Das SGS-Archiv

Archiv 2017


  Bundesweiter Vorlesewettbewerb am SGS

Am 8. Dezember 2017 fand am SGS nicht nur die Nikolaus-Aktion der Oberstufe statt, sondern auch der Schulentscheid des bundesweiten Vorlesewettbewerbs. Nachdem alle 6er-Klassen ihre Klassensieger und -siegerinnen gekürt hatten, trafen wir uns abseits vom Trubel in der Villa, um den besten Vorleser bzw. die beste Vorleserin unserer Schule zu finden. 

Vorlesewettbewerb SGS Dez 2017

Es traten an (v.l.n.r).: S. Schwab (6F1), J. Burgardt (6F2), M. Beslic (6L2) und J.Dubois (6L1)

Jeder der vier Teilnehmer hatte besondere Stärken, alle haben hervorragend vorgelesen und es der Jury – bestehend aus den jeweiligen Deutschlehrern und der Vorjahres-Schulsiegerin R. Schneider – nicht leicht gemacht.

Nach dem Vorlesen eines vorbereiteten Wahltextes und eines unbekannten, neuen Textes stand am Ende fest: Schulsiegerin des Vorlesewettbewerbs 2017 ist J. Dubois aus der 6L1. Alle Vorleser erhielten ein Taschenbuch und die Gewinnerin wurde zusätzlich mit einem Büchergutschein belohnt.

Wir gratulieren und drücken Julie die Daumen für die nächste Runde!

S. Sinnewe


  Nikolausaktion am SGS - 8. Dezember 2017
Die Nikolausaktion der Oberstufenschüler (Klasse 12) wurde dieses Jahr vom stimmungsvollen Auftritt des dafür von Frau Heupel-Löw ins Leben gerufenen "Nikolauschors" eröffnet. Im Foyer des SGS gab es zur ersten großen Pause Lieder zur Nikolaus- und Adventszeit, bevor sich die verkleideten Zwölftklässler auf den Weg machten, um Selbstgebackenes und Schoko-Nikoläuse an die jüngeren Schülerinnen und Schüler zu verteilen. Auch die Lehrkräfte wurden dabei mit Süßigkeiten bedacht. Hier kann bestätigt werden, dass sowohl die Lehrer/-innen wie auch die Schüler/-innen sich sehr über den Besuch der Nikoläuse, Weihnachtsmänner, Knecht Rupreche, Engel, Rentiere, Schneemänner, und wandelnden Geschenke und Tannenbäume gefreut haben! Vielen Dank an alle Teilnehmer für den wirklich gelungen Tag zur Adventszeit!

KO

Nikolausaktion SGS 2017  Nikolausaktion SGS 2017

Nikolausaktion SGS 2017  Nikolausaktion SGS 2017

Nikolausaktion SGS 2017  Nikolausaktion SGS 2017

  Weihnachtskarten des SGS 2017
Auch in diesem Jahr haben Schülerinnen und Schüler Entwürfe für Weihnachtskarten angfertigt. Zwei davon wurden als Motiv für die Weihnachtsgrüße des SGS ausgewählt. Die Bilder wurden von E. Martin und J.-P. Sauder aus der Jahrgangsstufe 12 entworfen.
Weihnachtspostkarte SGS  Weihnachtspostkarten   Weihnachtspostkarten

  Biologo-Wettbewerb - Übergabe des Tischfußballspiels am 6. Dezember 2017
Teilnahmerekord am BioLogo-Wettbewerb wurde belohnt:
Das Saarlouiser Stadtgarten Gymnasium erhält von der BARMER ein Tischfußballspiel

Biologo Preisübergabe  Preisübergange Biologo 2017 SGS 6. Dezember 2017

Mit großem Engagement und vielseitigen Kenntnissen im Fach Biologie erwarben sich die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums am Stadtgarten in Saarlouis ein attraktives Tischfußballspiel. Die BARMER stiftete diesen Sonderpreis erneut für die Schule mit den meisten Teilnehmern am “BioLogo-Wettbewerb 2017“.

Dieser landesweite Biologie Wettbewerb fand nunmehr schon zum siebzehnten Mal statt und soll der Qualitätssicherung des Biologieunterrichts an den saarländischen Schulen dienen, gleichzeitig aber auch bei den Jugendlichen Spaß und Begeisterung am Fach Biologie wecken. Das Stadtgarten Gymnasium beteiligte sich seit Jahren engagiert am Wettbewerb und sicherte sich in diesem Jahr den  Preis vor zahlreichen Mitbewerbern aus dem Saarland, indem 552 Teilnehmer, das entspricht 99,3% der Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 6 bis 10, sich den Aufgaben des Wettbewerbs stellten. Insgesamt beteiligten sich 4355 Schüler aus 15 Gymnasien und 19 Gemeinschaftsschulen bei BioLogo.

Das Tischfußballspiel wurde am 06. Dezember 2017 von Herrn Ulrich Jene und Herrn Gisbert Greubel von der BARMER und der Landeswettbewerbsleiterin Frau Marion Ewen vom Landesinstitut für Pädagogik und Medien, den begeisterten Schülerinnen und Schülern, der Schulleiterin Frau S. Blatt und der Organisatorin des Wettbewerbs am Stadtgarten Gymnasium Frau Verena Schütz übergeben.

M. Ewen


  Unsere neue Fremdsprachenassistentin aus Schottland stellt sich vor
Unsere Fremdsprachenassistentin für Englisch im Schuljahr 2017/18: Alexandra McNicol

Teaching assistant

Hello!

My name is Alexandra McNicol, and I will be spending the next eight months or so as an English language assistant here in Saarlouis. I originally come from the biggest city in Scotland, called Glasgow, but moved to the town of St Andrews for university. There I study Modern History and German, so naturally Saarland is proving an interesting region for me. I look forward to spending the rest of my year abroad here.... It is nice to escape the Scottish rain!

A. McNicol

  Forschertag des Schülerforschungszentrums in Saarlouis am Samstag, 4. November 2017
SGS-Schüler betreuen eine der Forscherstationen am Forschertag

Forschertag 4. November 2017  Forschertag 4. November 2017

Am Samstag, den 4. November fand der Forschertag am Schülerforschungszentrum Saarlouis statt. Von 11-15 Uhr konnten alle Schülerinnen und Schüler des Landkreises Saarlouis zwischen 6 und 15 Jahren an einer Science Rallye teilnehmen, bei der verschiedene Tüftelaufgaben gelöst werden müssen. Einer der Stände dafür wurde von einer Gruppe des SGS und Frau V. Schütz betreut.

Mehr Informationen finden sich auf der Webseite des Schülerforschungszentrums:

http://sfz-sls.de/news/2017/forschertag-am-4-11-2017-von-11-15-uhr


  Theater-AG des SGS - Freitag, 3.11.2017 um 18.30 Uhr in der Aula des SGS
Die Theater-AG von Frau Wanke führte am 3. November 2017 erneut das Stück "Fachandel für Lebensmüde" auf, eine Adaption des entsprechenden französischen Romans. Im Rahmen der Halloweenfeier am SGS nutzen auch viele verkleidete Besucher die Gelegenheit, sich das Stück anzuschauen.

Fachandel Nov 2017  Fachandel Nov 2017  Fachandel Nov 2017  Theater AG SGS
KO/M. Minn

  Halloweenfeier am 3. November 2017 für die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 - 6
Halloweenfeier SGS
Halloween am SGS Nov 2017  Halloween am SGS

Am Freitag, 03.11.2017 fand erneut unsere mittlerweile traditionelle Halloweenparty am SGS statt. Bei allerlei Aktionen zum Mitmachen, wie z.B. dem Gruselzimmer, der Disko oder dem Kostümwettbewerb, konnten sich Schülerinnen der 5. und 6. Klassen des SGS schauerlich amüsieren. Ein großer Dank geht an die Organisatoren aus der Oberstufe, die unsere diesjährige Veranstaltung mit viel Arbeit durchführten und dabei auch das leibliche Wohl nicht vergaßen!

KO

  Ehrung der BioLogo-Teilnehmer am Donnerstag, 26.10.2017 um 19 Uhr im Kultusministerium Saarbrücken
Auszeichnung für Biologo bei einer Feierstunde im Bildungsministerium

Ehrung Biolgo 26 Oktober 2017  Ehrung Biolgo 26 Oktober 2017
Ehrung Biolgo 26 Oktober 2017  Ehrung Biolgo 26 Oktober 2017
Ehrung Biolgo 26 Oktober 2017  Ehrung Biolgo 26 Oktober 2017 

Am 26. Oktober wurden die besten Teilnehmer der Wettbewerbe Biologo und der Biologie-Olympiade im Saarland geehrt. Von unserer Schule erhielten L. Roß (7L2) und M. Egerer (9L2) im Kultusministerium in Saarbrücken dafür ihre Urkunden. Sie gehörten zu den zehn besten Absolventen des Wettbewerbs. Ebenso wurde das Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten als teilnehmerstärkste Schule des Saarlandes geehrt. Frau Blatt nahm die entsprechende Urkunde und den damit verbundenen Preis entgegen.
Auch an diesem Abend spielte das Instrumentalensemble des SGS nochmals einige Stücke unter Anleitung von Frau Heupel-Löw, was für die Musikerinnen und Musiker der Gruppe schon der zweite Einsatz des Tages war. Der große Festsaal der Alten Post in Saarbrücken war gut besucht an diesem Abend. Allen Teilnehmern an Biologo und den Musikern des Ensembles sei an dieser Stelle nochmals ein großer Dank ausgesprochen für ihr Engagement.
KO

  Einweihung der neuen Physikräume am Donnerstag, 26.10.2017 um 12 Uhr
Am 26. Oktober 2017 wurden in einer offiziellen Feierstunde die neu renovierten Physikräume des SGS eingeweiht

Einweihung Physik 26 Oktober 2017  Einweihung Physik 26 Oktober 2017 
Einweihung Physik 26 Oktober 2017  Einweihung Physik 26 Oktober 2017

Am 26. Oktober wurden unsere neuen Physikräume offiziell mit einer Festveranstaltung eingeweiht. Zu diesem Anlass waren unter anderem die Staatssekretärin des Ministeriums für Bildung und Kultur, Frau Christine Streichert-Clivot, sowie Landrat Patrick Lauer zu Gast am Stadtgartengymnasium eingeladen. Zur festlichen Umrahmung der Feierstunde spielte das Instrumentalensemble des SGS einige Stücke unter Anleitung von Frau Heupel-Löw. Passend zum Anlass führten einige Schülerinnen und Schüler des SGS physikalische Experimente vor. Auch für auch "physische" Stärkung war gesorgt.

KO

  Spielfilmdreh am SGS - ZDF-Spielfilmreihe "In Wahrheit"
Das ZDF dreht einen Spielfilm in Saarlouis
 
Krimidreh am SGS Oktober 2017

Zahlreiche Schülerinnen und Schüler unserer Schule nahmen am 19. Oktober 2017 als Komparsen an den Dreharbeiten zu einem ZDF-Kriminalfilm teil. Bei dem Film handelt es sich um den 2. Teil des Spielfilms "Die Wahrheit", der im kommenden Jahr im ZDF ausgestrahlt werden soll. Die Handlung ist in Saarlouis angelegt, das Stadtgartengymnasium dient dabei als Hintergrund für einige Szenen in der Schule.
Für die Jugendlichen aus den Klassenstufen 5 bis 12 war die Teilnahme auf jeden Fall ein großartiges Erlebnis, auch wenn sie geduldig auf ihren Einsatz warten mussten und dann jede Szene viele Male wiederholt wurde. Zudem waren die meisten erstaunt darüber, wie viele Mitglieder solch ein Filmtteam tatsächlich umfasst und mit welchem Aufwand Filme gemacht werden.
 
Zu dem Spielfilm hat das ZDF übrigens schon Informationen herausgegeben, die unter dem folgenden Link zu finden sind (extern):
 
 
Der erste Teil der neuen Samstagskrimireihe kommt am 18. November 2017 im Abendprogramm des ZDF. Wir sind natürlich alle gespannt darauf.
 
C. Korne


In der Saarbrücker Zeitung erschien ein Titel zum Drehtag am SGS:

20. Oktober 2017, Text von Dimitri Traube, Saarbrücker Zeitung

Micky Maus muss draußen bleiben

Saarlouis. Ein Filmteam dreht im Gymnasium am Stadtgarten in Saarlouis Szenen für den zweiten Teil des saarländischen ZDF-Krimis „In Wahrheit“.

Krimidreh am SGS SZ
(Foto: Thomas Seeber)

Die Schüler spielen Fußball und Basketball, erklimmen die Kletterwand, unterhalten sich, essen Brote, lachen. Alles so wie immer – eine typische Pausenhof-Szene eben. Jedenfalls auf den ersten Blick. Denn am Donnerstagnachmittag ist auf dem Schulhof des Gymnasiums am Stadtgarten in Saarlouis alles anders.

Zu Gast ist eine Filmcrew der Produktionsfirma „Network Movie“ aus Hamburg. Sie dreht an diesem Tag mehrere Szenen für den zweiten Teil der neuen saarländischen ZDF-Krimireihe „In Wahrheit“. Der 90-minütige Film – Arbeitstitel „Tödliches Geheimnis“ – spielt in und um Saarlouis und soll 2018 ausgestrahlt werden. Regie führt Matthias Tiefenbacher.

„Krimis find ich cool“, sagt Moritz Olesch, 13 Jahre alt, 8. Klasse. Die Dreharbeiten findet er spannend – und ist da nicht der einzige. Bevor jedoch mit dem Dreh angefangen werden kann, gibt es für Moritz und die anderen Schüler ein paar Anweisungen von Petra Kilian und Philip Müller. Kilian ist Kostümbildnerin, Müller zweiter Regieassistent und zuständig für Komparsen und Statisten.

„Okay, bitte mal alle herhören“, ruft Müller den Schülern zu, nachdem sie sich versammelt haben. „Holt bitte eure Jacken!“ Die Gymnasiasten sind überrascht, viele schauen skeptisch. Jacken? An so einem sonnigen Oktobertag? Aber Kilian klärt schnell auf: „Der Film spielt im Frühherbst, unsere Schauspieler sind immer für 15 Grad angezogen.“

Aber es gibt noch mehr zu beachten: „Oh, da sind ja lauter Micky Mäuse drauf – das geht leider nicht. Hast du noch etwas anderes dabei? Vielleicht eine Jacke?“, fragt Petra Kilian, als sie ein Mädchen in einem Shirt bemerkt, auf dem die berühmte Maus zigmal abgebildet ist. Die Schülerin nickt und läuft los, um ihre Jacke zu holen.

Auf den Jacken von Anna Heinrich und Jil Gillet ist keine Werbung für Disney-Figuren zu sehen, auch nicht für etwas anderes. Die beiden 15-Jährigen haben die passende „herbstliche“ Kleidung für den Krimi. Doch sie müssen geduldig sein. Stundenlang auf den Einsatz warten – auch das gehört zu Dreharbeiten. Ob die beiden später im Film zu sehen sind? „Wäre cool“, sagt Anna. Jil nickt. „Mal gucken.“

Es ist das erste Mal, dass am Gymnasium ein Film gedreht wird. 100 Schüler sind beim Dreh dabei. Sie sind zwischen zehn und achtzehn Jahre alt. Sie brauchten vorher die Einverständniserklärung der Eltern. „Die Schüler sollten einmal erleben, was so alles während eines Filmdrehs passiert – das war der Grund für die Schule, der Produktionsfirma die Erlaubnis zu geben“, erklärt der stellvertretende Schulleiter Jörg Theobald.

„Achtung, Probe!“, ruft der erste Regieassistent Till Bosse. Die Anweisung lautet: Zwei bis drei Dutzend Schüler sollen aus dem Schulgebäude laufen. Es soll nach „Schule aus“ aussehen. Manche laufen in Richtung Holtzendorffer Straße, manche runter zum Ufer des Saaraltarms, andere wiederum in Richtung Parkplatz. Vier bis fünf Schüler schnappen sich ein Fahrrad.

Sara Chebbi und Elina Paul spielen ebenfalls mit. Die Anweisung an die beiden Lehrerinnen lautet: langsam aus dem Gebäude gehen – jedenfalls langsamer als die Schüler. Es soll so normal wie möglich aussehen. Und spontan. Die Szene dauert ungefähr zehn Sekunden. Fünf, sechs Mal machen sie das, dann ist der Regisseur zufrieden. „Gut, Danke!“, ruft Tiefenbacher. Und weiter geht’s, zur nächsten Szene.

Das Filmteam dreht auf dem Pausenhof, am Eingang des Gymnasiums und am Saaraltarm. Weil die Szenen für die Geschichte im Krimi wichtig sind, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass viele der Schüler – vielleicht auch Anna, Jil und Moritz – später im Film zu sehen sind. Wenn auch nur für Sekunde.

Dimitri Taube

https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarlouis/saarlouis/dreharbeiten-fuer-zdf-krimireihe-in-saarlouis_aid-6742022


  SGS in Rio 2017 - Brasilienaustausch SGS/EAC
Brasilienaustausch 2017

Vom 22. September bis 14. Oktober 2017 wird eine Schülergruppe von uns zu Gast an der Deutschen Schule in Rio de Janeiro (EAC) sein. Betreut werden die Jugendlichen diesmal von Frau Reiter und Herrn Geiß.

Der Brasilienaustausch 2017 hat nun auch seinen eigenen Blog, auf dem die Erlebnisse der Gruppe dokumentiert werden:

SGS in Rio de Janeiro 2017

Rio de                                  Janeiro    SGS-EAC                                                          Logos

  Anmeldung zum Bundeswettbewerb Fremdsprachen bis zum 6. Oktober 2017
Anmeldung zum Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Auch in diesem Schuljahr findet wieder eine neue Wettbewerbsrunde statt, bei der zahlreiche attraktive Geld- und Sachpreise in folgenden Kategorien zu gewinnen sind:

Teilnehmen könnt ihr mit den Sprachen Englisch, Französisch, Spanisch, Latein und Altgriechisch. Nähere Informationen über den Ablauf der Prüfung und die Prüfungsformate bekommt ihr auf der Homepage www.bundeswettbewerb-fremdsprachen.de, auf der ihr euch auch selbst anmelden könnt. Die Anmeldung muss dort bis spätestens 6. Oktober 2017 erfolgen. Die Prüfung findet dann am 25.1.2018 in Saarlouis statt. Schüler der Klassenstufe 9 werden dafür vom Betriebspraktikum beurlaubt.

Weitere Informationen und Hilfestellung bei der Anfertigung von Video- bzw. Audioaufnahmen für den Wettbewerb gibt es bei Frau Grannec.

A. Grannec

  Erlass zur Leistungsbewertung ab dem Schuljahr 2017/18 - Vereinbarungen am SGS
Informationsbroschüre für Eltern:
Erlass zur Leistungsbewertung in den Schulen des Saarlandes

Unterhalb kann eine Übersicht des Erlasses zur Leistungsbewertung heruntergeladen werden. Es handelt sich um die konsolidierte Fassung der Regelung für Gymnasien vom 21. Juni 2017. Darin enthalten sind die Vereinbarungen am Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten.

PDF Erlass zur Leistungsbewertung in den Schulen des Saarlandes und am SGS (PDF, ca. 1MB)

Abteilung Fachdidaktik

   Musikprojekt zum Weltkindertag am 21. September 2017
Musikprojekt der Klassenstufe 5 zum Weltkindertag

Kinderträume in Liedern“ war das Motto des Projektes zum Weltkindertag am SGS. Alle Kinder der Jahrgangsstufe 5 nahmen an dem Workshop teil und waren mit Feuereifer bei der Sache. Sie studierten dabei Lieder ein über Kindsein und Großwerden, über Kinderwünsche und –träume.
Und die Aula bebte! Über 100 Kinderstimmen sangen, klatschten und bewegten sich begeistert mit unter der Leitung von Musiklehrerin Ute Heupel-Löw am Klavier und unterstützt von Musiklehrer Thomas Dietrich mit seiner Projektband. Auch die Schüler/innen des Seminarfaches von Frau Heupel-Löw engagierten sich bei der Veranstaltung.


Weltkindertag Musikprojekt am SGS  Musikprojekt

U. Heupel-Löw

  Biologo 2017 - SGS ist Schule mit den meisten Teilnehmern
Nachdem unsere Schule schon letztes Jahr einen sehr guten Platz bei den teilnehmerstärksten Schulen des Saarlandes im Biologo-Wettbewerb erreicht hatte, haben wir uns dieses Jahr sogar auf den ersten Platz vorgearbeitet. An keiner Schule gab es mehr Teilnehmer bei dem Wettbewerb in diesem Jahr als am SGS!
Nun wurden die besten drei Schülerinnen und Schüler jeder Jahrgangsstufe von Frau Blatt und Frau V. Schütz geehrt und erhielten ihre Urkunden. Kommende Woche, also in der Woche vor den Herbstferien 2017, werden die jeweils besten Schülerinnen und Schüler jeder Jahrgangsstufe an der 2. Runde des Wettbwerbs in Dillingen teilnehmen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

Biologo am SGS Gewinner
Eine Auswahl an Schuler/-innen mit  besonderen Leistungen im Biologo-Test, zusammen mit der Koordinatorin, Frau V. Schütz
Zu den 25 besten BioLogo-Teilnehmern des Saarlandes zählen schon jetzt:
H. Bahnemann 6L1, L. Can 6L1, L. Ross 7L2, M. Egerer 9L, J.e Fritzen 9L, E. Hoffmann 9LF1 und L. Nagels 10L1

Schütz/Korne

  Schulsanitäts-AG
Schulsanitäts-AG

Schulsanis am SGS  Schulsanis

Wir haben 2006 eine Schulsanitäts-AG gegründet, um zu lernen, Mitschülern und anderen Personen bei Verletzungen zu helfen und sie zu versorgen, denn auch Kinder und Jugendliche können Erste Hilfe leisten. Genau das wollen wir damit zeigen.
Jeden Dienstag treffen wir uns in der 7. Stunde, um zu üben, wie man einen Notruf absetzt, eine verletzte Person in verschiedenen Fällen richtig lagert, Verbände anlegt u.v.m. Auch eingesetzt werden die Schulsanitäter, z.B. an Schulfesten, dem Tag der offenen Tür oder beim regelmäßigen Pausendienst im Krankenzimmer.
Ein paar Mal im Jahr finden Fortbildungen des DRK – sogenannte „Fresh-Up`s“ - statt, an denen wir teilnehmen und uns mit anderen Schulsanitätern austauschen können. Dabei werden interessante Übungen durchgeführt.

Wenn du Interesse an unserer AG hast, komm einfach an dem besagten Termin – Dienstag, 7. Stunde – im Raum B 22 vorbei. Wir würden uns freuen, wenn das SGS noch ein paar neue Schulsanitäter bekäme.

J. Kreuz-Klein

  KomCom-Projekt in Klassenstufe 7
Umgang mit den neuen Medien

Darf ich beliebig Fotos im Internet hochladen? Welche Bilder darf ich selbst aus dem Internet verwenden? Was ist beim Chatten in Foren zu beachten? Was ist Cybermobbing? Wo sollte ich vorsichtig im Ungang mit Apps sein?
Diese und ähnliche Fragen waren das Thema der zweitägigen Veranstaltung KOMCOM für alle Klassen der Stufe 7, durchgeführt von Referenten des Jugendservers Saar. ZUm Abschluss der Veranstaltungen präsentierten die Schülerinnen und Schüler ihre Ergebnisse am Elternabend der Klassenstufe 7, dem 19. September 2017.

KOmCOm  KomCom
Schülerinnen und Schüler der Klasse 7F2 präsentieren am Elternabend die Ergebnisse des KomCom-Projekts, hier die Probleme des Cybermobbings.

Hier die Ziele des Projekts (Quelle: www.Jugendserver-Saar.de)

Ziel dieser Projekttage ist es die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler zu MultiplikatorInnen auszubilden. In einem praktischen Teil wird die Internetkompetenz der Schülerinnen und Schüler getestet, erweitert und soziales Verhalten im Internet thematisiert. Konkret heißt dies, dass Schülerinnen und Schüler den sicheren Umgang mit dem Internet und den social communities (z.B. gesichterparty.de und wer-kennt-wen.de) lernen sollen. Es werden ihnen Regeln aufgezeigt, die man in der virtuellen Realität „Internet“ einhalten soll und dass sozialer Umgang nicht nur auf das reale Leben beschränkt ist.

Sie sollen nach den zwei Tagen die Themen Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Jugendschutz und soziale Umgangsformen im Internet selbst beherrschen, und dieses Wissen auch an andere SchülerInnen sowie Eltern und Lehrer weitergeben können. Die Lernerfolge präsentieren sie Eltern und interessierten Lehrern auf einem Elternabend am zweiten Projekttag.

Korne

   MINT am SGS - Termine
Zur Förderung der MINT-Fächer am SGS (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) empfehlen wir für unsere Schülerinnen und Schüler die folgenden Veranstaltungen. Eure Klassenlehrer/-innen, die Lehrkräfte der Naturwissenschaften und Frau V. Schütz unterstützen euch, wenn ihr an den Projekten teilnehmen möchtet.

- Schülerinnentag in Kaiserslautern an der Uni, 28. September 2017 für interessierte Schülerinnen der Klassenstufen 10 bis 12
  (Externer Link:http://www.uni-kl.de/gleichstellung-und-familie/gleichstellung/massnahmen/aktivitaeten-zur-gewinnung-von-schuelerinnen/schuelerinnentag/)

- Die lange Nacht der Industrie für alle am 16 Jahre, am 28. September 2017
  (Externer Link: https://www.langenachtderindustrie.de/standorte/saarland/region.html)

- Jugend forscht/Schüler experimentieren 2018 (Anmeldeschluss 30. Novermber 2017!!!)
  (Externer Link zu Jugend forscht (zur Anmeldung): https://www.jugend-forscht.de/
  (Saarland: https://www.jugend-forscht.de/service/veranstaltungskalender/detail/landeswettbewerb-jugend-forscht-saarland.html)

- Forschertage am Schülerforschungszentrum Saarlouis als Vorbereitung auf Jugend forscht für interessierte Schülerinnen und Schüler
  Die folgenden Angebote stehen zur Verfügung:
  Freitag, 01.09.2017, 2.– 6. Stunde: Robotik Einführung (ab Klasse 6)
  Dienstag, 05.09.2017, 3.- 6. Stunde: Programmieren eines Mikrocontrollers (ab Klasse 8)
  Donnerstag 07.09.2017, 4.– 6. Stunde: Löten (ab Klasse 6)
  Ein Informationsblatt kann hier als PDF-Datei heruntergeladen werden: Infoblatt Forschertage Saarlouis

- Biologo-Wettbewerb: Am Dienstag, 5. September 2017 nehmen alle unsere Klassen von 6-10 am Biologo-Wettbewerb teil.
  Die Bearbeitung der Aufgaben erfolgt in der 3. Schulstunde und wird vom entsprechenden Fachlehrer beaufsichtigt.

V. Schütz

  Saarländische Mountainbike-Meisterschaften der Schulen

Auf den Spuren der Römer … diesmal mit dem Mountainbike.

Bei herrlichem Wetter waren letzte Woche acht Schülerinnen und Schüler unserer Schule an der römischen Villa in Perl-Borg unterwegs – aber nicht etwa um etwas auszugraben, sondern um an den saarländischen Schulmeisterschaften im Mountainbiken teilzunehmen.

227 Kinder zwischen 11 und 18 Jahren mussten in 4 verschiedenen Altersklassen ihre Kondition unter Beweis stellen. Gefahren wurde je nach Alter zwischen 2,7 und 10,8 km rund um die römische Villa. Durch den Wald und übers Feld, auf breiten und schmalen Wegen, bergauf und bergab.

Unsere Teilnehmer hatten viel Spaß und konnten sich bei harter Konkurrenz Plätze im Mittelfeld sichern.

Wem das zu wenig war, der fuhr dann einfach mit Frau Schütz gemeinsam von Perl aus zurück zur Schule.

Gratulation an die Teilnehmer:  H. Bahnemann 6L1, B. Quirin 7L2, S. Maurer 7L2, B. Kern 8F1, G.a Schneider 9LF2, D. Bollbach 10L1, L. Aliani 10L1, M. Kliebisch 12 Ko

Mountainbiking am SGS

Mountainbiking am SGS  Mountainbiking am SGS

Dort gibt es die Ergebnisse (externer Link):

https://my.raceresult.com/76600/registration?lang=de&mode=2

V. Schütz

   Mountainbike-Schulmeisterschaften 2017 - Teilnehmer/-innen gesucht
Für die Teilnahme des SGS an den Mountainbike-Schulmeisterschaften am 22. September 2017 suchen wir noch interessierte Schülerinnen und Schüler!
Dieses jahr finden die Meisterschaften an der römischen Villa in Borg statt.

Hier der Link zur Seite des Saarländischen Radfahrer-Bundes (extern):
http://www.srb-saar.de/saarlaendische-schulmeisterschaften-im-mountainbike-am-22-09-2017-im-archaelogiepark-der-roemischen-villa-borg-in-perl/
und der Linke zur Ausschreibung (extern): http://www.srb-saar.de/wp-content/uploads/2017/07/2017-Ausschreibung-MTB-Schulmeisterschaft.pdf

Anmelden könnt ihr euch bei den Sportlehrern oder bei Frau V. Schütz!

V. Schütz

  MINT im Schülerforschungszentrum - September 2017
Programmieren und Löten im Technik-Praktikum des Schüler-Forschungslabors

Viele Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe nutzen die Gelegenheit, an den Forschertagen des Schülerforschungszentrums Saarlouis teilzunehmen. Betreut wurden sie dabei unter anderem von Frau V. Schütz und Frau Idelberger.
 
Hie schon einmal einige Fotos:

Freitag, 01.09.2017, 2.– 6. Stunde: Robotik Einführung (ab Klasse 6)
Schülerforschertage  Schülerforschertage

Schülerforschertage  Schülerforschertage  

Dienstag, 05.09.2017, 3.- 6. Stunde: Programmieren eines Mikrocontrollers (ab Klasse 8)
 
 
Schülerforschertage  Schülerforschertage

Schülerforschertage  
Schülerforschertage

Mit dem neuen Schuljahr beginnt auch ein neues „Jugend forscht“ und „Schüler experimentieren“ Jahr. Das Motto des diesjährigen Wettbewerbes ist „Springt!“ (www.jugend-forscht.de). Und um hier den Schülerinnen und Schülern die nötige Motivation und die „springenden“ Ideen zu geben, hat der Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT-Bereich) der Schule ein Angebot für Interessierte ab Klasse 6 geschaffen. Zur Auswahl standen 3 Workshops am Schülerforschungszentrum Saarlouis (www.sfz-sls.de ), bei denen zuerst einmal der Spaß im Vordergrund gestanden hat, die aber den Schülerinnen und Schülern ganz nebenbei wichtige Fertigkeiten übermittelt haben und eventuell Ideen für das eigene weitere Forschen gebracht haben.
So wurde in den letzten beiden Wochen in voll ausgebuchten Seminaren ein Lego-Roboter programmierte, so dass er einen bestimmten Weg ablaufen und einen Gegenstand hochheben konnte. Dabei wurde ein in der Industrie und im Studium häufig verwendetes Programm genutzt, was den Teilnehmern weitere Vorteile bringt.
Im zweiten Workshop haben die Schüler einen Mikrocontroller programmiert, der dann z. B. die Steuerung eines modernen Hauses übernehmen könnte.
Ganz praktisch ging es bei dem dritten Angebot zu. Dort durfte jedes Kind einen digitalen Würfel und ein digitales Thermometer löten und auch mit nach Hause nehmen.
Alle oben genannten Workshops sind computerunterstützt, so dass jeder Schüler individuell und alleine bzw. in Zweiergruppen arbeiten kann; die Lehrer und Betreuer stehen nur bei größeren Problemen zur Seite.
Ermöglicht wurden diese Workshops vom Schülerforschungszentrum Saarlouis, das schulnahe in der Gemeinschaftsschule in den Fliesen ansässig ist und dessen Angebot allen Saarlouiser Schulen kostenlos zur Verfügung steht. Dort besteht eine ideale Ausstattung für bis zu 40 Schülerinnen und Schüler zum Arbeiten in den verschiedenen Themenbereichen.
Die Materialien und das Knowhow der Mitarbeiter kann auch nach dem regulären Unterricht von Einzelnen nach Absprache genutzt werden um z.B. eine Arbeit für oben genannte Wettbewerbe anzufertigen. Wir würden uns sehr freuen, wenn diese Möglichkeiten auch genutzt werden von unseren Schülerinnen und Schülern.

Ein Informationsblatt kann hier als PDF-Datei heruntergeladen werden: Infoblatt Forschertage Saarlouis


V. Schütz

  Wandertag der Klasse 10F1 am 30. August 2017
Die Inkas im Saarland - Geschichte und Erdkunde hautnah!

Am 30. August 2017 besuchten 68 Schülerinnen und Schüler der Klassen 10F1, 10F2 und 10F3 mit den Klassenlehrerinnen Frau Paul, Frau Schürfeld und Frau Reinert-Labouvie die Inka-Ausstellung im Völklinger Weltkultererbe. Wir trafen uns alle um 9 Uhr am Bahnhof in Saarlouis. In Völklingen angekommen liefen wir dann zum Weltkulturerbe und um 10 Uhr begann die Führung. Zuerst erhielten wir allgemeine Informationen über die Inkas und andere Kulturen in Südamerika im Zeitraum von 1500 v.Chr. bis 1500 n.Chr. In einem tollen Raum mit echten ,,Comic-Zeichnungen“ erfuhren wir dann etwas über die grausame Eroberung des Inka-Reiches und dessen Herrscher Atahualpa durch den spanischen Conquistador Francisco Pizarro im Jahr 1533. Die Inka, welche ihren ,,Hauptsitz“ an der Nordküste Perus hatten, besaßen Unmengen an Gold, die für sie aber keinen Wert hatten. In der Ausstellung hatten wir die Chance, uns vielfältige materielle Gegenstände aus der Inkazeit anzuschauen. Für die Inka waren außerdem Rituale und Traditionen sehr wichtig, wie zum Beispiel die Opferung von makellosen Kindern in Dürrezeiten oder bei Überflutungen. Diese Kinder wurden erst mit Maisbier und dann mit Kokablättern und Kalk betäubt und nach der Opferung mumifiziert und in Hockstellung mit Blickrichtung nach Osten ausgerichtet, begraben, da im Osten die Sonne aufgeht und die Sonne für die Inka eine sehr wichtige Rolle spielt. Wir konnten uns in zwei Glasvitrinen auch selbst zwei echte mumifizierte Kinder, was sehr gruselig war, anschauen, und lernten, was für die Inka  ,,makellos“ bedeutete. Ein Zeichen dafür war zum Beispiel, eine vom Nacken aus flache Kopfform. Die Inka hatten außerdem ihre eigene ,,Schrift“ , die Quipu, welche ein Dezimalsystem aus verschieden Längen, Farben und Knoten darstellte und welche wir versuchten zu verstehen. Bestimmte Schmuckstücke, wie zum Beispiel die Spondylus-Muschel, durften nur von den Inka getragen werden. Außerdem erregte ein riesiges Tuch aus gelben und blauen Papageienfedern unser aller Aufmerksamkeit. Die Führerin der Ausstellung erzählte uns, dass die gelbe Farbe für die Sonne und das Gold stehe und die silber-blaue Farbe für den Mond. Die Inka erstellten sich auch ihren eigenen Kalender mit Bildern von Göttern und deren Namen. Er dient dazu festzulegen, wem sie was opfern und daran die Jahreszeit zu erkennen. Dies war für uns eine große Überraschung, da man die Kreativität der Inka durch die ganze Ausstellung durch bestaunen konnte. Zu Recht stellten sie eine Hochkultur Südamerikas dar.

L. Wilkin/E. Göktas (Kl. 10F1)
(Fr. Heupel-Löw)

  Cambridge-Prüfungen am SGS
KET-Prüfungen am SGS (Key English Test, Niveau A2)

Cambridge Tests am SGS

J. Karst, M. Seyffardt, M. Kaufmann, A. Lanyi, E. Gerrich, P. Schmitt, L. Jouonang, J. Löw, S. Ickes, S. Leonhardt, S. Berens, Y. Orth, H. Cinci, N. Reuten, A. Fiandaca, K. Collet, J. Dann, L. Sonntag, F. Weiss, A. Thielen, M. Stöcker, E. Schuld, M. Dessloch, J. Schumann, C. Klein, K. Burg, S. Trepalovac, F. Hoffmann, M. Zimmer, M. Lühl, J. Niederländer, S. Schmitt-Wittkamp, M. Regnery, T. Ratnakumar, J. Sinclair

Im Schuljahr 2016/17 haben 35 Schülerinnen und Schüler an der Cambridgeprüfung KET for Schools (Niveau A2) teilgenommen, wobei 12 von ihnen so gut abgeschnitten haben, dass Ihnen Niveau B1 attestiert wurde. Wir gratulieren herzlich!

PE

  Kursfahrt der Kurse 12 von Frau Schütz (Englisch) und Herrn Korne (Biologie) nach England
Let's go to Great Britain

Englandfahrt SGS 2017 Englandfahrt SGS 2017
Überfahrt mit der Fähre von Dunkirk nach Dover                                              Vor dem Christchurch-College in Oxford
Englandfahrt SGS 2017 Englandfahrt SGS 2017
In der Mensa des Balliol-College                                                                        Gruppenfoto in der Magdalen-Road in Oxford

Oxford, Bristol und London waren die Ziele der Oberstufenkursfahrt nach England in der Fahrtenwoche vom 28. August bis 1. September 2017.
Die beiden Kurse von Frau I. Schütz (Englisch G-Kurs) und Herrn Korne (Biologie G-Kurs) mit etwa 40 Schülerinnen und Schülern wurden auf Ihrer Fahrt zusätzlich noch von Herrn Geiß betreut. Erstes Ziel der Kursfahrt war die wunderschöne Stadt Oxford, wo es am frühen Abend direkt zu einem Orientierungsgang entlang der vielen alten Colleges, Museen und der Themse ging. Dort war auch unsere gut eingerichtete Unterkunft in der Jugendherberge.
Ein von Einheimischen geleiteter Stadtrundgang (von Karen und Alistair)  am nächsten Morgen brachte den Jugendlichen die bedeutsamsten Sehenswürdigkeiten näher, von denen es wahrlich genug in Oxford gibt, so zum Beispiel das Balliol-College, das Sheldonian Theatre, die Bodleian-Library, die Seufzerbrücke, der überdachte Markt, aber auch einige der vielen Orte, an denen die Harry-Potter-Filme gedreht wurden. Als besonderes Bonbon konnten dann die Schülerinnen und Schüler noch mit ihren Lehrern das Christchuch-College mit seinen gotischen Hallen besuchen, in dem viele Szene der Potter-Filmreihe gedreht wurden. Der große Speisesaal diente sogar als Vorlage für die Aula in der Zauberschule Hogwarts. Viele sehenswürdige Museen wie z.B. das Naturkundemuseum, das Ashmolean oder die Bibliothek beherbergen richtige alte Schätze aus Kultur und Natur.
Der dritte Tag der Reise brachte die Jugendlichen nach Bristol, wo sie in einer Gruppe die SS Great-Britain von Brunel besuchen konnten, das erste (und sehr luxuriöse) Dampfschiff der Welt, während die zweite Gruppe mit dem Hop-On-Hop-Off-Bus durch die schöne Stadt tourte und die den meisten bekannten Orte "Great places for kids in Bristol" aus dem Englischbuch "English G 21 A1" anschaute. Dazu gehörte auch ein Marsch über die berühmte "Clifton Suspension Bridge", die ebenfalls im 19. Jahrhundert von Brunel konstruiert wurde. Eine Ausstellung über ihn im Besucherzentrum an der Brücke rundete den Ausflug ab. Ebenfalls in Bristol konnten die Jugendlichen noch einen, wenn auch kurzen, Besuch des riesigen Einkaufzentrums in der Innenstadt erleben, kurzum - shoppen gehen.
London war das Ziel des vierten Tages: hier standen vor allem ein Stadtrundgang im Whitehall-Viertel mit Big Ben und den Houses of Parliament auf dem Programm, und ebenso ein beeindruckender Besuch der State Rooms des Buckingham Palace, die normalerweise nur Gäste der Queen und Besucher der Gartenpartys zu sehen bekommen.
Sicher hat diese Kursfahrt bei allen Teilnehmern schöne Erinnerungen hinterlassen und Impulse für einen zukünftigen Auslandsaufenthalt in England gesetzt. Wir kommen gerne zurück dorthin! Bei dieser Gelegenheit soll auch noch ein Gruß an unseren Busfahrer Michael von Becker Touristik gehen, der uns wohl behütet und unterhaltsam in seinem Bus gefahren hat.

KO

  Abiturjahrgang 2017 - Abiturfeier (Freitag, 23. Juni 2017) und Abiturgottesdienst (Dienstag, 22. Juni 2016)
Liebe Schulgemeinschaft, liebe Ehemalige des Saarlouiser Gymnasiums am Stadtgarten,

der Abiturjahrgang 2017 des SGS lädt alle Mitglieder der Schulgemeinschaft und Ehemalige herzlich zur diesjährigen Abiturfeier ein.

Der Abschlussgottesdienst findet am Donnerstag, den 22.06.17 um 18 Uhr in der katholischen Kirche Maria Himmelfahrt in Roden (Donatusstraße) statt.

Die Abiturfeier findet am Freitag, 23. Juni 2017 in der Kulturhalle in Roden (Hochstraße 41, 66740 Saarlouis) statt und beginnt um 17:30 Uhr.

Einlass zur Abiturfeier am Freitag ist ab 16 Uhr; Karten gibt es gibt es an der Abendkasse. Außerdem können bis einschließlich Mittwoch, den 21.06.17 Karten für den offiziellen und den inoffiziellen Teil der Abiturfeier von 10 bis 12 Uhr in der Pausenhalle erworben werden.

Mit freundlichen Grüßen

C. Grossmann für den Abiturjahrgang 2017

Hier einige Fotos der sehr gelungenen Abiturfeier vom 23. Juni 2017:

Abiball 2017

Abiball 2017 SGS
Abiturrede der Schulleiterin, Frau Blatt, und Moderation des Balls durch C. Grossmann und L. Juckel

Abifeier 2017 SGS
Abiturrede der Lehrer (Herr Schröder)

Abifeier 2017 SGS
Abiturrede der Schüler

Abifeier 2017 SGS
Der Tutorkurs von Herrn Schadt

Abifeier 2017 SGS
Der Tutorkurs von Frau Wanke (bzw. Frau Preßmar)

Abifeier 2017 SGS
Der Tutorkurs von Herrn Baues

Abifeier 2017 SGS
Der Tutorkurs von Herrn Schnubel

Abifeier 2017 SGS

Abifeier 2017 SGS
Chor und Showeinlagen

KO

  Rerformationsausstellung am SGS - Juli 2017
Ausstellung „Die Reformation in der Saargegend“ am SGS

Als eines von nur zwei Gymnasien im Saarland durfte das SGS am 19. und 20. Juli 2017 die Ausstellung „Die Reformation in der Saargegend“ beherbergen. Im Rahmen des 500-jährigen Reformationsjubiläums beschäftigte sich ein kirchengeschichtliches Seminar der Fachrichtung Evangelische Theologie der Universität des Saarlandes mit der Frage, wie sich die Reformation, die gemeinhin vor allem mit Martin Luther in Verbindung gebracht wird, historisch auf die  Saargegend auswirkte und welche Akteure diese Entwicklungen vorantrieben. Jonas Binkle, Mitarbeiter der Fachrichtung Evangelische Theologie, führte in einem Kurzvortrag interessierte Schüler/-innen und Lehrer/-innen in die Ausstellung ein. Vortrag und Besichtigung boten einen anspruchsvollen Blick über den Tellerrand gängiger Lehrplaninhalte hinaus, der aufgrund der lokalhistorischen Bedeutung eine gewinnbringende Lerngelegenheit für Schüler/-innen und Lehrer/-innen darstellte.

Reformationsausstellung Juli 2017 Reformationsausstellung Juli 2017 Reformationsausstellung Juli 2017

Bei der Ausstellung handelt es sich um eine Wanderausstellung, die noch bis Ende Oktober diesen Jahres in wechselnden Kirchengemeinden des Saarlandes besichtigt werden kann (Termine & Orte einsehbar unter: http://www.reformation2017-saar.de/index.php?content_id=6283&news_id=15590&language_id=1 - externer Link).

S. Jahn

  Jugend trainiert für Olympia
SGS-Fußballer verpassen Ticket nach Berlin nur knapp.

WK III in der Finalrunde des Saarlandes mit Platz 3

Lange blieben sie in diesem Schuljahr ungeschlagen, am Ende hat es doch nicht gereicht. In der Finalrunde der vier besten Teams aus dem Saarland musste sich die SGS-Mannschaft dem Saar-Pfalz-Gymnasium Homburg mit 0:2 geschlagen geben.
Die Vorrunde und die Zwischenrunde hatte unser Team souverän überstanden: Nach einem Unentschieden gegen das starke MPG-Team und vier Siegen zum Auftakt, schaltete man in der zweiten Runde das MPG mit einem 1:0 Sieg aus und erreichte somit ohne Niederlage und ohne Gegentor die Finalrunde in Homburg.
Das Team startete mit gewohnt starker Defensive mir einem 0:0 gegen die St. Wendeler, kassierte aber im zweiten Spiel gegen Homburg zwei unnötige Gegentreffer. Aus der Traum von Berlin!
Immerhin rissen sich die WK IIler im letzten Spiel gegen das vermeintlich überstarke Rotenbühl Gymnasium nochmal zusammen und schaffte ein respektables 1:1.

Zum SGS-Team gehören

Vordere Reihe von linkes:  N. Werny, N. Haffner, K. Krazek, J. Braun, , I.Posuchov, L. Cavelius, E. Hohneck
hintere Reihe:  F. Rau, L. Walter, E. Albas, E. Özalp, R. Hörner , J. Werny, J. Rau und M. Greff . Gecoacht wurden die Jungs von J. Faber.

SGS-Fußballer verpassen Ticket nach  Berlin nur knapp.

FA

  Sextanerfest am 9. Juni 2017
Sextanerfest mit Einschulung am 9. Juni 2017 

111 neue Schülerinnen und Schüler wurden am SGS bei unserem diesjährigen Sextanerfest willkommen geheißen. Unsere Schulneulinge lernten ihre neuen Klassenlehrer/innen und ihre neuen Mitschüler/innen wie auch ihre Paten und Patinnen kennen und verbrachten bereits eine Stunde zusammen in ihrer jeweiligen neuen Klasse. Rund um die Begrüßung durch Schulleiterin Frau Blatt gab es ein buntes Programm: Musikalisch begrüßte die Klasse 5F1 die Anwesenden mit „What shall we do“ , und die „Voices of 9F1“ setzten die Begrüßung fort mit „Grenade“ von Bruno Mars, beides unter Leitung von Frau Heupel-Löw. Die Artistik-AG zeigte ihr akrobatisches Können auf ihren Einrädern, die Lateinschüler/innen boten Speisen nach römischen Rezepten an, und im Musiksaal gab es einen Liedvortrag der Klasse 5L2 unter Leitung von Herrn Jung.

Schöne Tradition am SGS ist es, dass die jetzigen 5er-Klassen dieses Begrüßungsfest für die „Neuen“ durchführen. So hatten viele Eltern aller jetzigen 5er-Klassen Kuchen gebacken, der an der Kuchentheke von der Klasse 5F2 angeboten wurde, es gab den Getränkestand der 5L2 und den Würstchenstand der 5F1. Die Klasse 5L1 hatte römische Spiele vorbereitet. Das kulinarische Angebot wurde noch durch Waffeln und Crepes der Jahrgangsstufe 11 ergänzt. Herzliches Dankeschön allen 5er-Klassen, den engagierten Eltern und den Kollegen Frau Lobe-Schmidt, Frau Dell, Frau Heupel-Löw, Herrn Dr. Haffner und Herrn Jung.

Und das Wetter zeigte sich während des ganzen Programms, das auf dem Schulhof stattfand, von seiner schönsten Seite. Erst, als alle in unserer gemütlichen Cafeteria mit Wintergarten und der angrenzenden Pausenhalle saßen und sich Kuchen, Crepes und Würstchen schmecken ließen, konnte man  dem Wolkenbruch draußen zusehen. Die Schulgemeinschaft freut sich darauf, die neuen Fünftklässler/innen am ersten Schultag im neuen Schuljahr wiederzusehen.

Heupel-Löw


sextanerfest-sgs-2017-1 sextanerfest-sgs-2017-1 sextanerfest-sgs-2017-1


Hier die Fotos unserer neuen Klassen:

Neue Klassen SGS 2017-18
Klasse 5F1 (Dr. Hofmann)

Neue Klassen SGS 2017-18
Klasse 5F2 (Frau Robey)

Neue Klassen SGS 2017-18
Klasse 5L1 (Herr Schnubel)

Neue Klassen SGS 2017-18
Klasse 5L2 (Herr Bär)

Neue Klassen SGS 2017-18
Klasse 5L3 (Frau Haffner-Liedtke)

  Stadtradeln in Saarlouis
Das SGS bei der Aktion STADTRADELN

Abschlussfeier Stadtradeln:

Am 7. Juli 2017 veranstaltet der Landkreis Saarlouis im Parkbad Wadgassen eine Abschlussveranstaltung zur Aktion "Stadtradeln". Alle Schülerinnen und Schüler sind dazu herzlich eingeladen. Dort wird auch der Pokal an die erfolgreichste Gruppe übergeben. Auch werden die Teams in verschiedene Kategorien geehrt. Beginn der Veranstaltung ist um 18 Uhr, danach gibt es ein Open Air Konzert mit der Gruppe "MamaSaid".

Wir haben übrigens als Teilnehmer den 3. Platz gemacht!

KO

Bitte tragt eure gefahrenen Kilometer hier unter unter www.stadtradeln.de ein!

  Stadtradeln in Saarlouis 2017  Saarlouis Radelt 2017

Wie schafft man es möglichst viele Leute davon zu überzeugen auf das Fahrrad umzusteigen und somit auf das Auto zu verzichten? Man macht einfach eine Aktion daraus und versucht, über einen Wettbewerb zu motivieren. Und das alles soll dann dem Klima helfen.

Genau das ist STADTRADELN!
Die Kampagne des "Klima Bündnisses" ist als Wettbewerb konzipiert, sodass mit Spaß und Begeisterung das Thema Fahrrad vorangebracht wird. Gesucht werden Deutschlands fahrradaktivste Kommunen sowie die fleißigsten Teams und RadlerInnen in den Kommunen selbst. Mitglieder der kommunalen Parlamente radeln in Teams mit BürgerInnen um die Wette. Innerhalb von 21 zusammenhängenden Tagen sammeln sie möglichst viele Fahrradkilometer – beruflich sowie privat. Schulklassen, Vereine, Organisationen, Unternehmen, BürgerInnen etc. sind ebenfalls eingeladen, eigene Teams zu bilden.

Genau das wollen wir tun! Nähere Informationen erhalten die Schülerinnen und Schüler nach den Osterferien.

Die saarlandweite Auftaktveranstaltung zu der Aktion findet am Samstag, den 13.05.2017 von 11 bis 15 Uhr in Saarlouis statt. Hierzu laden wir alle Schülerinnen und Schüler, aber auch alle Eltern, Großeltern und Freunde ein. Unsere Artistik AG wird die Veranstaltung künstlerisch mitgestalten. Die Teilnehmer der Fairplay Tour sorgen für die Bewirtung mit Kuchen und Getränken. Der Erlös kommt als Spende der Fairplay Tour zu Gute.
Wir hoffen auf zahlreiche Besucher.

V. Schütz


Auftaktveranstaltung am 13. Mai 2017 - 11 bis 17 Uhr auf dem Kleinen Markt in Saaarlouis

Die diesjährige Aktion "STADTRADELN - RADELN FÜR EIN BESSERES KLIMA" startet landesweit mit der Auftaktveranstaltung am 13. Mai in Saarlouis. Auf dem kleinen Markt präsentieren sich die Teams, die sich gemeinsam das Ziel gesetzt haben in diesem Jahr die 40.000-km-Marke zu durchbrechen. Fahrradhändler aus der Region stellen Ihre neusten Fahrräder und E-Bikes aus. Auf einem Geschicklichkeitsparcours haben Interessierte die Möglichkeit, die neuen Fahrräder und E-Bikes zu testen und Probe zu fahren. Um 12:30 erfolgt der offizielle Start zur landesweiten Aktion STADTRADELN durch die Ministerin Anke Rehlinger.

All diejenigen, die selbst oder mit Ihren Teams die Aktion tatkräftig unterstü̈tzen möchten, sind herzlich zu der Auftaktveranstaltung eingeladen. Weitere Informationen zur Aktion erhalten Sie unter www.stadtradeln.de oder bei R. Rupp, Tel. 444-551.

Die vollständige Einladung von Klimaschutzmanager R. Rupp kann hier als PDF-Datei heruntergeladen werden:

PDF Einladung zur Auftaktveranstaltung "Stadtradeln" am 13. Mai in Saarlouis


Bilder der Auftaktveranstaltung in Saarlouis am 13.5.2017:


Stadtradeln Saarlouis 2017  Stadtradeln Saarlouis 2017
Stadtradeln Saarlouis 2017  Stadtradeln Saarlouis 2017
Stadtradeln Saarlouis 2017  Stadtradeln Saarlouis 2017

  Information zum Bundesfreiwilligendienst - www.vergleich.org
Eine Information der Webseite "www.vergleich.org"

Viele Schulabgänger wissen nicht, was sie direkt nach dem Abschluss machen sollen. Ein Bundesfreiwilligendienst bietet hierbei die perfekte Möglichkeit, sich berufliche Qualifikationen anzueignen und einen Überblick über die persönlichen Stärken und Interessen zu gewinnen.
Im Jahr 2016 absolvierten 41.212 Freiwillige einen Bundesfreiwilligendienst - rund 4.000 mehr als im Vorjahr. Doch in der Sozialbranche herrscht weiterhin ein Fachkräftemangel (Bundesagentur für Arbeit 2016).
Deshalb haben wir von Vergleich.org (bekannt aus STERN, n-tv, WELT und Bild) einen Ratgeber veröffentlicht, in dem wir die wichtigsten Informationen rund um den Freiwilligendienst zusammengefasst haben. Dabei beantworten wir die am häufigsten gestellten Fragen zu Schlagworten wie
  •     Vergütung
  •     Studium
  •     Bewerbung
  •     Dauer
und erklären die Unterschiede zwischen Bundesfreiwilligendienst und dem Freiwilligen Sozialen Jahr.



Link zum E-Book des Bundesfreiwilligendienstes.


  Bundestagsabgeordneter Markus Tressel zu Besuch am SGS
Markus Tressel spricht über Europapolitik

Am 22. Mai 2017 stand Markus Tressel, Bundestagsabgeordneter und Politiker der Grünen, unseren Schülerinnen und Schülern für Fragen zur Europapolitik Rede und Antwort. Die Jugendlichen hatten sich im Vorfeld im Politikunterricht auf das Gespräch vorbereitet und einen Katalog an Fragen zusammengestellt. Ein kurzer Vortrag führte in das Thema Europa hinein.
Dass Politik und politisches Handeln sich nicht einfach auf einen Kontinent beschränken lassen, wurde schnell klar, als das Thema Klimaschutz aufkam. Hier ist der Blick über den europäischen Tellerrand sogar ein Muss. In der folgenden Diskussion gab Tressel Beispiele dafür, wie sich auch mit moderaten finanziellen Mitteln Erfolge im Umwelt- und Klimaschutz bewerkstelligen lassen. Sogar China ist dabei, durch die zeitnahen Pläne zur Umrüstung auf Elektroantriebe die Belastung durch Feinstaub in den Städten auf ein Minimum zu reduzieren. Durch die entsprechenden Gesetze könnten so gewünschte Entwicklungen auch ohne immense Kosten eine deutliche Veränderung beweirken.
Insgesamt war die Veranstaltung spannend und lehrreich, die Zeit für die Fragerunde ging leider aber viel zu schnell vorrüber.

M Tressel am SGS 22 Mai 2017  M Tressel am SGS 22 Mai 2017

Im Rahmen der Europawoche im Mai haben die Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klasse eine Umfrage in der Innenstadt von SLS durchgeführt.
In der Powerpoint sowie im Podcast sind die interessanten Ergebnisse und Meinungen bezüglich Europa zu lesen bzw. zu hören.



Download der Schülerumfrage zur Europapolitik (PDF, ca. 3,2 MB)

Podcast
Download des Podcasts zur Schülerumfrage (MP3, ca. 3,5 MB)



KO/BÄ

  6F2 im Schullandheim Berschweiler auf dem Bliesgau
Austausch SGS (Klasse 6F2) mit dem Collège Fulrad (Klasse 6 BIC) ab dem 29. Mai 

Die Klasse 6F2 ist für eine Woche im Austausch (Schullandheim BiberBurg in Berschweiler) mit der französischen Partnerklasse vom Collège Fulrad in Saargemünd. Die französischen Kollegen haben einen Blog eingerichtet:

Berschweiler Fulrad

Link zum Blog des Collège Fulrad zur Woche im Schullandheim Berschweiler


  Familienaktionstag am 30. Juni 2017
Das SGS präsentiert sich auf der Saarlouiser Woche

Am Dienstag, 30. Juni 2017 fand erneut der "Familienaktionstag" auf dem Großen Markt in Saarlouis statt, der mittlerweile ein etablierter Teil der Saarlouiser Woche ist. Dieses Jahr gab es nicht nur den Bauwagen und eine Bühnenshow aus der Sendung "Löwenzahn" zu sehen. Auch unsere Schule präsentierte sich bei schönstem Wetter mit einem Stand und verschiedenen Aktivitäten. Große und vor allem auch kleine Besucher konnten am SGS-Stand Rätsel lösen und Bilder anmalen, dazu gab es einen Kuchenverkauf unserer Elftklässler.
Bei dieser Gelegenheit wollen wir allen Schülerinnen und Schülern danken, die am Aufbau und der Betreuung des Standes mitgewirkt haben, allen voran unseren Schülersprechern Julie und Florian aus der Jahrgangsstufe 11. Organisiert wurde die Teilnahme an der Saarlouiser Woche von Frau Heupel-Löw. Auch ihr danken wir für das Engagement.

KO

Familienaktionstag Saarlouis Emmes 2017  Familienaktionstag Saarlouis Emmes 2017
Familienaktionstag Saarlouis Emmes 2017  Familienaktionstag Saarlouis Emmes 2017

  Die MS Wissenschaft in Saarlouis - 16. Mai 2017
Besuch der MS Wissenschaft im Biologie-Unterricht

Amy, eine Schülerin aus der Klasse 5F2, hat einen Artikel über ihren Besuch in der Ausstellung auf dem Wissenschaftsschiff MS Wissenschaft  geschrieben:

MS Wissenschaft SGS  MS Wissenschaft SGS

Ein Ausflug auf die MS Wissenschaft

Am 16. Mai 2017 besuchte ich mit meiner Klasse, der Klasse 5F2, Frau Peter -Lill und Herrn Neu die Ausstellung „Meere und Ozeane“ auf dem Schiff „MS Wissenschaft“ in Saarlouis.
Das Schiff lag an der Anlegestelle in Saarlouis an. Dort haben wir viele interessante Dinge über die Unterwasserwelt kennengelernt. Zum Beispiel gab es Informationen über das Leben unter Wasser, über die Zukunft der Ozeane, darüber wie wichtig die Ozeane für uns sind oder auch darüber wie wir sie schützen können. Toll fand ich, dass man bei dieser Ausstellung viel Ausprobieren durfte. So wurde einem nie langweilig. Auch die Rallye war gut. Leider war die Zeit auf dem Schiff viel zu kurz und ich konnte nicht alle Stationen sehen und ausprobieren.
Es gab ungefähr 30 Stationen, zum Beispiel: "Der Wasserplanet", "Hightech auf hoher See", "Sand ist nicht gleich Sand", "Ein Meer aus Plastik", "Überfischung", "Schutz" und viele andere. Ich fand die Station "Sand ist nicht gleich Sand“ gut. Dort habe ich gelernt, warum der Sand auf Hawaii manchmal grün ist - weil es dort nämlich viele Vulkane gibt und das Grün ein Mineral ist, das bei einem Vulkanausbruch nach oben kommt. Am Strand leuchtet es dann grün.
Zum Schluss kann ich sagen, der Ausflug hat sich gelohnt und war echt toll. Ich hoffe, dass wir so etwas noch einmal machen.

Amy S. (Text)
Jana B. (Bilder)

  Theater-AG am SGS
INFOS ZUR THEATER–AG

Die Mitglieder der Theater-AG haben am Mittwoch (10.05.2017) von 12 – 15 Uhr Theaterprobe.
Am 19. Mai sind alle ab der ersten Stunde zur Generalprobe in Forbach.
Die Aufführung in Gemeinschaftsarbeit mit der Theater-AG des Collège Pierre Adt  findet am selben Abend um 19 Uhr im LE  CARREAU (Avenue Saint-Rémy, 57600 Forbach, Frankreich) statt. Der Eintritt ist frei.

Wir spielen gemeinsam in deutscher und französischer Sprache Szenen aus:

„Le Magasin des suicides“ d'après Jean Teulé
Adaptation de Cécile Gérard
Mise en scène collaborative

Professeurs français : Mmes Gregorius Thomann et Piorico
Professeur allemand : Frau Wanke
Artistes : Cécile Gérard et Nicolas Marchand

Unser Motto:
Choisir une œuvre commune, prendre plaisir à la jouer, partager,traverser les frontières, se rencontrer, tricoter autour d'un texte, se comprendre par le jeu, rire ensemble, communiquer grâce au théâtre : une aventure nouvelle et à poursuivre pour notre troupe franco-allemande...

A. Wanke

  Girls' Day am SGS - 27. April 2017
Auch dieses Jahr haben wieder zahlreiche Mädchen unserer Schule die Gelegenheit genutzt, am Girls' Day ("Mädchen-Zukunfts-Tag) in Berufzweige hineinzuschnuppern, die früher eher als "Männerberufe" angesehen wurden. Ziel des Projekts ist die Förderung von Mädchen im sogenannten MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik).
Frau V. Schütz kümmerte sich darum, dass die Mädchen am 27. April 2017 auch zu den Unternehmen und den Hochschulen mit ihren Angeboten in Saarlouis und Saarbrücken gelangen konnten.
In der Handwerkskammer des Saarlandes nahmen einige Schülerinnen zum Beispiel am Bau eines elektronischen Würfels und einer eigenen Metalluhr teil, die sie selbst fertigen und mit nach Hause nehmen durften. Natürlich hat das Löten und Werken unter fachlicher Anleitung Spaß gemacht! Die Webseite zu der Veranstaltung, auf der man sich für die Teilnahme anmelden kann (auch schon für das nächste Jahr: https://www.girls-day.de/) bestätigt übrigens, dass es dieses Jahr ein Rekord-Hoch von 10.000 Angeboten für die Teilnehmerinnen gab.
Alternativ können Jungs am gleichen Tag auch am "Boys' Day" auch Angebote aus sozialen Berufen wahrnehmen.

Girls' Day am SGS 2017
Der Girls' Day in der Handwerkskammer des Saarlandes am 27. April 2017

KO

  Bouldern am SGS - nicht nur an unserer eigenen Boulderwand
Saarländische Schulmeisterschaften im Bouldern und Klettern – 19.05.2017

Das SGS war in diesem Jahr mit einer kleinen Auswahl von drei Schülerinnen und Schülern in Dudweiler bei den saarländischen Schulmeisterschaften im Bouldern und Klettern vertreten.

In der Qualifikationsrunde mussten 60 Boulderprobleme gelöst werden. Dabei belegte A. Thielen (7L3) den 11. Platz und S. Deßloch (9L2) den 12. Platz.
L. Hähnel (7L3) bewältigte in der Vorrunde sagenhafte 38 Boulder, darunter auch einige im oberen Schwierigkeitsgrad und konnte sich mit 280 Punkten für das Finale qualifizieren. Sie verpasste bei starker Konkurrenz nur knapp das Podium und belegte den 4. Platz.  

Hier einige Bilder, die Herr Dietrich zur Verfügung gestellt hat:

Bouldern am SGS

Bouldern am SGS Bouldern am SGS  Bouldern am SGS

  Schullaufmeisterschaften in Merzig 2017
SGS erfolgreich bei den Schullaufmeisterschaften in Merzig

Unsere Schülerinnen und Schüler waren auch in diesem Jahr wieder erfolgreich bei den Schullaufmeisterschaften in Merzig. Ein großer Dank geht an die Organisatoren unserer Schule für den Lauf, Frau Schütz, Herrn Burger und Herrn Jäckel.

SchullaufmeisterschaftenSGS2017

SchullaufmeisterschaftenSGS2017 SchullaufmeisterschaftenSGS2017


  Vorlesewettbewerb 2017 - Lesende Schule
SGS-Schülerin beim Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs

Vorlesewettbewerb Kreisentscheid SGS 2017  Vorlesewettbewerb Kreisentscheid SGS 2017

R. Schneider aus der Klasse 6L2 vertrat das SGS am Freitag, dem 5.5.2017,  beim Vorlesewettbewerb auf Kreisebene. Vorher hatte sie die jeweilige Jury in den beiden Vorrunden schon mit souveräner Lesetechnik und schöner Interpretation ihrer Texte überzeugt und sich als Klassen- und Schulsiegerin für den Kreisentscheid qualifiziert. Im Landratsamt las sie einen gut gewählten Ausschnitt aus Kerstin Giers Jugendbuch „Silber: Das erste Buch der Träume“ vor. Außerdem musste ein längerer Fremdtext gelesen werden.  In einem spannenden Wettstreit auf sehr hohem Niveau ging der erste Platz schließlich an eine Schülerin aus Lebach. Herr Landrat P. Lauer gratulierte allen Teilnehmerinnen und bescheinigte allen eine hervorragende Lesekompetenz.
Das SGS nimmt seit Jahren an diesem Wettbewerb des Deutschen Buchhandels teil und wurde dafür schon mehrfach vom Bildungsminister mit dem Prädikat „Lesende Schule“ ausgezeichnet.

Zwei weitere SGS-Schülerinnen waren bei der Veranstaltung dabei: S. Schmitt und J. Löw umrahmten den Wettbewerb musikalisch.

Vorlesewettbewerb Kreisentscheid SGS 2017

U. Heupel-Löw

  Frühjahrskonzert des Stadtgartengymnasiums - Mittwoch, 5. April 2017
Frühjahrskonzert des Saarlouiser Gymnasiums am Stadtgarten

Das Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten lädt ein zum Frühjahrskonzert am Mittwoch, dem 5. April, um 19 Uhr  im Vereinshaus Fraulautern. Die Musiklehrer/innen der Schule haben mit ihren Schülerinnen und Schülern ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Solisten, Ensembles, Klassenchöre und die Bands des SGS treten auf. Auch werden an diesem Abend Schülerinnen und Schüler für besondere Leistungen ausgezeichnet. Alle Schülerinnen und Schüler, Eltern, Angehörige und alle Freunde der Schule sind herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen.

U. Heupel-Löw

Bilder vom Frühjahrskonzert am 5. April 2017:

Frühjahrskonzert SGS am 5. April 2017 im Vereinshaus Fraulautern  Frühjahrskonzert SGS am 5. April 2017 im Vereinshaus Fraulautern
Frühjahrskonzert SGS am 5. April 2017 im Vereinshaus Fraulautern  Frühjahrskonzert 2017
Frühjahrskonzert SGS am 5. April 2017 im Vereinshaus Fraulautern  Frühjahrskonzert 2017
Frühjahrskonzert SGS am 5. April 2017 im Vereinshaus Fraulautern  Frühjahrskonzert 2017
Frühjahrskonzert SGS am 5. April 2017 im Vereinshaus Fraulautern  Frühjahrskonzert 2017
Frühjahrskonzert SGS am 5. April 2017 im Vereinshaus Fraulautern  Frühjahrskonzert 2017
Frühjahrskonzert SGS am 5. April 2017 im Vereinshaus Fraulautern  Frühjahrskonzert 2017
Frühjahrskonzert SGS am 5. April 2017 im Vereinshaus Fraulautern  Frühjahrskonzert 2017

  Schüleraustausch der Klasse 6F2 mit dem Collège Fulrad in Saargemünd
Besuch aus Saargemünd für die Klasse 6F2 des SGS

Besuch aus Saargemünd im Biosaal des SGS

Am Donnerstag, den 23.03.17 bekamen wir Besuch von unseren französischen Austauschpartnern aus Saargemünd. Diese kamen zu uns ans SGS. Beim gemeinsamen Kuchen essen im Bistro unserer Schule unterhielten wir uns miteinander . Doch sie hatten noch eine Überraschung für uns: Einen kleinen Kurzfilm über ihre Schule! Den schauten wir uns im Biosaal an. Wir waren von dem Film begeistert.
Danach führten wir unsere Austauschpartner in kleinen Gruppen durch die Schule. Als sich alle wieder im Bistro trafen, wurde gemeinsam zu Mittag gegessen. Einige Franzosen meinten, dass das Essen bei uns viel besser schmecken würde als bei ihnen. Kein Wunder, schließlich gab es ja Spaghetti. Kurz danach stand unsere große Stadtrallye an. Erneut gingen wir in kleinen Gruppen (Franzosen und Deutsche gemischt). Wir bekamen ein Blatt, auf dem wir mehrere Aufgaben zu und in Saarlouis lösen sollten. Das machte uns am meisten Spaß, da wir ohne einen Lehrer in der Stadt sein durften. Als sich dann alle wieder um 14.15 Uhr im Biosaal trafen, stand auch schon der Abschied an. Wir machten noch ein gemeinsames Gruppenbild, bevor unsere Austauschpartner wieder mit dem Bus zurück nach Saargemünd fuhren.
Uns hat der Tag gut gefallen, da wir unsere Brieffreunde wieder gesehen haben und viel Spaß mit ihnen hatten.

E. Petzke

  Information der Stadt Saarlouis: Ferienfreizeit in St. Nazaire
*Stadt Saarlouis lädt ein zur Sommer-Ferienfreizeit mit Jugendlichen aus Saint-Nazaire*

SAARLOUIS Vom 1. bis 12. August organisiert die Kreisstadt Saarlouis im Rahmen der Partnerschaft mit Saint-Nazaire wieder eine deutsch-französische Ferienfreizeit für junge Leute im Alter von 12 bis 14 Jahren.
Die Ferienfreizeit bietet für die deutschen und französischen Jugendlichen ein abwechslungsreiches Programm mit vielen Spiel- und Sportangeboten, Entdeckungstouren und Ausflügen, aber auch Sprachanimation und die Arbeit an einem gemeinsamen Projekt, um die Verständigung und das Kennenlernen untereinander zu fördern.
Vor Beginn der Freizeit werden die Saarlouiser Jugendlichen zu verschiedenen Vortreffen eingeladen, um die Programminhalte aktiv vorzubereiten. Es gibt insgesamt zwölf Plätze für Mädchen und Jungs, die in Saarlouis wohnen oder zur Schule gehen. Die französische Gruppe besteht ebenfalls aus zwölf Teilnehmern. Die Freizeit wird von einem deutsch-französischen Betreuerteam geleitet. Die Unterbringung erfolgt im Haus Sonnental in Wallerfangen.
Die Teilnahme an der Freizeit in Saarlouis kostet 430 Euro. Darin enthalten sind die Unterbringung, Vollverpflegung sowie alle Kosten für Ausflüge und Programmgestaltung. Für Familien mit geringfügigem Einkommen besteht die Möglichkeit einer Bezuschussung durch das Kreisjugendamt. Im nächsten Jahr steht für alle Teilnehmer_innen der Gegenbesuch in Saint-Nazaire auf dem Programm. Damit die Zeit zwischen den beiden Begegnungen nicht zu lange wird, werden sich die Gruppen im Frühjahr 2018 für vier Tage in Paris treffen.

Anmeldungen bis spätestens 12. April bei Christiane Bähr, Tel. (06831) 443246; Christiane.Baehr(at)saarlouis.de

  Schüler experimentieren 2017 - Preisverleihung 22.3.2017
Jufo SGS

SGS erfolgreich bei Schüler experimentieren

Mit einem dritten Platz im Bereich Technik für eine elektronische Haussteuerung und insgesamt 4 Sonderpreisen aus verschiedenen Themengebieten geht das Schüler experimentieren –Jahr zu Ende. Auf der heutigen Preisverleihung wurden aber schon die ersten Ideen für den nächsten Wettbewerb geboren.

Doch der Reihe nach: Wir gratulieren V. Ladwein, J. Löw und S. Schmidt aus der 7L2 zu ihrem 3. Platz und allen anderen Schülerinnen und Schülern zu ihren Sonderpreisen. Vor allem loben wir das Engagement der jungen Forscher, das sie durch ihre Arbeiten über den normalen Unterricht hinaus erbracht haben. Die Konkurrenz der anderen Teilnehmer war dieses Jahr groß, und die Auswahl der Preisträger war für die Jury sicherlich nicht einfach. Aber für uns Lehrer steht fest: Jeder der insgesamt neun Schülerbeiträge unserer Schule zu dem Wettbewerb "Schüler experimentieren" hat seinen eigenen Applaus verdient.

Nächste Woche drücken wir noch den „Großen“ bei Jugend forscht die Daumen und sind gespannt auf ihr Abschneiden.

Ein Dankeschön geht auch an die betreuenden Lehrer Herr Geiß, Herr Nestriepke, Herr Schmidt, Herr Scholl und Frau V. Schütz.

Unsere Teilnehmer bei "Schüler experimentieren":

Klasse 7L2: S. Berens, M. Bordin, M. Comtesse, P. Heuser, M. Hilgert, S. Ickes, C. LaRizza, V. Ladwein, S. Leonhardt, J. Löw, Y. Orth, S. Schmitt, L. Sonntag, A. Wittig

Klasse: 5L1: L. Can, E. Dillsegener, V. Hans, J. Schorn, J. Trautwetter

KLasse 6F2: E. Dumont, J. Merzou, H. Groß, V. Klein, V. Skolik
 
Schueler experimentieren 2017 SGS  Schueler experimentieren 2017 SGS

Schueler experimentieren 2017 SGS  Schueler experimentieren 2017 SGS

Schueler experimentieren 2017 SGS  Schueler experimentieren 2017 SGS

Schueler experimentieren 2017 SGS  Schueler experimentieren 2017 SGS

V. Schütz

  Schüler experimentieren 2017 - Jurytag 21.3.2017
Jufo SGS

Das SGS bei Schüler experimentieren

Nach langer und anstrengender Arbeit ist es endlich so weit: Der Wettbewerb „Schüler experimentieren“ findet erneut statt. 24 Schülerinnen und Schüler aus den Klassenstufen 5 bis 7 stehen der Jury gerade in der Congresshalle Saarbrücken Rede und Antwort.
Seit November vergangenen Jahres haben sich die Teilnehmer mit verschiedenen Themen aus den Gebieten Biologie, Chemie, Informatik, Technik und Arbeitswelt befasst und dabei z.B. einen Putzroboter gebaut, einen elektronischen Schülerausweis entworfen oder sich überlegt wie man Obst am besten lagert. Insgesamt sind wir mit 9 Arbeiten bei dem diesjährigen Wettbewerb vertreten.
Für die Schülerinnen und Schüler bleibt es weiterhin spannende, denn erst morgen Nachmittag werden die Platzierungen bekannt gegeben. Bis dahin haben morgen noch alle Interessierten die Gelegenheit die Arbeiten von 10- 16 Uhr zu besichtigen. Es lohnt sich auf jeden Fall.
Wir drücken ganz fest die Daumen und sind auf die Ergebnisse gespannt.

V. Schütz

  SGS-Schülerinnen und Schüler nehmen an der Fernseh-Diskussion  zur Landtagswahl teil - 16.03.2017
Besuch der SR-Live-Sendung "Endspurt - Spitzenkandidaten der Landtagswahl diskutieren"

Schülerinnen und Schüler der Politikkurse des Saarlouiser Gymnasiums am Stadtgarten hatten am 16. März 2017 Gelegenheit, an der Live-Sendung des SR im Studio in Saarbrücken teilzunehmen.

Moderation dieser "Elefantenrunde" übernahmen die Moderatoren Norbert Klein und Roman Bonnaire. Anwesend waren Vertreter aller großen Parteien des Saarlandes. Auch unsere Schüler bekamen Gelegenheit, Fragen zu stellen.

Die Veranstaltung fand im Konferenzgebäude des SR auf dem Halberg in Saarbrücken statt. Sie wurde am 16. März 2017 live von 20.15 Uhr bis 21.45 Uhr vom SR übertragen.

  Präsentation zum bilingualen Unterricht am SGS - Englisch im Sachfach
Die folgende Präsentation erläutert das bilinguale Angebot des Saarlouiser Gymnasiums am Stadtgarten.
Sie wurde am 7. März 2017 für den Elternabend der Klassenstufe 7 erstellt.

PDF Elterninfo "Bilinguales Angebot Englisch des SGS"  (für die Eltern der Klassenstufe 7)

Hier noch zwei Termine zur Bili-Wahl:

23.3.17 - Bili-Schnupperunterricht für die Klassen 7L3/7F1/7F2
7.4.17 - Bili-Schnupperunterricht für die Klassen 7L1/7L2/7F3

A. Grannec


   SGS und der Verein Somalia Care e.V. - 18. März 2017
Ein Brief von Frau Awad  (Verein Somalia Care e.V.)

Somalia Care e.V. Beer Somalia Care eV

In den vergangenen Jahren hat das SGS wiederholt durch Spendenaktionen den Verein Somalia Care e.V. unterstützt. Davon wurde unter anderem der Bau einer Schule im Ort Beer in Somalia ermöglicht. Hier ist ein Brief der Vorsitzenden des Vereins, Frau Awad, an unsere Schulgemeinschaft zum aktuellen Stand der Dinge im Ort Beer (18. März 2017).

Liebe Frau Blatt,

Einen schönen Gruß aus Somaliland.

für das Beer Agricultural College, kurz BAC genannt, war es gestern ein historischer Tag. Im Gewächshaus, welches Ende letztes Jahr installiert wurde, konnten die ersten Tomaten geerntet werden. Ganze 72 kg konnten die stolzen Studenten auf die Waage bringen. Ein Teil der Tomaten wird in der Küche des Internats verwendet, der größere Teil auf dem Markt in Burao verkauft. Fünf Marktfrauen, die BAC zukünftig beliefern wird, waren erstaunt über die gute Qualität, die sie in dieser Art noch ncht in Händen gehalten haben in den vergangenen Jahrzehnten. Denn zurzeit werden Tomaten aus Äthiopien importiert und haben lange Transportwege hinter sich. Da war die Neugierde groß, woher denn diese besonders großen und festen Früchte kommen. Und es keimte auch ein wenig nationaler Stolz auf, dass diese Tomaten in Somaliland gewachsen sind. Für uns war es nicht nur eine weitere Gelegenheit Werbung für unsere Landwirtschaftsschule zu machen, sondern es ist der Grundstein für die Vermarktung der angebauten Produkte und damit auch für die Sicherung der Nachhaltigkeit unseres Projekts Beer Agricultural College. Über die Einnahmen des Verkaufs der landwirtschaftlichen Produkte wird sich die Landwirtschaftsschule lanfristig selbst finanzieren können. Mitte der nächsten Woche werden die nächsten Tomaten geerntet. Die Erntezeit beträgt im Allgemeinen 6 Monate. Die Installation weiterer Gewächshäuser ist im Wirtschaftsplan
für 2017/2018 fest verankert. Angebaut werden neben Tomaten auch Peperoni, Paprika und Auberginen.

Die jungen Studenten gewinnen wichtige Erkenntnisse für ihre künftige Arbeit als Landwirte und werden Gewächsehäuser in den Regionen errichten, aus denen sie stammen. Für die Bewässerung wird weniger Wasser benötigt als im konventionellen Anbau und das in den Regenzeiten in Zisternen gesammelte Regenwasser reicht in der Regel aus für die Trockenperioden. Durch Mikrokredite, welche von der hiesigen Bank, in einem eigens aufgelegten Programm zur Verfügung gestellt werden, können die jungen Absolventen die finanzielle Hürde meistern.

Im Anbetracht der Nachrichten über die Dürre in Somaliland mag diese Nachricht vielleicht etwas befremdlich erscheinen. Das Leben um die großen Städte herum verläuft relativ normal. Die Menschen, die von der Dürre betroffen sind, haben Zuflucht in den größeren Ansiedlungen gesucht. Es gibt nur ein großes Camp mit 200.000 Menschen in Odenleh, ca. 200 km südlich von Burao an der Grenze zu Äthiopien. Seit Ende Oktober 2016, als sichbereits die drohende Hungerkatastrophe durch das Ausbleiben der Regenzeit abzeichnete, sind die Regierung Somalilands mit den Regionalkomitees und alle Clan-Komitees unermüdlich bei der Versorgung der betroffenen Menschen mit Wasser und Lebensmittel im Einsatz. Erst gestern erreichte uns wieder ein Spendenaufruf des Frauenkomitees unseres Clans. 150.000 USD werden benötigt und gesammelt wird im In- und Ausland. Sie können gewiss sein, dass diese Summe, wie in den Monaten zuvor, in zwei Wochen vorhanden sein wird. Alle Minister der Regierung Somalilands hatten Vertreter anwesender NGOs bereits im November um Hilfe gebeten, wie mir jetzt mitgeteilt wurde. Dies wurde derzeit jedoch ignoriert. In der Not gibt es hier einen großen Zusammenhalt und Somaliland hilft sich selbst, wie in den vergangenen 25 Jahren.

Mit den besten Wünschen für ein erholsames Wochenende!

B. Awad

  G-Kurs 12 Biologie  im gentechnischen Praktikum (KoMM Homburg)
Gentechnisches Praktikum an der Universität Homburg

Gentechnisches Praktikum KOMM Homburg 18-3-17  Gentechnisches Praktikum KOMM Homburg 18-3-17  Gentechnisches Praktikum KOMM Homburg 18-3-17

Am 18. März 2017 besuchten 22 Schülerinnen und Schüler des Biologie-Grundkurses 12 ein gentechnisches Praktikum im KoMM der Uni Homburg. Unter der sehr guten Anleitung durch die Praktikumsleiterin, Frau Dr. Amoroso, konnten die Jugendlichen die wichtigsten gentechnischen Verfahren mit modernsten Geräten der Universität selbst ausprobieren. Wie eine Schülerin selbst bemerkte, wurde damit der doch abstrakte Stoff im Unterricht der Molekulargenetik deutlich greifbarer und verständlicher.
Zu den Versuchen zählten das Schneiden von Plasmiden (ringförmige DNA von Bakterien) mit Restriktionsenzymen (Endonukleasen) und deren Darstellung in einer Geleektrophorese. Dazu kam die Vevielfältigung von DNA-Proben eines Gens im PCR-Gerät (Polymerasekettenreaktion), das bei der Entwicklung des Prostatakarzinoms bedeutsam ist. Bei diesem Versuch lernten die Jugendlichen auch, wie man mit modernsten Pipetten umgeht und Volumina in Höhe weniger Mikroliter pipettiert und dabei sauber arbeitet. Auch hier verriet die Gelelektrophorese, ob der Versuch erfolgreich war. Im UV-Licht grün floureszierende Banden auf dem Gel gaben jeder der 10 Gruppen Auskunft über ihre erfolgreiche Arbeit. 
Wir bedanken uns nochmals herzlich für die Möglichkeit, dieses ganztägige Praktikum in den Räumen der Uni Homburg durchführen zu können, vor allem natürlich bei Frau Dr. Amoroso für die herzliche und fachlich sehr kompetente Ausbildung, die jedem der Teilnehmer/-innen sehr gut gefallen hat. Vielleicht hat das Praktikum bei dem einen oder anderen ja auch den Wunsch nach einer bestimmten Studien- oder Berufswahl geweckt oder bestätigt.

C. Korne

  Aktion Picobello am SGS
Aktion Picobello am 10. und 11. März 2017

Picobello SGS Maerz 2017  Picobello SGS Maerz 2017

Am 10. und 11. März fand zum 14. Mal "Saarland Picobello", der Frühjahrsputz für die Umwelt statt. Rund 26.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern in mehr als 700 Gruppen waren diesmal saarlandweit unterwegs, um ihre Umwelt von wildem Müll zu befreien. Auch einige Schülerinnen und Schüler des SGS sammelten fleißig mit, vor allem am Saar Altarm und im Stadtpark.

Saarland Picobello am SGS

Am 10. und 11. März 2017 hat die saarlandweite Aktion „Saarland Picobello stattgefunden. Auch wir haben dies zum Anlass genommen wieder richtig aufzuräumen und sauber zu machen: Und zwar dort, wo wir uns tagtäglich mehrere Stunden aufhalten, nämlich an unserer Schule.
Alle 5er-Klassen wurden zu diesem Zweck mit Handschuhen, Müllsäcken und Müllgreifern ausgestattet, und dann ging es bei herrlichem Frühlingswetter auf die Suche nach allem, was andere achtlos weggeworfen haben.
Nach 2 Stunden war es geschafft, das Schulgelände und der umliegenden Bereich des Stadtparks und des Saaraltarmes waren von Unrat befreit. Dieser tummelte sich dann in 10 großen Müllsäcken. Alle 100 Fünftklässler haben mit ihren Lehrern dazu beigetragen, dass wir uns alle wieder ein bisschen wohler fühlen. Wer weiß wie lange?
Vielen Dank an die fleißigen Helfer und an den neuen Betriebshof für das Bereitstellen des Materials und für den Abtransport des gesammelten Mülls.

V. Schütz

Hier die Meinung von Y. Coskun aus der Klasse 5F2:

Am Freitag, den 10.03.2017 verteilten sich alle Fünftklässler auf dem Schulgelände und sammelten den nicht ordnungsgemäß weggeworfenen Müll auf. Dazu teilten sich alle Kinder in Zweiergruppen auf und bekamen Handschuhe, Müllsäcke und Piekser oder Greifer. Die Klassen verteilten sich in verschiedenen Richtungen auf dem Schulgelände, um den auf dem Boden oder in den Hecken liegenden Müll einzusammeln. Nach getaner Arbeit brachten wir die vollen Müllsäcke zum Müllcontainer, der dann auch bald abgeholt wurde. Unser Material gaben wir ab, und dann durften wir nach Hause gehen – natürlich nicht ohne uns vorher einmal gründlich die Hände zu waschen!

J. Pullach aus der 5L1 schrieb:

Am 10.3.2017 ging die 5L1 am Saaraltarm fleißig Müll einsammeln. Die Schülerinnen und Schüler sammelten sehr viel Müll ein, vom kleinsten Bonbonpapier bis zur größten Glas- oder Bierflasche.
Es machte ihnen sehr viel Spass und sie hatten Glück mit dem Wetter. Die 5L1 zeigte sehr viel Teamarbeit und meisterte somit einen großen Erfolg, und sie hat der Umwelt und der Natur was gutes getan.

   SGS-Film zum pädagogischen Konzept des SGS auf Youtube
Im folgenden Film wird das fachliche und pädagogische Konzept unserer Schule vorgestellt. Dazu erfahren Sie mehr über die 325jährige Geschichte des Saarlouiser Gymnasiums am Stadtgarten. 
Der Beitrag wurde von Nicola Bläs, einem ehemaligen Schüler des SGS erstellt, dem wir an dieser Stelle nochmals unseren Dank dafür aussprechen. 

SGS Imagefilm von N. Blaes

Link zum SGS-Film von Nicola Bläs


  Schülerfirma Querstich
Bericht der Schülerfirma Querstich über die Teilnahme an der Veranstaltung Create and Design

Schülerbericht über den Aktionstag von E. Petzke:

Am 06. Februar 2017 waren wir im Wirtschaftsministerium in Saarbrücken. Dort nahmen wir am Aktionstag „Create & Design – ein Tag für euer Unternehmen“ teil. Hier trafen sich Basic-Schülerfirmen aus dem ganzen Saarland, um in verschiedenen Workshops zum Thema Firmengründung zu arbeiten. Die Veranstaltung wurde von ALWIS und dem DM-Drogeriemarkt organisiert und unterstützt.
Wir wurden zufällig in Gruppen gelost und mussten dann gemeinsam ein eigenes Produkt kreieren und dazu ein kleines Marketing-Konzept erstellen. In vier anschließenden Workshops erfuhren wir dann alles Wichtige zu den Themen Standgestaltung, Unternehmensorganisation und Finanzen. Am Ende der Veranstaltung konnten wir unsere Ideen in der Abschlussrunde präsentieren und vorstellen.
Der Tag hat uns sehr gut gefallen, da wir viel gelernt haben um unsere eigene Schülerfirma „Querstich“ zu verbessern.

 Bericht über den Besuch beim Milchbauern Schaller in Überherrn mit den Querdenkern:

Am 24. Januar besuchten wir im Rahmen unseres laufenden Querdenkertrimesters „Alles rund um die Milch“ den Schallerhof in Überherrn. Bauer Schaller zeigte uns seinen Bauernhof und die Milchkühe. Außerdem durften wir zusehen, wie die Kühe gemolken wurden. Das war wirklich sehr interessant.
Auch die verschiedenen Stallungen für Kälber, Jungtiere und Bullen durften wir besichtigen. Wir haben auch erfahren, wie das Futter für die Kühe angepflanzt, gelagert und gemischt wird. Der moderne Maschinenpark von Bauer Schaller hat uns wirklich sehr beeindruckt.
Am Ende konnten wir sogar seine frische Milch probieren.
Da Herr Schaller nur wenig an der Milch verdient, wenn er sie an die Molkerei abgibt, verkauft er seine Milch selbst auf dem Hof. Dazu hat er einen ganz neuen Milchautomaten aufgestellt. Jeder kann sich dort von 8 bis 21 Uhr zum Preis von 1 Euro pro Liter die Milch in Flaschen abzapfen. Das ist sehr praktisch.
Wir können die Milch vom Schallerhof in Überherrn wirklich sehr empfehlen, denn sie ist nicht nur lecker, sondern auch nachhaltig produziert, da die Kühe nur selbst angebautes Futter bekommen.

Bericht von L. Schmitt, J. Gergen, J. Jakob

Querstich am Bauernhof  Quersticham Bauernhof
Querstich auf dem Bauernhof

   Anmeldung zur Klassenstufe 5
Anmeldung der jetzigen Viertklässler zur Klassenstufe 5 am SGS

Willkommen am SGS

Wir danken allen Eltern, die dem SGS ihr Vertrauen schenken und ihre Kinder angemeldet haben. Wir haben insgesamt fünf Klassen mit angenehmer Größe:

- eine Ganztagsklasse Latein/Englisch
- zwei Halbtagsklassen Latein/Englisch
- zwei Halbtagsklassen Französisch.

Wir freuen uns auf das Wiedersehen am Sextanerfest am 9. Juni 2017.

Das Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten in der Übersicht:
  • Der neusprachliche Zweig beginnt mit Französisch. Als 2. Fremdsprache kommt ab der 6. Klasse Englisch dazu. In der 8. Klasse folgt als 3. Fremdsprache Spanisch.
  • Der Latein-plus-Englisch-Zweig beginnt mit Latein und Englisch in der Klassenstufe 5, wobei in den Klassen 6 und 7 keine weiteren Fremdsprachen hinzukommen. In der 8. Klasse folgt dann Französisch. Griechisch kann als 4. Fremdsprache zusätzlich ab Klasse 8  gewählt werden. Das Latinum ist auch in der Oberstufe zu erwerben.
  • Fremdsprachen: Es gibt eine überdurchschnittlich hohe Teilnehmer- und Erfolgsquote an den Zertifikatsprüfungen in Französisch (DELF), Spanisch (DELE) und Englisch (Cambridge-Zertifikat). Für die stete überragende Beteiligung wurde das SGS als „Cambridge Supplier School“ ausgezeichnet.
  • Schüleraustausch mit Erasmus-Projekten und Schulpartnerschaften rund um den Globus (z.B. Brasilien, Ungarn, Spanien, Frankreich, …) ist möglich.
  • Naturwissenschaften werden in ausgezeichnet ausgestatteten Funktionsräumen unterrichtet.
  • Förderung geschieht durch Arbeitsgemeinschaften und Wettbewerbe in den Fremdsprachen, Naturwissenschaften und im IT-Bereich.
  • Ausgezeichnete Medienkompetenz:  Medientraining erfolgt nicht nur im IT-Bereich  z.B. Europäischer Computerführerschein, Robotik-AG,  Video- und CD-Projekte. 
  • Ganztagsschule: Das Modell der Ganztagsklasse umfasst Unterricht, Förderung, Aufgaben und Pausen in kindgerechtem Wechsel. Statt der üblichen 6 Stunden Vormittagsunterricht findet die Mittagspause einschließlich einer Bewegungsphase bereits nach der 5. Stunde statt. Am Nachmittag liegt der Schwerpunkt auf individueller Förderung, naturwissenschaftlichen Projekten und sportlichen, musischen und kulturellen Angeboten.
  • Betreuung: Die Kinder werden von pädagogischen Fachkräften betreut. Für die Ferien gibt es tolle Angebote, die im Übrigen alle Unterstufenschüler wahrnehmen können.
  • Lage am Stadtgarten: Die Kinder haben direkten Zugang zur Natur, der sich sowohl für biologische als auch für geographische Erkundungen bestens anbietet. Das Schwimmbad ist nur einen Katzensprung für sportliche Ausflüge entfernt.
  • Die Nähe zur Stadt, mit ihrer kulturellen Vielfalt, Museen, Hallenbad oder die Stadtbücherei, wird gern und oft genutzt.

   Nachruf für Annette Jaeger - 1. Februar 2017
Nachruf für Annette Jaeger, Lehrerin am Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten

Nachruf für Annette Jäger - Lehrerin am Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten

Nachruf

Die Schulgemeinschaft des Saarlouiser Gymnasiums am Stadtgarten trauert um

Studienrätin Annette Jaeger

die am 30. Januar 2017 plötzlich und unerwartet verstarb.

Frau Jaeger unterrichtete seit 1999 Französisch, Deutsch und Deutsch als Zweitsprache. Ihren Schülern hat sie nicht nur solide Kenntnisse, sondern auch die Liebe zur Sprache  mit großer Empathie vermittelt.

Sie war eine einfühlsame, freundliche, sympathische Pädagogin, die wegen ihres fröhlichen Naturells bei den Kindern und Jugendlichen sehr beliebt war. Den Lehrerinnen und Lehrern war Frau Jaeger eine engagierte und liebenswürdige Kollegin, den Eltern eine kompetente, vertrauensvolle Partnerin. Die Schule war ihr Leben.

Gemeinsam mit der Familie trauern wir um unsere  verehrte und hoch geschätzte Kollegin und Lehrerin und finden Trost darin, dass ihr Wirken  in unseren Schülern lebendig ist und bleibt. Wir verneigen uns zum Abschied vor Annette Jaeger.


Für die Schulleitung:      OStD’in   Sabine Blatt
Für das Kollegium:         StR’in  Astrid Grannec
Für die Schüler/-innen:    Julie Borgeest und Florian Friedrich
Für die Eltern:             Barbara Eckel

Beerdigung:   Donnerstag 16.02., 14.15 Uhr, Hauptfriedhof Kaiserslautern
Schulische Trauerfeier: Dienstag,  21.02., 17.00 Uhr in der Evangelischen Kirche Saarlouis, Kaiser-Friedrich-Ring 46

Schulische Trauerfeier vom 21. Februar 2017

  Das Klinikclown-Projekt in Saarlouis stellt sich am SGS vor
Clownerie am SGS
 
Clownerie am SGS Februar 2017

Am Donnerstag, dem 26.01.2017, kamen die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5 in den Genuss einer ganz besonders unterhaltsamen Schulstunde. Frau Marie-Gabriele Massa schlüpfte in ihre Rolle als Clownin „Tilotamma“ und brachte den interessierten „Fünfern“ ihre Arbeit als Clown mit viel Humor näher, aber auch mit gebotener Ernsthaftigkeit, denn sie arbeitet im Rahmen des Klinikclown-Projekts unter anderem auf der Kinderstation des St. Elisabeth-Klinikums. Dort versucht sie, kranke Kinder bestmöglich von ihren Sorgen abzulenken und in schweren Situationen Freude zu schenken.

Clownerie am SGS Februar 2017  Clownerie am SGS Februar 2017

Hintergrund ihres Besuches am SGS war eine sehr rührende Idee der Schülerinnen und Schüler selbst. Im ökumenischen Adventsgottesdienst sammelten die evangelischen und  katholischen Klassen unter Leitung von Herrn Jahn eine Kollekte von 210 Euro, die sie dem Klinikclown-Projekt spenden wollten. Sie dachten dabei an Kinder, die an Weihnachten nicht das Glück haben, ein frohes Fest mit ihren Familien erleben zu können.
Mit ihrem Auftritt bedankte sich Frau Massa im Namen der Klinikclowns für die großzügige Spende unserer Klassenstufe 5.
 
SJ (Herr Jahn)

   DELF - Februar 2017  
DELF scolaire am SGS – Verleihung der Zertifikate

DELF am SGS 2017


Der 27. Januar war in diesem Jahr am SGS nicht nur der Tag der Ausgabe der Halbjahreszeugnisse, auch die lang ersehnten DELF-Zertifikate wurden an die Teilnehmer/innen der DELF-Session 2016 verteilt! Das DELF scolaire (Diplôme d’Études en Langue Française) ging 2016 am Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten in die 14. Runde! Ab Februar bereiteten sich 35 Schüler/innen der Klassenstufen 7 bis 10 im Rahmen des Französischunterrichts und/oder einer Arbeitsgemeinschaft auf die schriftlichen und mündlichen Zertifikatsprüfungen im Juni vor. Zahlreiche Übungen zum Lese- und Hörverstehen sowie zur mündlichen und schriftlichen Textproduktion standen auf dem AG-Programm.
Die Mühe hat sich gelohnt! Alle 35 haben die Prüfungen bestanden und halten nun auch endlich ihr Diplom in den Händen. 15 Schüler/innen erwarben das Sprachenzertifikat der Niveaustufe A1, 12 Schüler/innen schafften A2 und 8 Schüler/innen sogar B1! Herzlichen Glückwunsch an alle Absolventen!
Insgesamt wurden am SGS seit dem Jahr 2003 schon rund 400 (!) DELF-Zertifikate erworben – eine tolle Leistung! Für die DELF-Session 2017 sind die Anmeldungen gerade abgeschlossen: 29 Schüler/innen stehen in den Startlöchern!

A. Scheel & H. Huppert

   Jugend musiziert am SGS - Februar 2017  
SGS-Schülerin erfolgreich beim Wettbewerb "Jugend musiziert"

J. Löw - Jugend musiziert 2017

Foto: Großer Sitzungssaal im Landratsamt Merzig

J. Löw, Schülerin der Klasse 7L2 am SGS, hat beim diesjährigen Wettbewerb "Jugend musiziert" ein hervorragendes Ergebnis erzielt. Sie gewann als jüngste Teilnehmerin in ihrer stark besetzten Altersklasse einen ersten Preis (22 Punkte) im Fach Klavier solo beim Regionalwettbewerb der Kreise Saarlouis und Merzig-Wadern. Johanna spielte dabei Werke von Bach, Beethoven, Britten und Bartok. Für die junge Musikerin ist es bereits die vierte erfolgreiche "Jugend musiziert"-Teilnahme, da sie in den Vorjahren an ihren beiden Instrumenten, dem Klavier und der Blockflöte sowie im Ensemble ebenfalls erste Preise erreichte. Johanna wirkt beim Abschlusskonzert der Preisträger mit, welches am Freitag, dem 10. Februar 2017, um 18 Uhr im großen Sitzungssaal des Landratsamtes in Saarlouis stattfindet.

U. Heupel-Löw

   Stark ins Leben - Kompetenztraining für die Klassenstufe 10
Stark ins Leben   SGS Logo

Stark ins Leben 2017 - Schulprojekt des SGS


Um die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 10 auf ihre Zeit in der Oberstufe optimal vorzubereiten, bieten wir am Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten in diesem Jahr für den gesamten Jahrgang 10 die Teilnahme am Projekt „Stark ins Leben“ an.
Ein Team aus Lehrern und externen Referenten wird mit den Schülerinnen und Schülern an zwei Seminartagen im März und in wählbaren Workshops außerhalb der Schule Kompetenztraining in den folgenden Bereichen anbieten:
  • Motivationstraining            
  • Persönlichkeit und Lebensziele
  • Stärken und Schwächen        
  • Rhetorik/Präsentation
  • Entscheidungstraining        
  • Meinungsbildung
  • Stressabbau/Entspannung    
  • Lernstrategien und Organisation
  • Medienkompetenz (WORD, PPT, EXCEL)
Die Veranstaltungen sind für alle Teilnehmer kostenfrei, da sie finanziell von der Spardabank unterstützt werden. Das Projekt „Stark ins Leben“ wurde in Kooperation mit dem SGS entwickelt und wird schon seit einigen Jahren bei uns durchgeführt.

Von den Schülerinnen und Schülern wird eine aktive Teilnahme an den wählbaren Veranstaltungen erwartet.


Auf jeden Fall sollte sich jeder Teilnehmer aus der beiliegenden Broschüre einen Workshop heraussuchen und sich dort anmelden.
(Online-Version: https://www.sparda-sw.de/pdf/sparda-sw/sw_flyer_starkinsleben2017sal.pdf)

Die Anmeldung ist ab 30. Januar 2017 (bis zum 10. Februar) auf der Webseite von „Stark ins Leben“/beim LPM möglich: http://www.lpm.uni-sb.de/SiL

Die Anleitung für die Anmeldung ist im Heft! Jeder Teilnehmer erhält dafür einen persönlichen Buchstabencode. Unterhalb ist eine detaillierte Kurzanleitung zur Anmeldung zu finden.


H. Bär/H. Faber/H. Korne/Fr. Reiter/H. Schnubel /Fr. Schmitt

Weitere Informationen:

Stark ins Leben
Link zur offiziellen Webseite von Stark ins Leben (extern)


Informationsfilme zu Stark ins Leben (auch das SGS ist darin zu sehen!):

Filmclip 1 (übrgens mit SGS-Schülern): https://www.youtube.com/watch?v=4kOdFeEXj9I
Filmclip 2: https://www.youtube.com/watch?v=PSfbyn6sDlY
Filmclip 3: https://www.youtube.com/watch?v=NfFgw2UrBrY
Filmclip 4: https://www.youtube.com/watch?v=kGZmIahV8Lk

Kurzanleitung zur Wahl der Workshops (30. Januar bis 10. Februar 2017) auf dem Server des LPM:

  • Webadresse für die Anmeldung anklicken: http://www.lpm.uni-sb.de/SiL
  • Einen der angebotenen Workshops auswählen
  • Oben auf den grünen Button „Anmeldung“ klicken
  • Buchstabencode eingeben, E-Mail-Adresse (Pflicht!) eingeben (Jeder Schüler hat einen persönlichen Code erhalten)
  • Persönliche Daten eingeben (Diese dienen NUR für den Workshop, werden wieder gelöscht nach Teilnahme!)
  • Wahl des Workshops bestätigen, Termin aufschreiben und merken!

   Medea - Theaterwerkstatt der Antike der Universität des Saarlandes zu Besuch am SGS
Medea-Jan2017


Zu einer Veranstaltung der besonderen Art fanden sich am Mittwoch, dem 25.01.2016, etwa 90 Griechisch- und Latein-Schülerinnen in der AULA des SGS ein. In einem kurzweiligen und am Schüler des Jahres 2017 orientierten Vortrag präsentierte Christian Klees. Leiter der Theaterwerkstatt Antike der Universität des Saarlandes,  zusammen mit einem Ensemble-Mitglied einen Einblick in sein neuestes Stück "Medea - das arglose Mädchen", das er hauptsächlich auf der Grundlage der Medea des Euripides neu gedichtet hat. Der antike Inhalt ist zeitlos modern: Es geht im Wesentlichen um eine betrogene Frau und ihre Rache. Worin diese Rache besteht, wollte Klees allerdings nicht spoilern. 90  Schüler  sollten sich aber am 21. März auf das Schlimmste gefasst machen.

Das Stück wird ab 14.03.2017 inder "Alten Feuerwache" Saarbrücken aufgeführt.

Dr. M. Haffner

  Informationen zum Schulskikurs ins Alpbachtal vom 14. - 20. Januar 2017
Schulskikurs des SGS ins Alpbachtal bei Kufstein/Österreich (Klassenstufe 7)

SGS Skikurs

Zum Blog hier klicken.


Dieses Wintersport-Projekt hat am SGS eine lange Schultradition. Kaum jemand, der selbst einmal dabei war, möchte die Erinnerung daran jemals missen...

Das SGS-Skiteam bietet dieses Ski-Tagebuch mit Berichten und täglich neuen Fotos aus den Bergen Tirols zur Information aller Eltern und Freunde an.
Es soll als kleines Erinnerungsarchiv für die Schülerinnen und Schüler des SGS dienen. Tolle Erlebnisse und viel Spaß - von den ersten „Gehversuchen“ auf Schnee bis zum Bezwingen der schwarzen Abfahrten am Ende der Woche – gibt es dort zu bestaunen...

Wer will, kann die Nachrichten sofort und kostenfrei kommentieren oder einfach nur Grüße ins Alpbachtal schicken. HIER GEHT ES ZUM BLOG DES SCHULSKIKURSES ALPBACHTAL

Auf diese Weise bleiben die Eltern und alle "Daheimgebliebenen" auf dem Laufenden. Neugierige erhalten Informationen zum Skigebiet, die aktuelle Wetterlage und den Schneebericht. Über die Links zu den Webcams vor Ort kann man uns bestimmt auf der Piste vorbeifahren sehen...

Den Blog des Schulskikurses ALPBACHTAL 2017 kann man HIER oder mit einem Klick auf den Banner oberhalb einsehen. Kommentare und Grüße sind ausdrücklich erwünscht!

http://alpbachtal2017.blogspot.de/

SGS Skiteam Alpbachtal

  Informationen zum Schulskikurs Piesendorf/Zell am See in Österreich vom 8. - 13. Januar 2016
Schulskikurs des SGS nach Piesendorf/Zell am See  (Klassenstufe 7)

Piesendorf

Hier ist der Blog zum Schulskikurs Piesendorf/Zell am See 2017


SGS Skiteam Piesendorf/A. Lobe-Schmitt

   Informationstag am SGS - Samstag, 7. Januar 2017
Informationstag am Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten

Liebe Kinder des vierten Schuljahres, liebe Eltern,

Probeschnuppern ist am SGS-Infotag, Samstag, den 7. Januar 2017 möglich.

Am Samstag, den 7. Januar 2017 bietet das Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten einen Schnupper- und  Informationstag für die Jungen und Mädchen der jetzigen Klassenstufe 4 und ihre Eltern an. Von 8.00 bis 13.00 Uhr besteht die Möglichkeit, das SGS näher kennenzulernen. Den Unterricht können Kinder und Eltern von 8.30 bis 12.10 Uhr besuchen. Darüber hinaus gibt es auch eigene Schnupperstunden nur für die Viertklässler.

Informieren kann man sich über  das Schulprofil des SGS mit den Sprachenfolgen, die Abschlüsse bis zum Abitur, das bilinguale Englischangebot und die Gestaltung des Schultages. Das SGS bietet  ein im Kreis Saarlouis einmaliges Angebot: Neben der normalen Halbtagsklasse und der freiwilligen Nachmittagsbetreuung  hat das SGS Ganztagsklassen, in denen die Schüler in einem kindgerechten Rhythmus Unterricht, Aufgaben und Freizeit haben.

Die Anmeldungen für Klasse 5 finden am Gymnasium am Stadtgarten vom 8. bis 14. Februar 2017 jeweils ab 8 Uhr statt. Individuelle Beratungstermine können jederzeit über das Sekretariat (Tel. 06831- 4 29 85) vereinbart werden.

Infotag 2017  Infotag SGS     
Am Infotag können sich auch die Viertklässler/-innen ein eigenes Bild der Schule machen. 

HOME