Aktuelle Termine:

- Schriftliche Abiturprüfungen: 24. April - 10. Mai 2017
- Maifeiertag: Montag, 1. Mai 2017


Letzte Aktualisierung: 24. April 2017

Vertretungsplan

325 Jahre SGS

SGS Logo 325 JahreKlickt hier für Infos zum Jubiläumsjahr

SGS-T-Shirts

Logo SGS Schulshop


  Stadtradeln in Saarlouis
Das SGS bei der Aktion STADTRADELN

  Stadtradeln in Saarlouis 2017  Saarlouis Radelt 2017

Wie schafft man es möglichst viele Leute davon zu überzeugen auf das Fahrrad umzusteigen und somit auf das Auto zu verzichten? Man macht einfach eine Aktion daraus und versucht, über einen Wettbewerb zu motivieren. Und das alles soll dann dem Klima helfen.

Genau das ist STADTRADELN!
Die Kampagne des "Klima Bündnisses" ist als Wettbewerb konzipiert, sodass mit Spaß und Begeisterung das Thema Fahrrad vorangebracht wird. Gesucht werden Deutschlands fahrradaktivste Kommunen sowie die fleißigsten Teams und RadlerInnen in den Kommunen selbst. Mitglieder der kommunalen Parlamente radeln in Teams mit BürgerInnen um die Wette. Innerhalb von 21 zusammenhängenden Tagen sammeln sie möglichst viele Fahrradkilometer – beruflich sowie privat. Schulklassen, Vereine, Organisationen, Unternehmen, BürgerInnen etc. sind ebenfalls eingeladen, eigene Teams zu bilden.

Genau das wollen wir tun! Nähere Informationen erhalten die Schülerinnen und Schüler nach den Osterferien.

Die saarlandweite Auftaktveranstaltung zu der Aktion findet am Samstag, den 13.05.2017 von 11 bis 15 Uhr in Saarlouis statt. Hierzu laden wir alle Schülerinnen und Schüler, aber auch alle Eltern, Großeltern und Freunde ein. Unsere Artistik AG wird die Veranstaltung künstlerisch mitgestalten. Die Teilnehmer der Fairplay Tour sorgen für die Bewirtung mit Kuchen und Getränken. Der Erlös kommt als Spende der Fairplay Tour zu Gute.
Wir hoffen auf zahlreiche Besucher.

V. Schütz

  Frühjahrskonzert des Stadtgartengymnasiums - Mittwoch, 5. April 2017
Frühjahrskonzert des Saarlouiser Gymnasiums am Stadtgarten

Das Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten lädt ein zum Frühjahrskonzert am Mittwoch, dem 5. April, um 19 Uhr  im Vereinshaus Fraulautern. Die Musiklehrer/innen der Schule haben mit ihren Schülerinnen und Schülern ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Solisten, Ensembles, Klassenchöre und die Bands des SGS treten auf. Auch werden an diesem Abend Schülerinnen und Schüler für besondere Leistungen ausgezeichnet. Alle Schülerinnen und Schüler, Eltern, Angehörige und alle Freunde der Schule sind herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen.

U. Heupel-Löw

Bilder vom Frühjahrskonzert am 5. April 2017:

Frühjahrskonzert SGS am 5. April 2017 im Vereinshaus Fraulautern  Frühjahrskonzert SGS am 5. April 2017 im Vereinshaus Fraulautern
Frühjahrskonzert SGS am 5. April 2017 im Vereinshaus Fraulautern  Frühjahrskonzert 2017
Frühjahrskonzert SGS am 5. April 2017 im Vereinshaus Fraulautern  Frühjahrskonzert 2017
Frühjahrskonzert SGS am 5. April 2017 im Vereinshaus Fraulautern  Frühjahrskonzert 2017
Frühjahrskonzert SGS am 5. April 2017 im Vereinshaus Fraulautern  Frühjahrskonzert 2017
Frühjahrskonzert SGS am 5. April 2017 im Vereinshaus Fraulautern  Frühjahrskonzert 2017
Frühjahrskonzert SGS am 5. April 2017 im Vereinshaus Fraulautern  Frühjahrskonzert 2017
Frühjahrskonzert SGS am 5. April 2017 im Vereinshaus Fraulautern  Frühjahrskonzert 2017

  Schüleraustausch der Klasse 6F2 mit dem Collège Fulrad in Saargemünd
Besuch aus Saargemünd für die Klasse 6F2 des SGS

Besuch aus Saargemünd im Biosaal des SGS

Am Donnerstag, den 23.03.17 bekamen wir Besuch von unseren französischen Austauschpartnern aus Saargemünd. Diese kamen zu uns ans SGS. Beim gemeinsamen Kuchen essen im Bistro unserer Schule unterhielten wir uns miteinander . Doch sie hatten noch eine Überraschung für uns: Einen kleinen Kurzfilm über ihre Schule! Den schauten wir uns im Biosaal an. Wir waren von dem Film begeistert.
Danach führten wir unsere Austauschpartner in kleinen Gruppen durch die Schule. Als sich alle wieder im Bistro trafen, wurde gemeinsam zu Mittag gegessen. Einige Franzosen meinten, dass das Essen bei uns viel besser schmecken würde als bei ihnen. Kein Wunder, schließlich gab es ja Spaghetti. Kurz danach stand unsere große Stadtrallye an. Erneut gingen wir in kleinen Gruppen (Franzosen und Deutsche gemischt). Wir bekamen ein Blatt, auf dem wir mehrere Aufgaben zu und in Saarlouis lösen sollten. Das machte uns am meisten Spaß, da wir ohne einen Lehrer in der Stadt sein durften. Als sich dann alle wieder um 14.15 Uhr im Biosaal trafen, stand auch schon der Abschied an. Wir machten noch ein gemeinsames Gruppenbild, bevor unsere Austauschpartner wieder mit dem Bus zurück nach Saargemünd fuhren.
Uns hat der Tag gut gefallen, da wir unsere Brieffreunde wieder gesehen haben und viel Spaß mit ihnen hatten.

E. Petzke

  Information der Stadt Saarlouis: Ferienfreizeit in St. Nazaire
*Stadt Saarlouis lädt ein zur Sommer-Ferienfreizeit mit Jugendlichen aus Saint-Nazaire*

SAARLOUIS Vom 1. bis 12. August organisiert die Kreisstadt Saarlouis im Rahmen der Partnerschaft mit Saint-Nazaire wieder eine deutsch-französische Ferienfreizeit für junge Leute im Alter von 12 bis 14 Jahren.
Die Ferienfreizeit bietet für die deutschen und französischen Jugendlichen ein abwechslungsreiches Programm mit vielen Spiel- und Sportangeboten, Entdeckungstouren und Ausflügen, aber auch Sprachanimation und die Arbeit an einem gemeinsamen Projekt, um die Verständigung und das Kennenlernen untereinander zu fördern.
Vor Beginn der Freizeit werden die Saarlouiser Jugendlichen zu verschiedenen Vortreffen eingeladen, um die Programminhalte aktiv vorzubereiten. Es gibt insgesamt zwölf Plätze für Mädchen und Jungs, die in Saarlouis wohnen oder zur Schule gehen. Die französische Gruppe besteht ebenfalls aus zwölf Teilnehmern. Die Freizeit wird von einem deutsch-französischen Betreuerteam geleitet. Die Unterbringung erfolgt im Haus Sonnental in Wallerfangen.
Die Teilnahme an der Freizeit in Saarlouis kostet 430 Euro. Darin enthalten sind die Unterbringung, Vollverpflegung sowie alle Kosten für Ausflüge und Programmgestaltung. Für Familien mit geringfügigem Einkommen besteht die Möglichkeit einer Bezuschussung durch das Kreisjugendamt. Im nächsten Jahr steht für alle Teilnehmer_innen der Gegenbesuch in Saint-Nazaire auf dem Programm. Damit die Zeit zwischen den beiden Begegnungen nicht zu lange wird, werden sich die Gruppen im Frühjahr 2018 für vier Tage in Paris treffen.

Anmeldungen bis spätestens 12. April bei Christiane Bähr, Tel. (06831) 443246; Christiane.Baehr(at)saarlouis.de

  Schüler experimentieren 2017 - Preisverleihung 22.3.2017
Jufo SGS

SGS erfolgreich bei Schüler experimentieren

Mit einem dritten Platz im Bereich Technik für eine elektronische Haussteuerung und insgesamt 4 Sonderpreisen aus verschiedenen Themengebieten geht das Schüler experimentieren –Jahr zu Ende. Auf der heutigen Preisverleihung wurden aber schon die ersten Ideen für den nächsten Wettbewerb geboren.

Doch der Reihe nach: Wir gratulieren V. Ladwein, J. Löw und S. Schmidt aus der 7L2 zu ihrem 3. Platz und allen anderen Schülerinnen und Schülern zu ihren Sonderpreisen. Vor allem loben wir das Engagement der jungen Forscher, das sie durch ihre Arbeiten über den normalen Unterricht hinaus erbracht haben. Die Konkurrenz der anderen Teilnehmer war dieses Jahr groß, und die Auswahl der Preisträger war für die Jury sicherlich nicht einfach. Aber für uns Lehrer steht fest: Jeder der insgesamt neun Schülerbeiträge unserer Schule zu dem Wettbewerb "Schüler experimentieren" hat seinen eigenen Applaus verdient.

Nächste Woche drücken wir noch den „Großen“ bei Jugend forscht die Daumen und sind gespannt auf ihr Abschneiden.

Ein Dankeschön geht auch an die betreuenden Lehrer Herr Geiß, Herr Nestriepke, Herr Schmidt, Herr Scholl und Frau V. Schütz.

Unsere Teilnehmer bei "Schüler experimentieren":

Klasse 7L2: S. Berens, M. Bordin, M. Comtesse, P. Heuser, M. Hilgert, S. Ickes, C. LaRizza, V. Ladwein, S. Leonhardt, J. Löw, Y. Orth, S. Schmitt, L. Sonntag, A. Wittig

Klasse: 5L1: L. Can, E. Dillsegener, V. Hans, J. Schorn, J. Trautwetter

KLasse 6F2: E. Dumont, J. Merzou, H. Groß, V. Klein, V. Skolik
 
Schueler experimentieren 2017 SGS  Schueler experimentieren 2017 SGS

Schueler experimentieren 2017 SGS  Schueler experimentieren 2017 SGS

Schueler experimentieren 2017 SGS  Schueler experimentieren 2017 SGS

Schueler experimentieren 2017 SGS  Schueler experimentieren 2017 SGS

V. Schütz

  Schüler experimentieren 2017 - Jurytag 21.3.2017
Jufo SGS

Das SGS bei Schüler experimentieren

Nach langer und anstrengender Arbeit ist es endlich so weit: Der Wettbewerb „Schüler experimentieren“ findet erneut statt. 24 Schülerinnen und Schüler aus den Klassenstufen 5 bis 7 stehen der Jury gerade in der Congresshalle Saarbrücken Rede und Antwort.
Seit November vergangenen Jahres haben sich die Teilnehmer mit verschiedenen Themen aus den Gebieten Biologie, Chemie, Informatik, Technik und Arbeitswelt befasst und dabei z.B. einen Putzroboter gebaut, einen elektronischen Schülerausweis entworfen oder sich überlegt wie man Obst am besten lagert. Insgesamt sind wir mit 9 Arbeiten bei dem diesjährigen Wettbewerb vertreten.
Für die Schülerinnen und Schüler bleibt es weiterhin spannende, denn erst morgen Nachmittag werden die Platzierungen bekannt gegeben. Bis dahin haben morgen noch alle Interessierten die Gelegenheit die Arbeiten von 10- 16 Uhr zu besichtigen. Es lohnt sich auf jeden Fall.
Wir drücken ganz fest die Daumen und sind auf die Ergebnisse gespannt.

V. Schütz

  SGS-Schülerinnen und Schüler nehmen an der Fernseh-Diskussion  zur Landtagswahl teil - 16.03.2017
Besuch der SR-Live-Sendung "Endspurt - Spitzenkandidaten der Landtagswahl diskutieren"

Schülerinnen und Schüler der Politikkurse des Saarlouiser Gymnasiums am Stadtgarten hatten am 16. März 2017 Gelegenheit, an der Live-Sendung des SR im Studio in Saarbrücken teilzunehmen.

Moderation dieser "Elefantenrunde" übernahmen die Moderatoren Norbert Klein und Roman Bonnaire. Anwesend waren Vertreter aller großen Parteien des Saarlandes. Auch unsere Schüler bekamen Gelegenheit, Fragen zu stellen.

Die Veranstaltung fand im Konferenzgebäude des SR auf dem Halberg in Saarbrücken statt. Sie wurde am 16. März 2017 live von 20.15 Uhr bis 21.45 Uhr vom SR übertragen.

  Präsentation zum bilingualen Unterricht am SGS - Englisch im Sachfach
Die folgende Präsentation erläutert das bilinguale Angebot des Saarlouiser Gymnasiums am Stadtgarten.
Sie wurde am 7. März 2017 für den Elternabend der Klassenstufe 7 erstellt.

PDF Elterninfo "Bilinguales Angebot Englisch des SGS"  (für die Eltern der Klassenstufe 7)

Hier noch zwei Termine zur Bili-Wahl:

23.3.17 - Bili-Schnupperunterricht für die Klassen 7L3/7F1/7F2
7.4.17 - Bili-Schnupperunterricht für die Klassen 7L1/7L2/7F3

A. Grannec


   SGS und der Verein Somalia Care e.V. - 18. März 2017
Ein Brief von Frau Awad  (Verein Somalia Care e.V.)

Somalia Care e.V. Beer Somalia Care eV

In den vergangenen Jahren hat das SGS wiederholt durch Spendenaktionen den Verein Somalia Care e.V. unterstützt. Davon wurde unter anderem der Bau einer Schule im Ort Beer in Somalia ermöglicht. Hier ist ein Brief der Vorsitzenden des Vereins, Frau Awad, an unsere Schulgemeinschaft zum aktuellen Stand der Dinge im Ort Beer (18. März 2017).

Liebe Frau Blatt,

Einen schönen Gruß aus Somaliland.

für das Beer Agricultural College, kurz BAC genannt, war es gestern ein historischer Tag. Im Gewächshaus, welches Ende letztes Jahr installiert wurde, konnten die ersten Tomaten geerntet werden. Ganze 72 kg konnten die stolzen Studenten auf die Waage bringen. Ein Teil der Tomaten wird in der Küche des Internats verwendet, der größere Teil auf dem Markt in Burao verkauft. Fünf Marktfrauen, die BAC zukünftig beliefern wird, waren erstaunt über die gute Qualität, die sie in dieser Art noch ncht in Händen gehalten haben in den vergangenen Jahrzehnten. Denn zurzeit werden Tomaten aus Äthiopien importiert und haben lange Transportwege hinter sich. Da war die Neugierde groß, woher denn diese besonders großen und festen Früchte kommen. Und es keimte auch ein wenig nationaler Stolz auf, dass diese Tomaten in Somaliland gewachsen sind. Für uns war es nicht nur eine weitere Gelegenheit Werbung für unsere Landwirtschaftsschule zu machen, sondern es ist der Grundstein für die Vermarktung der angebauten Produkte und damit auch für die Sicherung der Nachhaltigkeit unseres Projekts Beer Agricultural College. Über die Einnahmen des Verkaufs der landwirtschaftlichen Produkte wird sich die Landwirtschaftsschule lanfristig selbst finanzieren können. Mitte der nächsten Woche werden die nächsten Tomaten geerntet. Die Erntezeit beträgt im Allgemeinen 6 Monate. Die Installation weiterer Gewächshäuser ist im Wirtschaftsplan
für 2017/2018 fest verankert. Angebaut werden neben Tomaten auch Peperoni, Paprika und Auberginen.

Die jungen Studenten gewinnen wichtige Erkenntnisse für ihre künftige Arbeit als Landwirte und werden Gewächsehäuser in den Regionen errichten, aus denen sie stammen. Für die Bewässerung wird weniger Wasser benötigt als im konventionellen Anbau und das in den Regenzeiten in Zisternen gesammelte Regenwasser reicht in der Regel aus für die Trockenperioden. Durch Mikrokredite, welche von der hiesigen Bank, in einem eigens aufgelegten Programm zur Verfügung gestellt werden, können die jungen Absolventen die finanzielle Hürde meistern.

Im Anbetracht der Nachrichten über die Dürre in Somaliland mag diese Nachricht vielleicht etwas befremdlich erscheinen. Das Leben um die großen Städte herum verläuft relativ normal. Die Menschen, die von der Dürre betroffen sind, haben Zuflucht in den größeren Ansiedlungen gesucht. Es gibt nur ein großes Camp mit 200.000 Menschen in Odenleh, ca. 200 km südlich von Burao an der Grenze zu Äthiopien. Seit Ende Oktober 2016, als sichbereits die drohende Hungerkatastrophe durch das Ausbleiben der Regenzeit abzeichnete, sind die Regierung Somalilands mit den Regionalkomitees und alle Clan-Komitees unermüdlich bei der Versorgung der betroffenen Menschen mit Wasser und Lebensmittel im Einsatz. Erst gestern erreichte uns wieder ein Spendenaufruf des Frauenkomitees unseres Clans. 150.000 USD werden benötigt und gesammelt wird im In- und Ausland. Sie können gewiss sein, dass diese Summe, wie in den Monaten zuvor, in zwei Wochen vorhanden sein wird. Alle Minister der Regierung Somalilands hatten Vertreter anwesender NGOs bereits im November um Hilfe gebeten, wie mir jetzt mitgeteilt wurde. Dies wurde derzeit jedoch ignoriert. In der Not gibt es hier einen großen Zusammenhalt und Somaliland hilft sich selbst, wie in den vergangenen 25 Jahren.

Mit den besten Wünschen für ein erholsames Wochenende!

B. Awad

  G-Kurs 12 Biologie  im gentechnischen Praktikum (KoMM Homburg)
Gentechnisches Praktikum an der Universität Homburg

Gentechnisches Praktikum KOMM Homburg 18-3-17  Gentechnisches Praktikum KOMM Homburg 18-3-17  Gentechnisches Praktikum KOMM Homburg 18-3-17

Am 18. März 2017 besuchten 22 Schülerinnen und Schüler des Biologie-Grundkurses 12 ein gentechnisches Praktikum im KoMM der Uni Homburg. Unter der sehr guten Anleitung durch die Praktikumsleiterin, Frau Dr. Amoroso, konnten die Jugendlichen die wichtigsten gentechnischen Verfahren mit modernsten Geräten der Universität selbst ausprobieren. Wie eine Schülerin selbst bemerkte, wurde damit der doch abstrakte Stoff im Unterricht der Molekulargenetik deutlich greifbarer und verständlicher.
Zu den Versuchen zählten das Schneiden von Plasmiden (ringförmige DNA von Bakterien) mit Restriktionsenzymen (Endonukleasen) und deren Darstellung in einer Geleektrophorese. Dazu kam die Vevielfältigung von DNA-Proben eines Gens im PCR-Gerät (Polymerasekettenreaktion), das bei der Entwicklung des Prostatakarzinoms bedeutsam ist. Bei diesem Versuch lernten die Jugendlichen auch, wie man mit modernsten Pipetten umgeht und Volumina in Höhe weniger Mikroliter pipettiert und dabei sauber arbeitet. Auch hier verriet die Gelelektrophorese, ob der Versuch erfolgreich war. Im UV-Licht grün floureszierende Banden auf dem Gel gaben jeder der 10 Gruppen Auskunft über ihre erfolgreiche Arbeit. 
Wir bedanken uns nochmals herzlich für die Möglichkeit, dieses ganztägige Praktikum in den Räumen der Uni Homburg durchführen zu können, vor allem natürlich bei Frau Dr. Amoroso für die herzliche und fachlich sehr kompetente Ausbildung, die jedem der Teilnehmer/-innen sehr gut gefallen hat. Vielleicht hat das Praktikum bei dem einen oder anderen ja auch den Wunsch nach einer bestimmten Studien- oder Berufswahl geweckt oder bestätigt.

C. Korne

  Schulbuchliste für das Schuljahr 2017/18
Die Bücherlisten des SGS für das Schuljahr 2017/18 stehen hier zum Download bereit.

Die Datei kann als PDF-Datei heruntergeladen werden. Sie enthält die Bücherlisten für alle Jahrgangsstufen.

PDF Schulbuchliste SGS für das Schuljahr 2017/18 (Klassenstufen 5-12) als PDF-Datei 

Bei Fragen zu den Listen wenden Sie sich bitte an Frau S. Reiter von der Schulbauchausleihe. Eine Übersicht zur Schulbuchausleihe mit den entsprechenden Formularen finden Sie hier.

  Aktion Picobello am SGS
Aktion Picobello am 10. und 11. März 2017

Picobello SGS Maerz 2017  Picobello SGS Maerz 2017

Am 10. und 11. März fand zum 14. Mal "Saarland Picobello", der Frühjahrsputz für die Umwelt statt. Rund 26.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern in mehr als 700 Gruppen waren diesmal saarlandweit unterwegs, um ihre Umwelt von wildem Müll zu befreien. Auch einige Schülerinnen und Schüler des SGS sammelten fleißig mit, vor allem am Saar Altarm und im Stadtpark.

Saarland Picobello am SGS

Am 10. und 11. März 2017 hat die saarlandweite Aktion „Saarland Picobello stattgefunden. Auch wir haben dies zum Anlass genommen wieder richtig aufzuräumen und sauber zu machen: Und zwar dort, wo wir uns tagtäglich mehrere Stunden aufhalten, nämlich an unserer Schule.
Alle 5er-Klassen wurden zu diesem Zweck mit Handschuhen, Müllsäcken und Müllgreifern ausgestattet, und dann ging es bei herrlichem Frühlingswetter auf die Suche nach allem, was andere achtlos weggeworfen haben.
Nach 2 Stunden war es geschafft, das Schulgelände und der umliegenden Bereich des Stadtparks und des Saaraltarmes waren von Unrat befreit. Dieser tummelte sich dann in 10 großen Müllsäcken. Alle 100 Fünftklässler haben mit ihren Lehrern dazu beigetragen, dass wir uns alle wieder ein bisschen wohler fühlen. Wer weiß wie lange?
Vielen Dank an die fleißigen Helfer und an den neuen Betriebshof für das Bereitstellen des Materials und für den Abtransport des gesammelten Mülls.

V. Schütz

Hier die Meinung von Y. Coskun aus der Klasse 5F2:

Am Freitag, den 10.03.2017 verteilten sich alle Fünftklässler auf dem Schulgelände und sammelten den nicht ordnungsgemäß weggeworfenen Müll auf. Dazu teilten sich alle Kinder in Zweiergruppen auf und bekamen Handschuhe, Müllsäcke und Piekser oder Greifer. Die Klassen verteilten sich in verschiedenen Richtungen auf dem Schulgelände, um den auf dem Boden oder in den Hecken liegenden Müll einzusammeln. Nach getaner Arbeit brachten wir die vollen Müllsäcke zum Müllcontainer, der dann auch bald abgeholt wurde. Unser Material gaben wir ab, und dann durften wir nach Hause gehen – natürlich nicht ohne uns vorher einmal gründlich die Hände zu waschen!

J. Pullach aus der 5L1 schrieb:

Am 10.3.2017 ging die 5L1 am Saaraltarm fleißig Müll einsammeln. Die Schülerinnen und Schüler sammelten sehr viel Müll ein, vom kleinsten Bonbonpapier bis zur größten Glas- oder Bierflasche.
Es machte ihnen sehr viel Spass und sie hatten Glück mit dem Wetter. Die 5L1 zeigte sehr viel Teamarbeit und meisterte somit einen großen Erfolg, und sie hat der Umwelt und der Natur was gutes getan.

  Termine für das Schuljahr 2016/17  
Der Terminplan für das Schuljahr 2016/17 kann hier in Kalenderform als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Stand: 14. Februar 2017

PDF  Terminplan für das Schuljahr 2016/17 (PDF-Datei, ca. 100 KB)

  Schülerfirma Querstich
Bericht der Schülerfirma Querstich über die Teilnahme an der Veranstaltung Create and Design

Schülerbericht über den Aktionstag von E. Petzke:

Am 06. Februar 2017 waren wir im Wirtschaftsministerium in Saarbrücken. Dort nahmen wir am Aktionstag „Create & Design – ein Tag für euer Unternehmen“ teil. Hier trafen sich Basic-Schülerfirmen aus dem ganzen Saarland, um in verschiedenen Workshops zum Thema Firmengründung zu arbeiten. Die Veranstaltung wurde von ALWIS und dem DM-Drogeriemarkt organisiert und unterstützt.
Wir wurden zufällig in Gruppen gelost und mussten dann gemeinsam ein eigenes Produkt kreieren und dazu ein kleines Marketing-Konzept erstellen. In vier anschließenden Workshops erfuhren wir dann alles Wichtige zu den Themen Standgestaltung, Unternehmensorganisation und Finanzen. Am Ende der Veranstaltung konnten wir unsere Ideen in der Abschlussrunde präsentieren und vorstellen.
Der Tag hat uns sehr gut gefallen, da wir viel gelernt haben um unsere eigene Schülerfirma „Querstich“ zu verbessern.

 Bericht über den Besuch beim Milchbauern Schaller in Überherrn mit den Querdenkern:

Am 24. Januar besuchten wir im Rahmen unseres laufenden Querdenkertrimesters „Alles rund um die Milch“ den Schallerhof in Überherrn. Bauer Schaller zeigte uns seinen Bauernhof und die Milchkühe. Außerdem durften wir zusehen, wie die Kühe gemolken wurden. Das war wirklich sehr interessant.
Auch die verschiedenen Stallungen für Kälber, Jungtiere und Bullen durften wir besichtigen. Wir haben auch erfahren, wie das Futter für die Kühe angepflanzt, gelagert und gemischt wird. Der moderne Maschinenpark von Bauer Schaller hat uns wirklich sehr beeindruckt.
Am Ende konnten wir sogar seine frische Milch probieren.
Da Herr Schaller nur wenig an der Milch verdient, wenn er sie an die Molkerei abgibt, verkauft er seine Milch selbst auf dem Hof. Dazu hat er einen ganz neuen Milchautomaten aufgestellt. Jeder kann sich dort von 8 bis 21 Uhr zum Preis von 1 Euro pro Liter die Milch in Flaschen abzapfen. Das ist sehr praktisch.
Wir können die Milch vom Schallerhof in Überherrn wirklich sehr empfehlen, denn sie ist nicht nur lecker, sondern auch nachhaltig produziert, da die Kühe nur selbst angebautes Futter bekommen.

Bericht von L. Schmitt, J. Gergen, J. Jakob

Querstich am Bauernhof  Quersticham Bauernhof
Querstich auf dem Bauernhof

   Anmeldung zur Klassenstufe 5
Anmeldung der jetzigen Viertklässler zur Klassenstufe 5 am SGS

Willkommen am SGS

Wir danken allen Eltern, die dem SGS ihr Vertrauen schenken und ihre Kinder angemeldet haben. Wir haben insgesamt fünf Klassen mit angenehmer Größe:

- eine Ganztagsklasse Latein/Englisch
- zwei Halbtagsklassen Latein/Englisch
- zwei Halbtagsklassen Französisch.

Wir freuen uns auf das Wiedersehen am Sextanerfest am 9. Juni 2017.

Das Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten in der Übersicht:
  • Der neusprachliche Zweig beginnt mit Französisch. Als 2. Fremdsprache kommt ab der 6. Klasse Englisch dazu. In der 8. Klasse folgt als 3. Fremdsprache Spanisch.
  • Der Latein-plus-Englisch-Zweig beginnt mit Latein und Englisch in der Klassenstufe 5, wobei in den Klassen 6 und 7 keine weiteren Fremdsprachen hinzukommen. In der 8. Klasse folgt dann Französisch. Griechisch kann als 4. Fremdsprache zusätzlich ab Klasse 8  gewählt werden. Das Latinum ist auch in der Oberstufe zu erwerben.
  • Fremdsprachen: Es gibt eine überdurchschnittlich hohe Teilnehmer- und Erfolgsquote an den Zertifikatsprüfungen in Französisch (DELF), Spanisch (DELE) und Englisch (Cambridge-Zertifikat). Für die stete überragende Beteiligung wurde das SGS als „Cambridge Supplier School“ ausgezeichnet.
  • Schüleraustausch mit Erasmus-Projekten und Schulpartnerschaften rund um den Globus (z.B. Brasilien, Ungarn, Spanien, Frankreich, …) ist möglich.
  • Naturwissenschaften werden in ausgezeichnet ausgestatteten Funktionsräumen unterrichtet.
  • Förderung geschieht durch Arbeitsgemeinschaften und Wettbewerbe in den Fremdsprachen, Naturwissenschaften und im IT-Bereich.
  • Ausgezeichnete Medienkompetenz:  Medientraining erfolgt nicht nur im IT-Bereich  z.B. Europäischer Computerführerschein, Robotik-AG,  Video- und CD-Projekte. 
  • Ganztagsschule: Das Modell der Ganztagsklasse umfasst Unterricht, Förderung, Aufgaben und Pausen in kindgerechtem Wechsel. Statt der üblichen 6 Stunden Vormittagsunterricht findet die Mittagspause einschließlich einer Bewegungsphase bereits nach der 5. Stunde statt. Am Nachmittag liegt der Schwerpunkt auf individueller Förderung, naturwissenschaftlichen Projekten und sportlichen, musischen und kulturellen Angeboten.
  • Betreuung: Die Kinder werden von pädagogischen Fachkräften betreut. Für die Ferien gibt es tolle Angebote, die im Übrigen alle Unterstufenschüler wahrnehmen können.
  • Lage am Stadtgarten: Die Kinder haben direkten Zugang zur Natur, der sich sowohl für biologische als auch für geographische Erkundungen bestens anbietet. Das Schwimmbad ist nur einen Katzensprung für sportliche Ausflüge entfernt.
  • Die Nähe zur Stadt, mit ihrer kulturellen Vielfalt, Museen, Hallenbad oder die Stadtbücherei, wird gern und oft genutzt.

   SGS-Film zum pädagogischen Konzept des SGS auf Youtube
Im folgenden Film wird das fachliche und pädagogische Konzept unserer Schule vorgestellt. Dazu erfahren Sie mehr über die 325jährige Geschichte des Saarlouiser Gymnasiums am Stadtgarten. 
Der Beitrag wurde von Nicola Bläs, einem ehemaligen Schüler des SGS erstellt, dem wir an dieser Stelle nochmals unseren Dank dafür aussprechen. 

SGS Imagefilm von N. Blaes

Link zum SGS-Film von Nicola Bläs


  Abteilung Oberstufe des SGS - Informationen zur Hauptphase der Oberstufe 
Informationen zur Hauptphase der Oberstufe (jetzt Klassentufe 10)

- Für die Schüler: Dienstag, den 07.02.2017, um 13 Uhr
- Für die Eltern: Mittwoch, den 08.02.2017, um 19 Uhr

Hier die Präsentation der Oberstufenleitung als PDF-Datei (für Klasse 10):

PDF  GOS-Info für die Klassenstufe 10 (Schuljahr 2016/17)  (PDF-Datei, ca. 100 KB)

Infoveranstaltungen zur Einführungsphase der GOS (jetzige Klassenstufe 9):
 
- für die Schüler: Dienstag, den 14.02.2017 um 13 h
- für die Eltern: Mittwoch, den 15.02.2017 um 19 h

Hier die Präsentation der Oberstufenleitung als PDF-Datei (für Klasse 9):

PDF  GOS-Info für die Klassenstufe 9 (Schuljahr 2016/17)  (PDF-Datei, ca. 100 KB)


Alle Termine finden in der Aula statt.

   Nachruf für Annette Jaeger - 1. Februar 2017
Nachruf für Annette Jaeger, Lehrerin am Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten

Nachruf für Annette Jäger - Lehrerin am Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten

Nachruf

Die Schulgemeinschaft des Saarlouiser Gymnasiums am Stadtgarten trauert um

Studienrätin Annette Jaeger

die am 30. Januar 2017 plötzlich und unerwartet verstarb.

Frau Jaeger unterrichtete seit 1999 Französisch, Deutsch und Deutsch als Zweitsprache. Ihren Schülern hat sie nicht nur solide Kenntnisse, sondern auch die Liebe zur Sprache  mit großer Empathie vermittelt.

Sie war eine einfühlsame, freundliche, sympathische Pädagogin, die wegen ihres fröhlichen Naturells bei den Kindern und Jugendlichen sehr beliebt war. Den Lehrerinnen und Lehrern war Frau Jaeger eine engagierte und liebenswürdige Kollegin, den Eltern eine kompetente, vertrauensvolle Partnerin. Die Schule war ihr Leben.

Gemeinsam mit der Familie trauern wir um unsere  verehrte und hoch geschätzte Kollegin und Lehrerin und finden Trost darin, dass ihr Wirken  in unseren Schülern lebendig ist und bleibt. Wir verneigen uns zum Abschied vor Annette Jaeger.


Für die Schulleitung:      OStD’in   Sabine Blatt
Für das Kollegium:         StR’in  Astrid Grannec
Für die Schüler/-innen:    Julie Borgeest und Florian Friedrich
Für die Eltern:             Barbara Eckel

Beerdigung:   Donnerstag 16.02., 14.15 Uhr, Hauptfriedhof Kaiserslautern
Schulische Trauerfeier: Dienstag,  21.02., 17.00 Uhr in der Evangelischen Kirche Saarlouis, Kaiser-Friedrich-Ring 46

Schulische Trauerfeier vom 21. Februar 2017

  Das Klinikclown-Projekt in Saarlouis stellt sich am SGS vor
Clownerie am SGS
 
Clownerie am SGS Februar 2017

Am Donnerstag, dem 26.01.2017, kamen die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5 in den Genuss einer ganz besonders unterhaltsamen Schulstunde. Frau Marie-Gabriele Massa schlüpfte in ihre Rolle als Clownin „Tilotamma“ und brachte den interessierten „Fünfern“ ihre Arbeit als Clown mit viel Humor näher, aber auch mit gebotener Ernsthaftigkeit, denn sie arbeitet im Rahmen des Klinikclown-Projekts unter anderem auf der Kinderstation des St. Elisabeth-Klinikums. Dort versucht sie, kranke Kinder bestmöglich von ihren Sorgen abzulenken und in schweren Situationen Freude zu schenken.

Clownerie am SGS Februar 2017  Clownerie am SGS Februar 2017

Hintergrund ihres Besuches am SGS war eine sehr rührende Idee der Schülerinnen und Schüler selbst. Im ökumenischen Adventsgottesdienst sammelten die evangelischen und  katholischen Klassen unter Leitung von Herrn Jahn eine Kollekte von 210 Euro, die sie dem Klinikclown-Projekt spenden wollten. Sie dachten dabei an Kinder, die an Weihnachten nicht das Glück haben, ein frohes Fest mit ihren Familien erleben zu können.
Mit ihrem Auftritt bedankte sich Frau Massa im Namen der Klinikclowns für die großzügige Spende unserer Klassenstufe 5.
 
SJ (Herr Jahn)

   DELF - Februar 2017  
DELF scolaire am SGS – Verleihung der Zertifikate

DELF am SGS 2017


Der 27. Januar war in diesem Jahr am SGS nicht nur der Tag der Ausgabe der Halbjahreszeugnisse, auch die lang ersehnten DELF-Zertifikate wurden an die Teilnehmer/innen der DELF-Session 2016 verteilt! Das DELF scolaire (Diplôme d’Études en Langue Française) ging 2016 am Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten in die 14. Runde! Ab Februar bereiteten sich 35 Schüler/innen der Klassenstufen 7 bis 10 im Rahmen des Französischunterrichts und/oder einer Arbeitsgemeinschaft auf die schriftlichen und mündlichen Zertifikatsprüfungen im Juni vor. Zahlreiche Übungen zum Lese- und Hörverstehen sowie zur mündlichen und schriftlichen Textproduktion standen auf dem AG-Programm.
Die Mühe hat sich gelohnt! Alle 35 haben die Prüfungen bestanden und halten nun auch endlich ihr Diplom in den Händen. 15 Schüler/innen erwarben das Sprachenzertifikat der Niveaustufe A1, 12 Schüler/innen schafften A2 und 8 Schüler/innen sogar B1! Herzlichen Glückwunsch an alle Absolventen!
Insgesamt wurden am SGS seit dem Jahr 2003 schon rund 400 (!) DELF-Zertifikate erworben – eine tolle Leistung! Für die DELF-Session 2017 sind die Anmeldungen gerade abgeschlossen: 29 Schüler/innen stehen in den Startlöchern!

A. Scheel & H. Huppert

   Jugend musiziert am SGS - Februar 2017  
SGS-Schülerin erfolgreich beim Wettbewerb "Jugend musiziert"

J. Löw - Jugend musiziert 2017

Foto: Großer Sitzungssaal im Landratsamt Merzig

J. Löw, Schülerin der Klasse 7L2 am SGS, hat beim diesjährigen Wettbewerb "Jugend musiziert" ein hervorragendes Ergebnis erzielt. Sie gewann als jüngste Teilnehmerin in ihrer stark besetzten Altersklasse einen ersten Preis (22 Punkte) im Fach Klavier solo beim Regionalwettbewerb der Kreise Saarlouis und Merzig-Wadern. Johanna spielte dabei Werke von Bach, Beethoven, Britten und Bartok. Für die junge Musikerin ist es bereits die vierte erfolgreiche "Jugend musiziert"-Teilnahme, da sie in den Vorjahren an ihren beiden Instrumenten, dem Klavier und der Blockflöte sowie im Ensemble ebenfalls erste Preise erreichte. Johanna wirkt beim Abschlusskonzert der Preisträger mit, welches am Freitag, dem 10. Februar 2017, um 18 Uhr im großen Sitzungssaal des Landratsamtes in Saarlouis stattfindet.

U. Heupel-Löw

   Stark ins Leben - Kompetenztraining für die Klassenstufe 10
Stark ins Leben   SGS Logo

Stark ins Leben 2017 - Schulprojekt des SGS


Um die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 10 auf ihre Zeit in der Oberstufe optimal vorzubereiten, bieten wir am Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten in diesem Jahr für den gesamten Jahrgang 10 die Teilnahme am Projekt „Stark ins Leben“ an.
Ein Team aus Lehrern und externen Referenten wird mit den Schülerinnen und Schülern an zwei Seminartagen im März und in wählbaren Workshops außerhalb der Schule Kompetenztraining in den folgenden Bereichen anbieten:
  • Motivationstraining            
  • Persönlichkeit und Lebensziele
  • Stärken und Schwächen        
  • Rhetorik/Präsentation
  • Entscheidungstraining        
  • Meinungsbildung
  • Stressabbau/Entspannung    
  • Lernstrategien und Organisation
  • Medienkompetenz (WORD, PPT, EXCEL)
Die Veranstaltungen sind für alle Teilnehmer kostenfrei, da sie finanziell von der Spardabank unterstützt werden. Das Projekt „Stark ins Leben“ wurde in Kooperation mit dem SGS entwickelt und wird schon seit einigen Jahren bei uns durchgeführt.

Von den Schülerinnen und Schülern wird eine aktive Teilnahme an den wählbaren Veranstaltungen erwartet.


Auf jeden Fall sollte sich jeder Teilnehmer aus der beiliegenden Broschüre einen Workshop heraussuchen und sich dort anmelden.
(Online-Version: https://www.sparda-sw.de/pdf/sparda-sw/sw_flyer_starkinsleben2017sal.pdf)

Die Anmeldung ist ab 30. Januar 2017 (bis zum 10. Februar) auf der Webseite von „Stark ins Leben“/beim LPM möglich: http://www.lpm.uni-sb.de/SiL

Die Anleitung für die Anmeldung ist im Heft! Jeder Teilnehmer erhält dafür einen persönlichen Buchstabencode. Unterhalb ist eine detaillierte Kurzanleitung zur Anmeldung zu finden.


H. Bär/H. Faber/H. Korne/Fr. Reiter/H. Schnubel /Fr. Schmitt

Weitere Informationen:

Stark ins Leben
Link zur offiziellen Webseite von Stark ins Leben (extern)


Informationsfilme zu Stark ins Leben (auch das SGS ist darin zu sehen!):

Filmclip 1 (übrgens mit SGS-Schülern): https://www.youtube.com/watch?v=4kOdFeEXj9I
Filmclip 2: https://www.youtube.com/watch?v=PSfbyn6sDlY
Filmclip 3: https://www.youtube.com/watch?v=NfFgw2UrBrY
Filmclip 4: https://www.youtube.com/watch?v=kGZmIahV8Lk

Kurzanleitung zur Wahl der Workshops (30. Januar bis 10. Februar 2017) auf dem Server des LPM:

  • Webadresse für die Anmeldung anklicken: http://www.lpm.uni-sb.de/SiL
  • Einen der angebotenen Workshops auswählen
  • Oben auf den grünen Button „Anmeldung“ klicken
  • Buchstabencode eingeben, E-Mail-Adresse (Pflicht!) eingeben (Jeder Schüler hat einen persönlichen Code erhalten)
  • Persönliche Daten eingeben (Diese dienen NUR für den Workshop, werden wieder gelöscht nach Teilnahme!)
  • Wahl des Workshops bestätigen, Termin aufschreiben und merken!

   Griechisch als Unterrichtsfach am SGS
Der Altphilologenverband Saar hat eine Informationsbroschüre über das Unterrichtsfach Griechisch herausgegeben, mit Grußwort von Kultusminister Ulrich Commercon. Das Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten bietet Griechisch weiterhin als Wahlfach an. Ansprechpartner am SGS sind Herr Dr. Haffner und Frau Becker.

Die Informationsbroschüre für Eltern und Schüler kann hier als PDF-Datei heruntergeladen werden (3,1 MB):

Griechisch Infobroschuere
Broschüre "Griechisch als Unterrichtsfach"



   Medea - Theaterwerkstatt der Antike der Universität des Saarlandes zu Besuch am SGS
Medea-Jan2017


Zu einer Veranstaltung der besonderen Art fanden sich am Mittwoch, dem 25.01.2016, etwa 90 Griechisch- und Latein-Schülerinnen in der AULA des SGS ein. In einem kurzweiligen und am Schüler des Jahres 2017 orientierten Vortrag präsentierte Christian Klees. Leiter der Theaterwerkstatt Antike der Universität des Saarlandes,  zusammen mit einem Ensemble-Mitglied einen Einblick in sein neuestes Stück "Medea - das arglose Mädchen", das er hauptsächlich auf der Grundlage der Medea des Euripides neu gedichtet hat. Der antike Inhalt ist zeitlos modern: Es geht im Wesentlichen um eine betrogene Frau und ihre Rache. Worin diese Rache besteht, wollte Klees allerdings nicht spoilern. 90  Schüler  sollten sich aber am 21. März auf das Schlimmste gefasst machen.

Das Stück wird ab 14.03.2017 inder "Alten Feuerwache" Saarbrücken aufgeführt.

Dr. M. Haffner

  Informationen zum Schulskikurs ins Alpbachtal vom 14. - 20. Januar 2017
Schulskikurs des SGS ins Alpbachtal bei Kufstein/Österreich (Klassenstufe 7)

SGS Skikurs

Zum Blog hier klicken.


Dieses Wintersport-Projekt hat am SGS eine lange Schultradition. Kaum jemand, der selbst einmal dabei war, möchte die Erinnerung daran jemals missen...

Das SGS-Skiteam bietet dieses Ski-Tagebuch mit Berichten und täglich neuen Fotos aus den Bergen Tirols zur Information aller Eltern und Freunde an.
Es soll als kleines Erinnerungsarchiv für die Schülerinnen und Schüler des SGS dienen. Tolle Erlebnisse und viel Spaß - von den ersten „Gehversuchen“ auf Schnee bis zum Bezwingen der schwarzen Abfahrten am Ende der Woche – gibt es dort zu bestaunen...

Wer will, kann die Nachrichten sofort und kostenfrei kommentieren oder einfach nur Grüße ins Alpbachtal schicken. HIER GEHT ES ZUM BLOG DES SCHULSKIKURSES ALPBACHTAL

Auf diese Weise bleiben die Eltern und alle "Daheimgebliebenen" auf dem Laufenden. Neugierige erhalten Informationen zum Skigebiet, die aktuelle Wetterlage und den Schneebericht. Über die Links zu den Webcams vor Ort kann man uns bestimmt auf der Piste vorbeifahren sehen...

Den Blog des Schulskikurses ALPBACHTAL 2017 kann man HIER oder mit einem Klick auf den Banner oberhalb einsehen. Kommentare und Grüße sind ausdrücklich erwünscht!

http://alpbachtal2017.blogspot.de/

SGS Skiteam Alpbachtal

  Informationen zum Schulskikurs Piesendorf/Zell am See in Österreich vom 8. - 13. Januar 2016
Schulskikurs des SGS nach Piesendorf/Zell am See  (Klassenstufe 7)

Piesendorf

Hier ist der Blog zum Schulskikurs Piesendorf/Zell am See 2017


SGS Skiteam Piesendorf/A. Lobe-Schmitt

   Informationstag am SGS - Samstag, 7. Januar 2017
Informationstag am Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten

Liebe Kinder des vierten Schuljahres, liebe Eltern,

Probeschnuppern ist am SGS-Infotag, Samstag, den 7. Januar 2017 möglich.

Am Samstag, den 7. Januar 2017 bietet das Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten einen Schnupper- und  Informationstag für die Jungen und Mädchen der jetzigen Klassenstufe 4 und ihre Eltern an. Von 8.00 bis 13.00 Uhr besteht die Möglichkeit, das SGS näher kennenzulernen. Den Unterricht können Kinder und Eltern von 8.30 bis 12.10 Uhr besuchen. Darüber hinaus gibt es auch eigene Schnupperstunden nur für die Viertklässler.

Informieren kann man sich über  das Schulprofil des SGS mit den Sprachenfolgen, die Abschlüsse bis zum Abitur, das bilinguale Englischangebot und die Gestaltung des Schultages. Das SGS bietet  ein im Kreis Saarlouis einmaliges Angebot: Neben der normalen Halbtagsklasse und der freiwilligen Nachmittagsbetreuung  hat das SGS Ganztagsklassen, in denen die Schüler in einem kindgerechten Rhythmus Unterricht, Aufgaben und Freizeit haben.

Die Anmeldungen für Klasse 5 finden am Gymnasium am Stadtgarten vom 8. bis 14. Februar 2017 jeweils ab 8 Uhr statt. Individuelle Beratungstermine können jederzeit über das Sekretariat (Tel. 06831- 4 29 85) vereinbart werden.

Infotag 2017  Infotag SGS     
Am Infotag können sich auch die Viertklässler/-innen ein eigenes Bild der Schule machen. 

  325 Jahre SGS - Abschluss des Jubiläumsjahres 2016
Frohe Weihnachten und ein gesundes neues gemeinsames Jahr 

Die – wie ich finde – berührende  Meditation "Das kann Schule machen" stammt aus der Feder unserer Kollegin Tina Gries. Ich nutze die Gelegenheit und danke ihr und allen unseren Aktiven, Helfern und Unterstützern für den großartigen Einsatz in unserem Festjahr 325 Jahre SGS.
Gemeinsam haben wir erfahren, was unsere  Schulgemeinschaft ausmacht. Alle Veranstaltungen waren gelungen, so unterschiedlich und einzigartig sie waren. Sie haben uns, unsere ehemaligen Mitschüler und viele externe Besucher erfreut,  und wir durften reichlich Lob und Anerkennung erfahren. Das tut gut. Und gibt Antrieb für die kommenden Jahre, in einer von Vertrauen und Sympathie getragenen Atmosphäre Schule zu machen.
Daher möchte ich auch allen von Herzen danken, die dem SGS jetzt und zukünftig verbunden sind. Ich wünsche Ihnen und Euch frohe Feiertage und einen munteren Start in das 326. Jahr unserer schulischen Zeitrechnung.

Sabine Blatt
Oberstudiendirektorin

Meditation - Das kann Schule machen


Dass Menschen Sprachen sprechen lernen
auch andere als ihre eigene Muttersprache dass Menschen Dinge durchdenken
weiter als in ihrem eigenen Kopf dass Menschen Dimensionen dazugewinnen
mehr als die klassischen drei...
das kann Schule machen.

Dass Menschen Dinge durchschauen
klarer als Milchglasfenster dass Menschen Fragen stellen
lauter als das Schweigen der Vielen
dass Menschen Erkenntnisse zusammenbringen
entschiedener als die Forscher....
das kann Schule machen.

Dass Menschen sich selbst erfahren,
tiefgründiger als allein
dass Menschen in anderen Sprachen sprechen
miteinander
Werten folgen
Zukunft gestalten
dass Menschen im Gesicht des anderen das Gesicht des Nächsten entdecken
dass Menschen einander Licht sind
dass Menschen sich tragen lassen vom Geist der Gemeinschaft
immer wieder beginnen
das alles kann Schule machen,

weil Menschen
und nicht nur Schüler, Lehrer, Eltern, Betreuer, Sekretärinnen, Hausmeister, Reinigungskräfte, Servicekräfte, weil also wir Menschen miteinander SCHULE sind.

T. Gries

Download der Meditation:

PDF Meditation - Das kann Schule machen

  325 Jahre SGS - Gottesdienst zum Abschluss des Jubiläumsjahres 2016
Jubiläumsgottesdienst des SGS: 325 Jahre miteinander leben und lernen

Das Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten schloss die Feierlichkeiten zum 325jährigen Bestehen mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Saarlouiser Ludwigskirche ab. Unter dem Motto „Miteinander – vom Gestern ins Morgen“ lud die Schule alle ehemaligen und derzeitigen Schüler und Lehrer am Freitag, 09.12.2016 um 18.00 Uhr ein, in besinnlicher Atmosphäre zusammen zu kommen und die lebendige Tradition des ehemaligen Augustinerkollegs zu feiern. Der Gottesdienst wurde von Schülerinnen und Schülern der Klassen 9-12 geplant und mit Unterstützung des Saarlouiser Pastors Kleinjohann gestaltet und durchgeführt. 

Messe Sankt Ludwig SGS 325 Jahre 9.12.16  Messe Sankt Ludwig SGS 325 Jahre 9.12.16

Miteinander - in die nächsten 325 Jahre

Das Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten beschließt das Jubiläumsjahr mit einem Festgottesdienst in der Kirche St. Ludwig und startet noch einmal durch.
Ein ganzes Jahr lang hat das Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten nun sein 325jähriges Bestehen gefeiert, hat an die Anfänge als Klosterschule erinnert, das wechselvolle Schicksal der Schule beschworen und ist aus allen Bereichen der Gesellschaft mit Glückwünschen überhäuft worden. Zu Beginn stand ein Festakt, zuletzt gab es einen Ball, nun fanden sich Schüler, Eltern, Lehrer und Ehemalige zusammen, um das große Jubiläumsjahr mit einem Dankgottesdienst in der St. Ludwigskirche in Saarlouis gebührend zu verabschieden. Dabei stand unter dem Motto "Miteinander - vom Gestern ins Morgen" das Gemeinschaftserleben an der Schule im Vordergrund, nicht so sehr die Idee der Leistung oder der Konkurrenz, wie man dies beim Begriff "Gymnasium" so häufig erwartet. 
"Das war ja überhaupt unsere Grundidee," sagt Marius, ein Schüler der Klasse 9,"wir lernen ja nicht allein, wir sind hier immer Teil einer Gemeinschaft und egal, wie gut oder schlecht die Leistungen der einzelnen Schüler ausfallen, man lernt und lebt letztlich immer als Gruppe." Und in dieser sei der Umgang mit einander eben besonders wichtig. Zudem, so betont die betreuende Lehrkraft Frau Gries, sei bereits bei der ersten Vorbesprechung klar geworden, warum die Schüler und Schülerinnen einst das SGS als Schule gewählt hätten; ein großer Teil folge einer familiären Verbundenheit, ein anderer Teil sei der Tradition der vielen Sprachen am SGS gefolgt, ein dritter Teil habe schon bei der Betrachtung des Gebäudes gefunden, was sie von einer Schule generell erwarteten: Offenheit, Helligkeit, Weite  - und viele nette Mitschüler.
So nimmt es denn auch nicht Wunder, dass der Großteil der Gestaltung des Gottesdienstes von Schülern und Schülerinnen des SGS übernommen wurde, vor allem von denen der Klassen 9 und 11. Ansprechpartner waren dabei die Religionslehrerin Frau Gries, der stellvertretende  Direktor des SGS, Herr Theobald, sowie Frau Heupel-Löw, Musiklehrerin und Eingangsstufenleiterin der Schule, von Seiten der Kirche unterstützte Pastor Kleinjohann von der Pfarrei St. Ludwig Saarlouis das  jugendliche Team.
Einige Schüler, die in ihrer Freizeit Messdiener sind, waren dem entsprechend mit Leuchtern und im Gewand zum fulminanten Intro des Organisten Joachim Fontaine eingezogen. Der Begrüßung durch den Hausherrn folgte die Ansprache der Schüler durch Daniel Held/9L2, bevor Frau Gries im Namen der Lehrer den Gästen für ihr Kommen dankte. Im anschließenden Kyrie gedachte man gemeinsam der Toten der Schule und auch der Gruppen, die aus den verschiedensten Gründen im Laufe der Jahre von Bildung ausgeschlossen waren. Dieser Gedanke erfuhr im folgenden Anspiel der Klasse 9L2 eine weitere Vertiefung, denn hier trafen in einem Dialog Schülerinnen aus der Gegenwart auf einen jungen Mann der ersten Stunde, einen Mönch aus dem 17. Jahrhundert, aufeinander.

Die Unterhaltung, die vom Vorbereitungsteam der 9L2 selbst konzipiert worden war, drehte sich vor allem um die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen den Anfängen und der heutigen Erfahrung von Schule. Auffällig erschienen zum einen die Zulassung von Schülerinnen zur Bildung - erst seit den 70ern gibt es am SGS Koedukation -, zum anderen wurde die große Schülerschaft thematisiert, die heute ohne Schulgeld am SGS lernen kann, schließlich geriet das gemeinsame Lernen verschieden religiös geprägter Kinder in den Mittelpunkt - ein Novum für den Mann aus der Vergangenheit, für den konfessionelle Konflikte die alltägliche Normalität darstellten. Als Schlüssel markierten die Darsteller  den Willen zu Toleranz und Verständigung sowie die gemeinsame Einsicht in den Wert der Bildung, "litterae sunt divitiae" eben. Bildung ist der wahre Reichtum - so lautet nicht zuletzt der Wahlspruch der humanistisch geprägten Schule mit einer traditionellen Ausrichtung auf  die Sprachen der einen  Welt. Dies betonte auch Pastor Kleinjohann, der den Inhalt des bekannten Evangelium Mk 5,13-14 "Ihr seid das Licht der Welt" vertiefte. Er verwies besonders auf den Wert der Gemeinschaft für das Lernen des Einzelnen und bezog die Möglichkeit, für andere zum Licht und Vorbild zu werden, auf den Ursprung dieses Lichts,  Jesus Christus, wie es der christliche Glaube verheißt. Ihn nannte er auch als Begleiter der Menschen durch die Zeit, ebenso einer Schule, die ja immer zuerst menschliche Gemeinschaft sei. Die Anwesenden vollzogen die Weitergabe des Lichtes mit Hilfe der zuvor ausgeteilten Kerze nach, während Alessia Licata und Frau Heupel-Löw mit einem Instrumentalstück von Massenet die besonders intensive Atmosphäre untermalten.
In den Fürbitten bat die Direktorin Frau Blatt gemeinsam mit den beteiligten Schülern und Schülerinnen um den Segen für die Zukunft der Schule, aber auch für die Probleme der Gegenwart und besonders um Weitsicht und Vorsicht im Umgang miteinander. Die Meditation "Das kann Schule machen" rundete schließlich den Gedankengang ab, den das Vorbereitungsteam als prägend herausgestellt hat. Nachhaltig ist es eben nicht etwa nur, einzelne Leistungsträger hervorzubringen, sondern Menschen, die "Fragen stellen", die "Dimensionen dazugewinnen", die "miteinander sprechen", damit Zukunft gestaltet werden kann. Dass das die Idee von Schule ist, die entfaltet werden sollte, betonte auch die Liedauswahl der Schüler, die im Abschluss in Bonhoeffers "Von guten Mächten" gipfelte. Dieser wurde gestaltet von einer Gesangsgruppe der Klasse 9F1. Auch die Widmung der Kollekte für die Fairplaytour der Sparkassen und ihr Projekt in Ruanda atmete diesen Geist; Verantwortung geht über das eigene Fortkommen hinaus.
Mit einem weiteren Vortrag der 9F2, "Waiting for the child", einer Weise frei nach "Marys Boychild", kam die eigentliche Feier an ihr Ende. Man konnte danach durch den Kirchenraum flanieren, wo die Schülerinnen und Schüler das Motto des Gottesdienstes an verschiedenen Stellen auch mit den Mitteln der bildenden Kunst greifbar gemacht hatten. "Ich glaube, unsere Botschaft hat alle, die dabei waren, erreicht" freuten sich die Darstellerinnen des Dialogs, Sarah und Fabienne, die sich als Nächstes auch für den interreligiösen Dialog an ihrer Schule einsetzen wollen.

Und auch eine Mutter resümiert:"Was so alles möglich wird, wenn alle begeistert an einem Strang ziehen - ein toller Gottesdienst!" Pastor Kleinjohann habe nicht zu Unrecht betont, wie sehr er sich über das Engagement der Jugendlichen freue, erzählt die Direktorin Frau Blatt und lobt ihre Schüler ausführlich. Wie es weitergehen soll am SGS? Natürlich wolle man miteinander in die nächsten 325 Jahre starten und die Ressourcen nutzen, die man gefunden habe - denn auch "homines sunt divitae" - die Menschen sind ein echter Schatz. So steht am Ende eines erfolgreichen Jubiläumsjahres offensichtlich eine starke Motivation für die Zukunft, die eigene Tradition im Sinne einer Orientierung für eine globalisierte Welt weiter zu entwickeln.          

T. Gries

  Kursarbeitenplan für die Oberstufe - Kursjahr 12/2 für das Schuljahr 2016/17 (Abitur 2017)
Die Kursarbeitenpläne für das zweite Halbjahr der Klassenstufe 12 (Abitur 2017) können hier in Kalenderform als PDF-Datei heruntergeladen werden.

PDF Kursarbeitenplan  für die Klassenstufe 12/2  (Abitur 2017)

Abteilung Oberstufe

  Kursarbeitenplan für die Oberstufe - Kursjahr 11/2 für das Schuljahr 2016/17 (Abitur 2018)
Die Kursarbeitenpläne für das zweite Halbjahr der Klassenstufe 11 (Abitur 2018) können hier in Kalenderform als PDF-Datei heruntergeladen werden.

PDF Kursarbeitenplan  für die Klassenstufe 11/2  (Abitur 2018)

Abteilung Oberstufe

   Biologo 2016 am SGS
BioLogo-Wettbewerb am SGS

Biologo Ehrung SGS 2016

In der zweiten Schulwoche haben über 98% unserer Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 6 bis 10 an dem saarlandweiten BioLogo Wettbewerb teilgenommen. Die Unterrichtsthemen der vorherigen Klassenstufe wurden jeweils in einer halbstündigen Klausur abgefragt. Gute Leistungen im Wettbewerb führen beim jeweiligen Biologielehrer auf jeden Fall zu einem Bonuspunkt.

Sehr gute Leistungen haben folgenden Schülerinnen und Schüler erzielt:

L. Ross, 6L2
L. Schmitt, 6L2
M. Egerer, 8L
V. Danisch, 8L

Ihnen ganz besonders herzlichen Glückwunsch. Diese Schüler durften anschließend unsere Schule in der zweiten Runde vertreten. Hier kamen die jeweils 40 Besten einer Alterstufe aus dem ganzen Saarland zusammen und wieder wurde eine Klausur geschrieben.

Danach wurde es spannend, denn M. Egerer erhielt eine Einladung zur Preisverleihung ins Ministerium für Bildung und Kultur. Eingeladen wurden die zehn Besten der zweiten Runde. Dort hieß es dann abwarten und Daumen drücken bis zur Bekanntgabe der Ergebnisse. Maurice erreichte einen tollen 5. Platz saarlandweit - herzlichen Glückwunsch.

Neben Maurice kann auch der Rest der Schule sich über einen Sonderpreis freuen. Wir waren im Kreis Saarlouis die teilnehmerstärkste Schule und wurden saarlandweit nur von dem Schengen-Lyzeum Perl mit weniger als einem Prozent geschlagen. Die Barmer GEK würdigt dieses Engagement mit neuen Bällen für den Sportunterricht und die Nachmittagsbetreuung.

Biologo Preisübergabe SGS
Die SGS-Schüler mit ihren Betreuern und dem Sonderpreis der Firma Barmer: zwei neue Basketbälle

Vielen Dank an alle Schüler/-innen und an die betreuenden und korrigierenden Lehrer.

V. Schütz

  Mehr als Abitur - Ein Angebot des SGS für die Klassenstufen 10 bis 12
Für die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 10 bis 12 bieten wir unter dem Motto "Mehr als Abitur" über den normalen Unterricht hinaus eine ganze Reihe von Möglichkeiten zur Vorbereitung auf die Zeit nach dem Abitur.

Junge Menschen benötigen angesichts der heutigen Vielzahl von Optionen mehr denn je eine Hilfestellung bei der Suche nach ihren individuellen Zielen. Die angebotenen Projekte (viele nur am SGS!) ermöglichen einen Blick über den Tellerrand der Schule hinaus. Die Teilnahme ist fast immer kostenfrei und wird wird allen Jugendlichen empfohlen.

KO/SN/FA/PR

 
Mehr als Abitur  Mehr als Abitur

PDF Handzettel "Mehr als Abitur" -  November 2015 (PDF-Datei, ca. 400 KB)

  Leitbild des SGS
Das nun von der Gesamtkonferenz beschlossene Leitbild des Saarlouiser Gymnasiums am Stadtgarten kann hier als PDF heruntergeladen werden.
Neben der sternförmigen Übersicht findet sich eine Kurzbeschreibung der benannten Werte.
 
Leitbild SGS

PDF  Leitbild für das SGS - November 2015 (PDF-Datei, ca. 130 KB)

  Hausordnung des Saarlouiser Gymnasiums am Stadtgarten
Die aktuelle Hausordnung des Saarlouiser Gymnasiums am Stadtgarten (Stand Oktober 2014) steht unterhalb zum Herunterladen als PDF-Datei zur Verfügung:

PDF  Hausordnung des SGS 2014 (PDF-Datei, ca. 100 KB)

Die aktuelle Handyregelung als PDF-Datei:
 
PDF  Handyregelung SGS 2014 (PDF-Datei, ca. 70 KB)

   Austauschprogramme am SGS

Austauschprogramme am SGS

Sie können hier eine Übersicht zu den Austauschprogrammen als PDF-Datei herunterladen (ca. 578 KB).

  SGS-Schulgeschehen im Archiv
Gleich hier weiterlesen!!!

Interesse an weiteren Aktivitäten des SGS? Dieser Link führt Sie zum reichhaltigen Angebot der Webseite des SGS:

Weitere  Informationen  zum aktuellen Schulgeschehen  finden Sie hier im SGS-Archiv!