit geleistet haben. Also danke, danke, danke!

Unser erster Verkauf findet nächsten Donnerstag an unserer Schule, dem SGS in der ersten und zweiten Pause statt. Der zweite Verkauf ist am 11. Juni 2016 bei der 325 Jahr Feier unserer Schule im Vereinshaus Fraulautern. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns besuchen würden. Sie können bei unserem Stand Sachen kaufen, die sie besonders beeindrucken. Alles handgemacht von uns, den Querstichlern.

Wir freuen uns auf Ihr kommen!  ☺

Eure Querstichler


Frau Mateis und Frau V. Schütz

  "Alles bleibt anders" - Video des Griechischkurses Klasse 10 von Herrn Dr. Haffner zur Flüchtlingssituation
Hier der Link zum Video:

Alles bleibt anders

https://youtu.be/VR5ZL05T8ug

Erklärung zum Film:

Achtung! Der Film „Alles bleibt anders“ kann verstören!. Er zeigt, dass der Mensch im Laufe der Zeit trotz aller Veränderung doch der gleiche geblieben ist.
Der Film schlägt eine Brücke von der Antike zur Gegenwart und zeigt anhand von drei Phänomenen (Krieg, Migration und ihre Folgen, Alles fließt) deren Zeitlosigkeit. Es geht dabei um die Aporie des Mensch-Seins: Der Mensch ist in seinem Denken und Handeln nicht widerspruchsfrei.
Den Rahmen des Films und damit das Bindeglied zwischen Antike und Neuzeit bildet die Figur des kynischen Philosophen Diogenes, der im alten Griechenland am helllichten Tage mit einer brennenden Laterne herumläuft und nach Menschen sucht – aber keine Menschen, also Menschlichkeit findet. Auf die Frage, wo seine Heimat sei, antwortete der Philosoph, der in einer Tonne wohnte, einmal: „Nirgends. Ich bin Weltbürger.“
Könnte Diogenes als Vertreter des bedürfnislosen Typs Mensch, der unabhängig ist von allen von Natur aus nicht notwendigen Dingen, nicht auch ein Vorbild für menschliche Kollektivgemeinschaften sein. Könnte nicht Diogenes ein Lösungsmodell für die dringlichen Probleme und Krisen unserer Zeit und der Zukunft sein? Nein, er muss es sogar, wenn wir diese auf humane Weise in den Griff bekommen wollen.

HF

  Vernissage am 1. Juni 2016 im Rathaus Saarlouis
SGS-Kunstkurs 12 von Frau Martel stellt eigene Werke im Rathaus aus


Rathaus Kunstausstellung 1 Juni 2016  Rathaus Kunstausstellung 1 Juni 2016

Rathaus Kunstausstellung 1 Juni 2016  
Rathaus Kunstausstellung 1 Juni 2016
Kunst rockt: Dies beweisen die Schüler des SGS mit ihrem sehenswerten Projekt. Insgesamt sind 18 Gegenüberstellungen im Rathaus ausgestellt. Fotos: Petra Molitor


Eine außergewöhnliche Ausstellung schmückt derzeit das Saarlouiser Rathaus. Im 1. Stock sind Werke von Schülern des Gymnasiums am Stadtgarten zu sehen. Entstanden sind diese im Kunst-Kurs der Jahrgangsstufe 11 unter Leitung von Kunstlehrerin Carmen Martel. Portraits aus verschiedenen Kunstepochen wurden von den Schülern nachgestaltet. In Anwesenheit von Oberbürgermeister Roland Henz und Schulleiterin Sabine Blatt wurde die Ausstellung jetzt eröffnet.

Der Verwaltungschef begrüßte zahlreiche Schüler und ihre Lehrkräfte. "Saarlouis ist eine sehr kunstaffine Stadt. Das sieht man an zahlreichen bestens besuchten Vernissagen im Jahreskalender, aber auch an unserem neu eröffneten Forschungszentrum für Künstlernachlässe, auf das wir sehr stolz sind", sagte der Oberbürgermeister. "Ich finde es schön, dass wir mit dem Zeigen dieser Ausstellung etwas dazu beitragen können, Kunst und Schule noch stärker miteinander in einen Kontext zu bringen. Den Blick der jungen Generation auf Kunst zu richten ist ein wichtiges Bildungsziel unserer Zeit", so Henz.

In ihrem Grußwort würdigte Sabine Blatt die Kreativität der jungen Künstler und das Engagement von Carmen Martel. Sie dankte der Stadtverwaltung für die Hilfe bei der Umsetzung der Ausstellung und die Bereitstellung der Räumlichkeiten. Kunstlehrerin Carmen Martel erläuterte anschließend die Techniken, mit denen die Jugendlichen die Nachschöpfungen verwirklicht haben. Sie führte aus, wie die Bilder einen Bogen von der Vergangenheit zur Gegenwart spannen. Jedes Bild sei eine ganz persönliche zeitgenössische Interpretation eines älteren Originals, u. a. von Frida Kahlo, Raffael, Grant Wood, August Macke, Andy Warhol und Jan van Eyck.

Stellvertretend für den Kurs beschrieb Stadtgarten-Abiturientin Lea Stroetmann ihre praktischen Erfahrungen bei dem Projekt: "Es hat Spaß gemacht und war eine interessante Erfahrung, eine Person aus einem anderen Zeitalter darzustellen." Die Vernissage wurde von einem Kammermusik-Ensemble des SGS musikalisch umrahmt: Sophie Castor, Sophia Schmitt und Johanna Löw spielten, passend zu den Kunstwerken, Musik aus Renaissance und Moderne mit Alt- und Bassblockflöten. Begleitet wurden sie von Musiklehrerin Ute Heupel-Löw.

Die Ausstellung ist Teil einer Vielzahl von Veranstaltungen des Gymnasiums am Stadtgarten Saarlouis, mit denen das SGS sein 325-jähriges Jubiläum feiert. Sie ist noch den ganzen Juni im Rathaus zu besichtigen, der Eintritt ist frei.

U. Heupel-Löw/ P. Molitor

   "Mini-EM 2016" - Die "Kleine Europameisterschaft" der Schulen im Landkreis Saarlouis
Siegeszug des SGS-Teams erst im  Finale gestoppt

Nachdem das SGS bereits vor zwei Jahren bei der Mini-WM hervorragend abschneiden konnte und Vizeweltmeister wurde, gelang es unserem Team auch bei der Mini-EM auf dem Kleinen Markt bis ins Finale vorzudringen.
Als Slowakei spielte unsere Mannschaft eine überragende Vorrunde, die Gegner wurden förmlich überrannt:  11:0, 16:0 und 7:2 lauteten die Ergebnisse, die bei einer Spielzeit  von 15 Minuten die Überlegenheit des Teams widerspiegelten.
Der Schule in den Fliesen erging es nicht anders, als sie am Freitag im Achtelfinale gegen uns antreten musste. 12:0 hieß es am Ende einer einseitigen Partie. Damit schien allerdings das Ende des Turniers in Sicht, denn im Viertelfinale wartete mit  Island/Johannes-Kepler-Gymnasium Lebach der Turnierfavorit. Stützpunkttraining und vier Stunden Fußball-AG zum Trotz lieferte das SGS dem starken Gegner einen tollen Fight, für viele vor Ort das beste Spiel des Turniers. Und natürlich eine spannende Angelegenheit, die nach einem 1:1 in der regulären Spielzeit erst im Siebenmeterschießen entschieden wurde. Auch nach fünf Schützen stand es noch unentschieden, so dass es im Eins-zu-Eins-Vergleich weiterging. Hier behielt unser überragende Keeper Kuba die Nerven und sicherte dem Team den Einzug ins Halbfinale.
Nach dem vorweg genommenen Finale schien das SGS nicht mehr aufzuhalten zu sein, das RSG als Ukraine hatte beim 9:1 im Halbfinale nicht wirklich eine Chance.
Im Finale trat unser Team gegen Irland/Geschwister Scholl-Gymnasium Lebach an und von Beginn an war klar, da kommt ein „großer“ Gegner. Die Spieler in grün präsentierten zwei Spieler, die an Körperlänge unserem Trainerteam gleichkam, einer überragte unsere Spieler_innen sogar um anderthalb Kopflängen. Für den Spielerjahrgang 2004 wirklich bemerkenswert.
Dennoch ging das SGS in Führung. Der Jubel währte allerdings nicht lange, bereits im Gegenzug fiel der Ausgleich. Vier Minuten vor Ende der Spielzeit dann das ernüchternde 2:1 für Irland. Trotz aller Bemühungen gelang dem Team der Ausgleich nicht mehr, kurz vor Schluss mussten wir sogar noch den dritten Gegentreffer  einstecken.
Dennoch: Das SGS ist nach einem tollen Turnier  Vize-Europameister, eine beeidruckende Leistung, die allergrößte Anerkennung verdient.



Für's SGS „hielten die Knochen“ hin: E. Dumont (C), J. LaGreca, L. Cavelius, N. Haffner, K. Krasek, J. Werny, L. Sonntag, l. Posuchov, M. Bernhardt, M. Comtesse.
An dieser Stelle möchte sich das Betreuerteam O. Paul und J. Faber bei allen Spieler_innen für ihren vorbildlichen Einsatz sowie allen Helfern im Umfeld herzlich danken.

FA

Fussball Mini EM 2016



Das SGS vertritt die Slowakei bei der Mini-EM

Die Spiele werden vom 31. Mai bis 3. Juni auf dem Kleinen Markt ausgetragen. Mannschaften aus vier Feldspielern und einem Torwart treten gegeneinander an. Jeder Mannschaft gehören jeweils Spielerinnen und Spieler der Geburtsjahrgänge 2004 und 2005 an.
Die Spiele sollen unter dem Motto "Fußball ist bunt" stehen und damit den Integrationscharakter des Sports darstellen, wie Patrik Lauer, Landrat des Landkreises Saarlouis, in seiner Eröffnungsrede der Auslosung der Mannschaften betonte. Schülerinnen und Schüler des RSG spielten Songs aus Jazz, Swing und Pop und gaben der Veranstaltung im Großen Sitzungssaal des Landkreises einen festlichen Rahmen.

Mini-EM 2016

Bei der Auslosung - KITA-Kinder losten aus

Mini EM Saarlouis 2016

Die Mannschaften im Überblick

Schröder


  Hörspiel-AG des SGS
SGS-Schüler erstellen ein Hörspiel zum Thema 325 Jahre SGS

Die Schülerinnen und Schüler der Hörspiel-AG haben mit Ihrem Lehrer C. Kleuser eine Umfrage zum Thema 325 Jahre SGS erstellt. Dieses Hörspiel kann hier heruntergeladen werden:

Hörspiel des SGS zur 325Jahrfeier (8MB, MP4-Datei)

Hörspiel-AG  Hörspiel-AG  Hörspiel-AG SGS

Die Hörspiel-AG des SGS: Etienne, Barisch, Johanna, Noémie, Amélie, Noah, Tina aus der Klasse 5F1

Hr. Kleuser

  Fahrrad-Aktionstag am 25. Mai 2016
Fahrrad-Aktionstag am Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten 25.05.2016

Die Schülerinnen und Schüler der Ganztagsklassen des Stadtgartengymnasiums werden am 25. Mai 2016 an einem vom ADFC und NES (Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland) organisierten Fahrrad-Aktionstag zum Thema „Klima und Mobilität“ teilnehmen. Auf dem Programm stehen neben einem Theorieteil und einem Fahrradparcours verschiedene Workshops, die sich u.a. mit der Reparatur von Zweirädern, dem Reisen oder der Mobilität in anderen Ländern beschäftigen. Außerdem können die Schülerinnen und Schüler an einer Fahrradtour teilnehmen, die zu einer Bio-Gärtnerei in Lisdorf führen wird.

Hofmann/Paul

  Girls-Day 2016
Girls-Day 2016

Girlsday am SGS  Girlsday 2016 am SGS

Am 28.04.16 fuhren Mädchen aus den Klassenstufen 5-7 nach Saarbrücken an die Universität, um Einblicke in die Berufswelt zu bekommen. Im Schülerlabor "Advanced Materials" konnten wir die Schlüsseldiziplin der Materialwissenschaft kennenzulernen. Im Rahmen des Girls-Days führten wir zum Thema Robustere Handys und Energie sparende Autos einige Versuche durch.Wir bauten ein Handy auseinander und untersuchten die einzelnen Bestandteile unter einem Mikroskop.
Im Namen aller Beteiligten bedanken wir uns bei Frau Mattheis und Frau Schütz, dass sie dies ermöglicht haben.

Lea und Olivia 7L (Frau Matheis, Frau V. Schütz)

  Meilensteine - Landkreis Saarlouis
Meilensteinprojekt des Landkreises

Meilensteine Saarlouis Landratsamt 2016  Meilensteine Saarlouis Landratsamt 2016

Meilensteine Saarlouis Landratsamt 2016

Eröffnung des Zeitgartens „Meilensteine“ vor dem Kreisständehaus

1816 von den Preußen gegründet, spiegelt der Landkreis Saarlouis die wechselvolle Geschichte des Saarlandes und seiner Bevölkerung wider. Seine Landschaft ist geprägt aus einer ganz besonderen Mischung aus Geschichte und Moderne, aus Tradition und Technik, und dem reizvollen Nebeneinander von Natur und Industrie.
Viel könnte man über die Landkreisgeschichte erzählen, doch ist es wesentlich interessanter, sie an exponierter Stelle zu „er-gehen". Anlässlich der 200-Jahrfeier des Landkreises Saarlouis ist aus dieser Idee vor dem Kreisständehaus des Landratsamtes der Zeitgarten „Meilensteine" entstanden. Gestaltet von Schülerinnen und Schülern der Kreisschulen unter Anleitung von Schulentwicklungsplanerin Natalie Sadik und mit tatkräftiger Unterstützung der Stahlwerke Bous und des renommierten Künstlers Josef Petry, bilden die „Meilensteine" Stationen aus der politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Geschichte des Landkreises und seiner Bevölkerung symbolisch ab.
 
Zur Eröffnung des neu gestalteten Gartens und zur Vorstellung des Projektes durch die Schülerinnen und Schüler am Freitag, 22. April, ab 15 Uhr sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen

(Text und Fotos: Brigitta Schneider, Landkreis Saarlouis)

Ansprechpartner und Projektleitung:

Natalie Sadik
Schulentwicklungsplanerin/Programmleitung Gemeinsam Schule gestalten
Landkreis Saarlouis – Amt für Schulen, Kultur und Sport

  Ehemalige gesucht für Gespräche zur Zeitgeschichte der Schule
Zeitzeugengespräche am 3. Mai 2016

Schenk mir 200 Stunden SGS  Schenk mir 200 Stunden SGS

Schenk mir 200 Stunden SGS

Am 3. Mai 2016 fanden die ersten generationenübergreifenden Gespräche statt.


Sie besuchten früher das SGS? Dann suchen wir Sie!

Diese Jahr feiert nicht nur der Landkreis ein bedeutsames Jubiläum, sondern auch unser Gymnasium am Stadtgarten, das nun auf eine 325jährige Geschichte zurückblicken kann.

So möchten wir uns an der vom Landkreis initiierten Aktion "Schenk mir Zeit – 200 Stunden ehrenamtliches Engagement im Landkreis Saarlouis" mit einem Projekt beteiligen, das beide Jubiläen vereint: Schüler unserer Schule (im Idealfall sollte sich ihr Alter in der Summe auf 325 belaufen) möchten Senioren aus Saarlouis treffen (deren Alter sich auf 200 summieren sollte), um mit sich mit ihnen auszutauschen, die Lebensumstände, Vorstellungen, Ziele und Träume zu vergleichen. Sollten Sie (vor möglichst langer Zeit) das SGS selbst besucht haben und Interesse an einer solchen sicher für beide Seiten bereichernden Begegnung haben, würden wir uns sehr über Ihre Zuschriften und Anrufe freuen!

Sie können sich unter 06831-42985 bzw. der Adresse Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten, Holtzendorffer Str. 1, 66740 Saarlouis bei der Schule melden, oder sich direkt per eMail an die Koordinatoren Gregor Bär und 
Sigrid Hannusch unter der Adresse

sigrid.m.hannusch(at)gmx.de

wenden. Wir freuen uns auf einen anregenden Austausch!

Hannusch/Bär


  SGS Fußballer erfolgreich
Glanzleistung in neuen Trikots

SGS Fußballer Faber/Scholtz
Die SGS-Fußballer mit ihren Trainern M. Scholtz und V. Braun

Die Fußballer des WK III sind am 20.04.2016 erfolgreich in die diesjährigen Ausscheidungen „Jugend-trainiert-für-Olympia“ gestartet. Bei Turnier mit sieben Schulen auf dem Kunstrasenplatz in Völklingen Wehrden setzten sich unsere SGSler souverän durch und zog als eines von zwei Teams in die Zwischenrunde ein.
Lediglich im dritten Vorrundenspiel – man war bereits für das abschließende Play-off qualifiziert – musste sich das von M. Scholz und V. Braun betreute Team mit einem Unentschieden zufrieden geben.
Im entscheidenden Spiel gegen die Hermann-Neuberger-Gemeinschaftsschule ließ die Mannschaft dem Gegner mit einem offensiven Feuerwerk und einem ungefährdeten 5:0-Erfolg keine Chance.
An dieser Stelle möchten sich Team und Betreuer beim Förderverein des SGS für die neuen Trikots bedanken.

FA

  SGS Worldwide - Ehemalige rund um die Welt gesucht!
Wo sind die ehemaligen SGS-Schülerinnen und Schüler heute?

Wir suchen Ehemalige unserer Schule, die im Laufe ihres Lebens im Ausland gelebt haben/leben und dies kurz für unsere jetzigen Schüler dokumentieren wollen.
  • Welche SGSler sind am weitesten weggezogen?
  • Wo lebt ihr im Ausland? Seit wann?
  • Was habt ihr dort gemacht und erlebt?
  • Welche Erinnerungen habt ihr an unsere Schule?
Schreibt doch eine E-Mail an: christian.korne(at)gmx.de und berichtet uns davon. Nennt uns in ein paar Zeilen
  • Namen und E-Mail bzw. Adresse (wenn gewünscht)
  • den Abiturjahrgang oder Schulbesuch
  • das Land/ die Länder, in denen ihr gelebt habt
  • und eure Erlebnisse
Die Ergebnisse wollen wir am Schulfest im September (10.9.2016) auf einer Karte festhalten und ausstellen.

Es gibt auch etwas zu gewinnen! Unter den Einsendern verlosen wir Eintrittskarten für den großen 325-Jahre-Jubiläumsball am 5. November 2016.

Wir freuen uns auf eure E-Mails.

C. Korne

SGS worldwide  SGS worldwide

  Besuch der Endoskopie im DRK-Krankenhaus - Klasse 5L2
Am Donnerstag, 24. März 2016 besuchten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5L2 die endoskopische Abteilung des DRK-Krankenhauses

Dabei bekamen sie die zuvor im Fach Naturwissenschaften behandelten Verdauungsorgane aus einer ganz besonderen Sicht zu sehen: durch die Kamera eines Endoskops. 
Nach einer kurzen Begrüßung und Aufteilung in Gruppen (diesmal in Jungs und Mädchen) gab es Filmausschnitte von endoskopischen Untersuchungen von Rachen, Speiseröhre, Magen, Zwölffingerdarm und Dickdarm zu sehen. In den Filmen konnte man sehr gut die im Nawi-Unterricht behandelte Peristaltik (Die Bewegungen von Speiseröhre, Magen und Darmtrakt) beobachten. Zudem bekamen die Kinder einen guten Eindruck davon, wie Speiseröhre und Magen tatsächlich innen aussehen und arbeiten. Es wurde auch gezeigt, wie ein Endoskop funktioniert und wie man damit Polypen, also Wucherungen der Schleimhaut, sichtbar machen und entfernen kann.
Mit diesem Wissen ging es dann für jede Gruppe weiter zu einer echten endoskopischen Untersuchung, wobei ein unter Tüchern verstecktes geheimnisvolles Objekt von den Kindern selbst endoskopiert wurde. Wie die Profis durften sie unter Anleitung von Frau Hirzt das Endoskop führen, die Zange benutzen und in dem Gebilde, das tatsächlich etwas wie das Innere eines Darms aussah, nach geeigneten Probestellen zur Entnahme suchen und diese mit der Zange auch entnehmen. Das geheimnisvolle Objekt stellte sich schließlich als eine Paprikafrucht heraus, und jeder Freiwillige konnte sich an der Arbeit mit dem Endoskop beteiligen.
Zuletzt stellten die MItarbeiter, unter denen übrigens auch ein FSJler mit Wurzeln am SGS war, die Geräte und die Ausrüstung der Station vor. Einige der Kinder durften die schweren Bleischürzen und Strahlenschutzmasken ausprobieren, andere konnten sich Puls und Blutdruck messen lassen. Als auf dem kurzen Weg über die Vauban-Insel zurück zum SGS die Kinder meinten, dass ihnen der Ausflug ins Krankenhaus "ganz prima" gefallen hätte, wusste der Naturwissenschaften-Lehrer der Klasse, Christian Korne, dass die aufgewendete Doppelstunde gut angelegt worden war.


Vielen Dank nochmals an das Endoskopie-Team des DRK, vor allem an Frau Hirtz und Frau Tillmann.

Hier eine kleine Auswahl an Fotos:

Endoskopie DRK Saarlouis 5L2- Maerz 2016 Besuch der Endoskopie DRK 24 März 2016 SGS Klasse 5L2 Besuch der Endoskopie DRK 24 März 2016 SGS Klasse 5L2  
Besuch der Endoskopie DRK 24 März 2016 SGS Klasse 5L2 Besuch der Endoskopie DRK 24 März 2016 SGS Klasse 5L2 
Besuch der Endoskopie DRK 24 März 2016 SGS Klasse 5L2 Besuch der Endoskopie DRK 24 März 2016 SGS Klasse 5L2 Besuch der Endoskopie DRK 24 März 2016 SGS Klasse 5L2

KO

  Jugend trainiert für Olympia am SGS - Schwimmen
Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten schwimmt ganz vorne mit

Die WK III der Mädchen des Saarlouiser Gymnasiums am Stadtgarten hat beim saarländischen Landesentscheid im Schwimmen des Bundeswettbewerbs der Schulen JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA in Dudweiler einen hervorragenden dritten Platz belegt und musste sich nur dem Illtal-Gymnasium Illingen und dem Christian von Mannlich-Gymnasium Homburg geschlagen geben.
Als bemerkenswert darf herausgestellt werden, dass es nach über zwanzigjähriger Abstinenz erstmals wieder gelungen ist, eine Mannschaft im Bereich Schwimmen zu stellen. Dabei sei erwähnt, dass nicht alle der 8 angereisten Schwimmerinnen diese Disziplin als Sportart betreiben, sondern etwa auch Basketballerinnen zu dieser Gruppe zählen.
Ebenso eindrucksvoll wie das erzielte Ergebnis ist allerdings eine geschlossene Leistung des Teams, in dem jede Schwimmerin ihr individuelles Potenzial abrief und in den Dienst der Mannschaft stellte.
Es ist zu hoffen, dass der Funke überspringt und sich im nächsten Jahr vielleicht auch weitere Teilnehmerinnen (und Teilnehmer) bereit sein werden, das SGS in dieser reizvollen Sportart zu vertreten.
Ein besonderer Dank geht an die Abteilung Schwimmen des TV Saarlouis, bei welcher sich die Mädchen vorbereiten konnten. Ebenfalls ergeht ein Dank an die Betreuer Herrn Kranich, Herrn Haffner und Herrn Jäckel.

Jugend traniert für Olympia SGS Schwimmen 2016
h.v.l.: Herr Haffner, S. Becker, S. Haffner, Herr Kranich, Herr Jäckel
v.v.l.: M. Kaufmann, R. Brück, M. Hilgert, J. Schuhn, S. Trepalovac, M. Lühl

  Schüleraustausch am SGS - Aix-en-Provence
Berichte zum Austausch SGS - Aix-en-Provence

Aix Austausch SGS Syrer
Besuch der französischen Austauschschüler aus Aix in Saarlouis, hier mit den syrischen Schülern bei einer Veranstaltung der Stadt

Vom 17. bis 24 März waren 27 Schülerinnen und Schüler des Lycée Emile Zola in Aix-en-Provence zu Besuch bei ihren Austauschpartnern der Klassenstufen 10 und 11 des SGS. Der Gegenbesuch findet Ende Mai statt. Höhepunkt des Besuchs war ein deutsch-franösisch-syrischer Projekttag mit einem Inputvortrag im Rathaus und gemeinsamem Kochen im Kinder- Jugend- und Familienhaus in der Lisdorfer Straße.
Dieses Projekt wurde von allen Beteiligten als so gelungen empfunden, dass die Schüler eingeladen sind, es im Rahmen der Veranstaltung "Europa-Klassen" am 29. April im Landtag in Saarbrücken vorzustellen.

Fr. Preßmar

Hier zu den Berichten mit Fotos:

PDF Bericht Aix  in Saarlouis 2016 (ca. 150 KB)

PDF Bericht Aix - Ausflug nach Mainz 2016 (ca. 200 KB)

PDF Bericht Aix - Empfang Rathaus mit Syrern 2016 (ca. 180 KB)

  Schüleraustausch am SGS - Saint Nazaire
Kurzbericht über Austausch SGS - St. Nazaire


Teilnehmerinnen des Austauschs mit St. Nazaire 


Der Austausch fand zwischen den Partnerstädten Saarlouis und Saint-Nazaire statt. Teilnehmen waren Schüler und Schülerinnen der drei Gymnasien in Saarlouis und des Lycée Aristide Briand.
L'échange a duré une semaine (du 27/02/2016 au 04/03/2016 ). Durant cette semaine il y a eu un programme chargé: visites, balades et même shopping!

27.03.2016: 8 Uhr, Parkplatz in den Fliesen:
Die deutschen Schüler und Schülerinnen warteten gespannt auf die Ankunft ihrer Austauschschüler und Austauschschülerinnen. Alle waren aufgeregt vor dem ersten Zusammentreffen.

Aux alentours de 8 heures, avant d'arriver sur le parking de Saarlouis, la tension ainsi que l’excitation se faisaient ressentir dans le bus. Certains savaient très peu de leurs correspondants. Ni noms, ni photos … Alors que d'autres avaient déjà créé des liens. Pour certains, ces cinq dernières minutes durèrent une éternité. Quand le bus s'est arrêté, nous avons rejoint nos correspondants. Nôtre semaine à Saarlouis commença. ...

Fr. Preßmar

Der Kurzbericht (der deutschen und französischen Teilnehmer Klasse 9) kann hier als PDF-Datei heruntergeladen werden:

PDF Bericht Saint Nazaire 2016 (ca. 130 KB)

  Frühjahrskonzert des SGS am 11. März 2016
Frühjahrskonzert des SGS im Vereinshaus Fraulautern

Am Freitag, den 11. März 2016 zeigten unsere jungen Talente im Vereinshaus Fraulautern ihr Können.

Im Rahmen des Jubiläums „325 Jahre SGS“ fand mit dem Frühjahrskonzert der Schule ein erster Höhepunkt des Festjahres statt. Am Freitag, 11. März 2016 konnten alle interessierten Besucher im Vereinshaus Fraulautern die Schule aus der musikalischen Perspektive erleben.
Die jungen musikalischen Talente der Schule präsentierten ein unterhaltsames und vor allem kulturell abwechslungsreiches Programm, unter anderem mit unseren Preisträgerinnen in verschiedenen Kategorien bei „Jugend musiziert“. Die Veranstaltung bot Schülerinnen und Schülern Gelegenheit, ihr musikalisches Talent vor einem größeren Publikum zu präsentieren. Auch gab es eine Ehrung von besonderen Leistungen im sozialen und schulischen Bereich.
An Spendengeldern für unsere Flüchtlingsschüler kam ein Betrag von über 500 Euro zusammen!

Vielen Dank nochmals an alle Teilnehmer/-innen, auch an die Artistik AG von Frau Preßmar, vor allem aber an die Musiklehrer des SGS, die das Konzert organisiert und durchgeführt haben!

Hier eine kleine Auswahl an Fotos:

Fruehjahrskonzert des SGS 11- Maerz 2016 Fruehjahrskonzert des SGS 11- Maerz 2016 Fruehjahrskonzert des SGS 11- Maerz 2016
Fruehjahrskonzert des SGS 11- Maerz 2016 Fruehjahrskonzert des SGS 11- Maerz 2016Fruehjahrskonzert des SGS 11- Maerz 2016
Fruehjahrskonzert des SGS 11- Maerz 2016 Fruehjahrskonzert des SGS 11- Maerz 2016 Fruehjahrskonzert des SGS 11- Maerz 2016

KO

  Stark ins Leben am SGS - Seminar in der Jugendherberge Dreisbach - 19./20. Februar 2016
Strark ins Leben SGS logo  

Über 30 Schülerinnen und Schüler beim "Stark ins Leben"-Seminar in der Jugendherberge Dreisbach

Als Pilotschule des Förderprojekts veranstaltete das Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten nun schon den dritten Durchlauf von "Stark ins Leben". In der Jugendherberge Dreisbach an der Saarschleife absolvierten über 30 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 10 in einem Wochenendseminar das auf sie zugeschnittene Motivations- und Persönlichkeitstraining.
"Stark ins Leben" ist ein Förderprojekt, das von Schulen, der Spardabank und dem Landesinstitut für Pädagogik und Medien (LPM) entwickelt wurde. Auch das Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten war an der Konzeption des Projekts beteiligt. Durch die Teilnahme an "Stark ins Leben" erhalten Jugendliche in einem mehrtägigen Seminar ein Motivationstraining. Zudem stehen Sozialkompetenzen und Stressbewältigung auf dem Programm. In wählbaren Workshops können sie sich danach auf die Anforderungen für Beruf und Wirtschaft vorbereiten, z.B. durch Präsentationstechniken, Motivationskurse, Bewerbungstraining oder Rhetorikkurse. Am SGS liegt der Schwerpunkt des Seminars auf dem Persönlichkeits- und Lebenszieltraining.
In diesem Schuljahr stand die Veranstaltung erstmals allen Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 10 zu Verfügung. Diese konnten das Projekt als Teil des umfangreichen Förderprogramms der Schule "Mehr als Abitur" freiwillig wählen. Organisator und Lehrer Christian Korne war über die hohe Zahl der Anmeldungen erfreut, zeigt diese doch, dass gerade die Themen Persönlichkeit, Motivation und Lebensziele von Jugendlichen stark nachgefragt werden und sich die aufwändige Entwicklung von "Stark ins Leben" zur Förderung junger Menschen gelohnt hat. Der übermäßig hohe Anteil an Mädchen in der Gruppe weist darauf hin, dass sie sich einfach schon mehr Gedanken über ihren Lebensweg als ihre gleichaltrigen Mitschüler machen und früher bereit sind, Verantwortung für sich selbst zu übernehmen.
Das mittlerweile erprobte Programm des Wochenendseminars begann mit einem Persönlichkeitstraining, in dem sich die Jugendlichen mit ihren Stärken und Schwächen auseinandersetzten. Dabei halfen Übungen zur Selbst- und Fremdwahrnehmung. Mit dem Wissen um die Ausgangslage gab ihnen dann eine umfangreiche Stationenarbeit Gelegenheit, sich über ihre eigenen Wünsche und Lebensziele bewusst zu werden. Die eigenen Ziele und Selbstvorstellungen bewusst auszusprechen, war das Ziel der Veranstaltung. "Das gibt den Schülern einen unglaublichen Boost für das Selbstbewusstsein", meinte dazu Referent Jürgen Müller, der als Coach schon seit vielen Jahren Motivationstraining anbietet. Bei ihm konnten die Jugendlichen sich selbst vor laufender Kamera präsentieren und dann aus einer ungewohnten Perspektive betrachten. Ein Anti-Stress-Training rundete den inhaltlichen Teil ab. Dann waren der gemeinsamer Spieleabend, eine Nachtwanderung und Stockbrotbacken auch diesmal wieder Highlight der Veranstaltung, die von den Zehntklässlern als sehr gewinnbringend empfunden wurde.
Begleitet wurde das "Stark ins Leben"-Seminar diesmal von Lehrerin Manuela Fuchs, die auch mit Rat und Tat  den Teilnehmern zur Seite stand.

KO

Das Programm des Wochenendseminars kann hier als PDF-Datei heruntergeladen werden:

PDF Programm des Seminars "Stark ins Leben" am SGS Februar 2016  (ca. 50 KB)



Stark ins Leben am SGS - Jugendherberge Dreisbach Februar 2016
Gruppenfoto der Teilnehmer von "Stark ins Leben"

Stark ins Leben am SGS - Jugendherberge Dreisbach Februar 2016

Einige Schüler nutzen die Gelegenheit, um bei Referent Jürgen Müller das Persönlichkeitstraining mit Videoanalyse durchzuführen


Stark ins Leben am SGS - Jugendherberge Dreisbach Februar 2016  Stark ins Leben am SGS - Jugendherberge Dreisbach Februar 2016  Stark ins Leben am SGS - Jugendherberge Dreisbach Februar 2016 Stark ins Leben am SGS - Jugendherberge Dreisbach Februar 2016
Die Veranstaltung fand in dem größten Seminarraum der Jugendherberge statt, der viel Platz für die Gruppen- und Stationenarbeit bot.
Nachtwanderung und Stockbrotbacken standen auch dieses Jahr wieder auf dem Programm.

KO


  Pyramiden im Sportunterricht bei Herrn Faber (Klassenstufe 12)
Pyramidennachwuchs am SGS!!

Black Pyramids am SGS Maerz 2016 Black Pyramids am SGS Maerz 2016 Black Pyramids am SGS Maerz 2016
Black Pyramids am SGS Maerz 2016 Black Pyramids am SGS Maerz 2016 Black Pyramids am SGS Maerz 2016

Die Pyramidenbauer haben das Leben aufs Korn genommen.
Ob beim Friseur oder zum Erreichen des Basketballkorbes, Pyramiden helfen in allen Lebenslagen. Natürlich können die Damen auch tragende Rollen übernehmen. Am Ende stehen sowieso alle auf dem Siegertreppchen.

Mit freundlichen Grüßen

Die Pyramidenbauer vom Grundkurs Sport Faber



  Skilehrfahrt nach Morzine - Austausch mit Saargemünd
Schülerberichte über den Schulskikurs der Klasse 7LF in Morzine, in den französischen Alpen

Schulskikurs Frankreich

Hier ist der Blog zum Schulskikurs in Frankreich/Morzine


Austausch SGS Saargemünd - Skilehrfahrt Morzine 2016  Austausch SGS Saargemünd - Skilehrfahrt Morzine 2016

Austausch SGS Saargemünd - Skilehrfahrt Morzine 2016 Austausch SGS Saargemünd - Skilehrfahrt Morzine 2016


Wie haben die Jugendlichen die Fahrt erlebt?

Hier der Auszug aus einem Schülerbericht der Klasse 7:
... Wir alle saßen im Bus mit den Skiern zwischen den Beinen. Das sah ein wenig seltsam aus. Nach 25 Minuten Fahrt mit dem Shuttle-Bus kamen wir an der Gondel an. Wir stiegen vom Bus in die Gondel um. Als wir alle oben waren, wurden wir in verschiedene Skigruppen eingeteilt. Es gab 3 verschiedene Gruppen: die Anfängergruppe, die Amateurgruppe und die Profis.
Mein Freund Moritz und ich waren natürlich in der Anfängergruppe, weil wir zuvor noch NIE Ski gefahren sind. Nach zwei Stunden Skifahren ging es zurück zum Mittagessen. ...

Die Berichte der Schüler können hier als PDF-Datei heruntergeladen werden:

PDFBericht Morzine Skilehrfahrt Schüler 2016 (ca. 50 KB)

SGS Skiteam Frankreich (Hr. Schnubel, Fr. Preßmar)


  Infos zur Berufsberatung
Ab in deine Zukunft - Hilfe zur Berufswahl

Ein Angebot von "www.ab-in-deine-Zukunft.de" (extern)

AbindeineZukunft


Hier eine Beschreibung der Webseite (Quelle: www.ab-in-deine-Zukunft.de)

Was soll ich nach dem Abi machen? Diese scheinbar einfache Frage ist nicht leicht zu beantworten, denn es gibt kein Patentrezept für das, was nach der Schule kommen soll. Die wenigsten angehenden Abiturienten können ihre Berufsziele genau benennen, die meisten sind noch unsicher, ob sie ein Studium oder eine Ausbildung wählen sollen und suchen nach Wegweisern durch den Dschungel der Angebote. Für die überwiegende Mehrheit ist die Studien- und Berufswahl also ein langer und manchmal schwieriger Prozess. Wichtig ist zu verstehen, dass deine berufliche Orientierung in deinen eigenen Händen liegt und du selbst aktiv werden musst, um möglichst eigenständig entscheiden zu können.


Daher haben wir auf dieser Website zahlreiche Hinweise, Adressen, Tipps zusammengetragen, die dir den Weg zum passenden Studiengang oder Beruf erleichtern sollen. Lehrer finden auf dieser Website Unterrichtsmaterialien, die sie im Rahmen der Berufsorientierung in der Schule einsetzen können.

  Jugend musiziert 2016
Junge Musikerinnen des SGS erfolgreich beim Wettbewerb "Jugend musiziert"

Beim diesjährigen Wettbewerb "Jugend musiziert" zählten wieder einige Schülerinnen des SGS zu den Preisträgern: J. Löw (6L2), S. Schmitt (6L2) und S. Castor (Klasse 8) erspielten sich in der Kategorie "Alte Musik", also Musik des Mittelalters, der Renaissance und des Barock, den ersten Preis. Als Quintett (zusammen mit zwei Schülerinnen des RSG) musizierten sie mit Sopranino-, Sopran-, Alt- und Bassblockflöten sowie J. Löw auch am Klavier und bewiesen als Ensemble Musikalität und Genauigkeit im Zusammenspiel. Das Trio des SGS wird im kommenden Schüler-Jubiläumskonzert zu hören sein - dann allerdings mit modernen Klängen!
Ebenfalls erfolgreich bei Jugend musiziert 2016 waren die Schülerinnen N. Erb und A. Licata aus der Klassenstufe 5 in der Kategorie Violine.
Herzlichen Glückwunsch!

Löw/Jung

Jugend Musiziert SGS

J. Löw (6L2), S. Schmitt (6L2) und S. Castor (Klasse 8) erspielten sich den ersten Preis bei Jugend musiziert.


  Jubiläumsprogramm - 325 Jahre SGS

  Infotag eröffnet die 325-Jahrfeier des SGS
235 Jahre SGS  325 Jahre SGS
Ein Ballonwettbewerb mit 325 Ballons eröffnete das Jubiläum

Infotag am Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten eröffnete 325-Jahrfeier

Am Samstag, 23. Januar 2016, lud das Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten die Jungen und Mädchen der jetzigen Klassenstufe 4 und ihre Eltern zu einem ganz besonderen Schnupper- und Informationstag ein. Von 8.30 bis 12.15 Uhr bestand die Möglichkeit, den Unterricht in den Klassenstufen 5 und 6 zu besuchen, um das SGS näher kennenzulernen. Gleichzeitig eröffnete das SGS sein Jubiläumsjahr "325 Jahre SGS" mit einem Ballonwettbewerb. 325 Ballons starteten die Besucher und SGS’ler. Den Siegern winkt eine Fahrt nach Paris, da die Stadt exakt 325 km von Saarlouis entfernt ist.

Die Viertklässler konnten speziell für sie eingerichtete Schnupperstunden besuchen, zudem gaben der Infomarkt, Vorführungen und Mitmachaktionen einen Einblick in das vielfältige Angebot der Schule. In der Aula informierte die Schulleiterin über das Profil der Schule, das den „Neusprachlichen Zweig“ mit Französisch als Eingangssprache und den Zweig „Latein plus Englisch“ und wahlweise den bilingualen Englischzweig ab Klasse 8 umfasst. Als einziges Gymnasium im Kreis Saarlouis bietet das SGS neben der Nachmittagsbetreuung auch echte Ganztagsklassen an.

  Informationen zum Schulskikurs ins Alpbachtal vom 16. - 22. Januar 2016
Schulskikurs des SGS ins Alpbachtal bei Kufstein/Österreich (Klassenstufe 7)

SGS Schulskikurs 2016


HIER GEHT ES ZUM BLOG des SCHULSKIKURSES ALPBACHTAL


Dieses Wintersport-Projekt hat am SGS eine lange Schultradition. Kaum jemand, der selbst einmal dabei war, möchte die Erinnerung daran jemals missen...

Das SGS-Skiteam bietet dieses Ski-Tagebuch mit Berichten und täglich neuen Fotos aus den Bergen Tirols zur Information aller Eltern und Freunde an.
Es soll als kleines Erinnerungsarchiv für die Schülerinnen und Schüler des SGS dienen. Tolle Erlebnisse und viel Spaß - von den ersten „Gehversuchen“ auf Schnee bis zum Bezwingen der schwarzen Abfahrten am Ende der Woche – gibt es dort zu bestaunen...

Wer will, kann die Nachrichten sofort und kostenfrei kommentieren oder einfach nur Grüße ins Alpbachtal schicken. Auf diese Weise bleiben die Eltern und alle "Daheimgebliebenen" auf dem Laufenden. Neugierige erhalten Informationen zum Skigebiet, die aktuelle Wetterlage und den Schneebericht. Über die Links zu den Webcams vor Ort kann man uns bestimmt auf der Piste vorbeifahren sehen...

Den Blog des Schulskikurses ALPBACHTAL 2016 kann man HIER oder mit einem Klick auf den Banner oberhalb einsehen. Kommentare und Grüße sind ausdrücklich erwünscht!

http://alpbachtal2016.blogspot.de/
SGS Skiteam Alpbachtal

  Informationen zum Schulskikurs Piesendorf/Zell am See in Österreich vom 10. - 16. Januar 2016
Schulskikurs des SGS nach Piesendorf/Zell am See  (Klassenstufe 7)

Piesendorf

Hier ist der Blog zum Schulskikurs Piesendorf/Zell am See 2016


Der Schulskikurs nach Piesendorf findet von Sonntag, dem 10.01.2016  bis Samstag, 16.01.2016 statt.

Bitte auch noch beachten:
Handtücher mitnehmen!!!
- Kinderausweis (mit Bild, da wir ins Ausland fahren!)
- Krankenkassenkarte im Couvert mit Name (für den Fall der Fälle)
- Ski- UND Sonnenbrille
- Handschuhe
- Sonnencreme
- etwas Taschengeld (max. 50 Euro)
- Tischtennis-Schläger und andere Spiele

Die Koffer der Kinder sollten nicht zu schwer sein, da jeder selbst sein eigenes Gepäck in die oberen Stockwerke tragen muss!

Eigenes Sportgerät sollte in optimalem Zustand und fachmännisch eingestellt sein.
Wer im Vorfeld schon einmal einen Blick auf die Skigebiete werfen möchte, kann sich die Pistenpläne auf den folgenden Internetseiten anschauen:
http://www.zellamsee-kaprun.com/winter/ski_board/skifahren/pistenangebot/ und http://www.zellamsee-kaprun.com/skimap/
Die Schülerinnen und Schüler der Skilehrfahrt nach Piesendorf sind im Jugendgästehaus "'s Bründl" untergbracht. Das Jugendgästehaus Bründel führt eine eigene Internetseite, auf der sie sich über die Unterbringung und den Ort erkundigen können: http://www.yougend-bruendl.at/

SGS Skiteam Piesendorf/A. Lobe-Schmitt


  Informationen zum Schulskikurs Frankreich - Morzine vom 10. - 16. Januar 2016
Schulskikurs des SGS nach Frankreich/Morzine  (Klassenstufe 7)

Schulskikurs Frankreich

Hier ist der Blog zum Schulskikurs in Frankreich/Morzine


SGS Skiteam Frankreich

  DELF (Französisch-Zertifikate) am SGS
DELF scolaire am SGS – Verleihung der Zertifikate

DELF am SGS

Am vergangenen Freitag (8. Januar) konnten endlich die lang ersehnten DELF-Zertifikate an die Teilnehmer/innen der DELF-Session 2015 verteilt werden! Das DELF scolaire (Diplôme d’Études en Langue Française) ging 2015 am Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten in die 13. Runde! Ab Februar bereiteten sich 17 Schüler/innen der Klassenstufen 7 bis 9 im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft auf die schriftlichen und mündlichen Zertifikatsprüfungen im Juni vor. Zahlreiche Übungen zum Lese- und Hörverstehen sowie zur mündlichen und schriftlichen Textproduktion standen auf dem AG-Programm.
Die Mühe hat sich gelohnt! Alle 17 haben die Prüfungen bestanden und halten nun auch endlich ihr Diplom in den Händen. 14 Schüler/innen der Klassenstufen 7 und 8 erwarben das Sprachenzertifikat der Niveaustufe A2, 3 Schülerinnen der Klassenstufe 9 schafften B1.
Insgesamt wurden am SGS seit dem Jahr 2003 schon 360 (!) DELF-Zertifikate erworben – eine reife Leistung! Die Online-Anmeldungen für die DELF-Session 2016 laufen bereits (Anmeldeschluss ist der 5. Februar). Interessierte Schüler/innen melden sich bitte bei Frau Scheel oder Herrn Huppert.

A. Scheel