Bilingualer Unterricht am SGS

  Bilingualer Unterricht am Stadtgartengymnasium
SGS GOES BILI -
 HISTORY, GEOGRAPHY, POLITICS

Bili Stand SGS

Am Stadtgartengymnasium können Schülerinnen und Schüler Sachfachunterricht auch auf Englisch machen

Nach einem Beschluss der Schulkonferenz im November 2011 wurde im folgenden Schuljahr das Schulprofil des SGS verändert: Im altsprachlichen Zweig wird seitdem bereits in Klassenstufe 5 neben Latein auch schon Englischunterricht erteilt. Gleichzeitig wurde in der Schulkonferenz beschlossen, bilingualen Sachfachunterricht in Englisch ab dem Schuljahr 2015/16 anzubieten.

Anders als an Schulen mit bilingualem Zug beginnt am SGS der Bili-Unterricht erst in Klassenstufe 8, wenn in beiden Sprachenzweigen die Grundlagen in der Fremdsprache gelegt sind. Die Schüler können dieses Angebot wählen und sich somit bewusst dafür entscheiden. Zurzeit wird Bili-Unterricht in den Klassenstufen 8 - 10 angeboten.

Bilinguale Schwerpunktfächer am SGS sind die Gesellschaftswissenschaften (Erdkunde, Geschichte und Politik), die sich dafür besonders anbieten. Englisch ist hier Arbeitssprache - Vorrang hat jedoch das Erlernen der Sachfachinhalte, und unterrichtet wird nach dem deutschen Lehrplan. Die Ziele des Unterrichts liegen gleich auf drei Ebenen: Sachfachkompetenz, Fremdsprachenkompetenz und interkulturelle Kompetenz sollen entwickelt werden. Gearbeitet wird mit authentischen und anschaulichen Materialien und in kooperativer Form; es werden Lernprodukte erstellt und Projekte durchgeführt. Dabei erhalten die Schüler viele Hilfen auf inhaltlicher und sprachlicher Ebene. Da es sich um ein bilinguales Angebot handelt, kann flexibel auf Schülerwünsche (z.B. Fächerangebot in Klassenstufe 10) und Unterrichtserfahrungen reagiert werden. So wurde beschlossen, möglichst vielen (fremdsprachenbegeisterten) Schülern diese Möglichkeit des Lernens zu eröffnen.

A. Grannec

  Präsentation zum bilingualen Unterricht am SGS - Englisch im Sachfach
Die folgende Präsentation erläutert das bilinguale Angebot des Saarlouiser Gymnasiums am Stadtgarten.

PDF Elterninfo "Bilinguales Angebot Englisch des SGS"  (für die Eltern der Klassenstufe 7) - ca. 9 MB

A. Grannec

  Europatag am Saarlouiser Gymnasiums am Stadtgarten - 9. Mai 2018
Europatag für die Schülerinnen und Schüler des Bili-Zweigs am SGS

Unter dem Motto "Take Europe to the Hearts - Europa im Herzen" hat das Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten in diesem Jahr zum ersten Mal den Europatag gefeiert. Die ganze Vielfalt und der kulturelle Reichtum Europas zeigten sichschon in der Begrüßung: In sieben verschiedenen Sprachen, mit denen die Schüler daheim aufwachsen, hieß es "Willkommen zum Europatag".

Im Mittelpunkt standen dabei die 74 Schülerinnen und Schüler, die bilingual Englisch unterrichtetwerden. Sie haben sich im Politikunterricht intensiv mit den Chancen, die ein vereintes Europa uns bietet, beschäftigt und die Ergebnisse ihrer Projekte aufEnglisch und Deutsch vorgestellt. Ein wichtiges Thema war auch die Städtepartnerschaft als Mittel der Verständigung und des Zusammenwachsens inEuropa. Das SGS nimmt schon seit vielen Jahren an einem Austausch mit der Saarlouiser Partnerstadt St. Nazaire teil - eine Verbindung, die imnächsten Jahr ihr 60jähriges Bestehen feiert.

Höhepunkt des Europatags war die Bekanntgabe der Gewinner des Fotowettbewerbs der bilingualenGeschichtskurse: Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8 sollten auf kreative Weise in einem Foto festhalten, was Europa ihnen bedeutet. Den erstenPlatz erhielten Fabienne Hölcker und Tamia Krinke: Solidarität und Zusammenhalt sind die Werte, die in ihrem Bild im Vordergrund stehen.

 A. Grannec

Hier einige Bilder der Veranstaltung:

 Europatag am SGS Europatag am SGS

 Europatag am SGS Europatag am SGS

 Europatag am SGS Europatag am SGS

 Europatag am SGS Europatag am SGS

 Europatag am SGS Europatag am SGS

Für die musikalische Untermalung sorgte das Instrumentalensemble unter der Leitung von Frau Heupel-Löw. Durchgeführt wurde die Veranstaltung von Frau Blatt, Frau Grannec, Frau Heupel-Löw, Frau I. Schütz, Herrn Bär und Herrn Witan. Vielen Dank an alle Schülerinnen und Schüler, die sich für die gelungene Durchführung eingesetzt haben!

KO


HOME